In der Schule fühle ich mich leer und bin traurig, wenn ich nach Hause komme ist es jedoch besser, habe Depressionen?

10 Antworten

Introvertierte fühlen sich schnell kraftlos und ausgelaugt, wenn sie zu lange unter Menschen sind, können ihre Energie aber wieder "auftanken", wenn alleine sind. Bei Extrovertierten ist das anders herum, sie lieben es unter vielen Menschen zu sein. Vielleicht bist du introvertiert?

Ansonsten, Probleme solltest du jemandem anvertrauen, wenn du keinen Draht zu Kameraden findest oder schlechte Noten schreibst..

Depressionen sind meiner Meinung nach schlimmer! Ich nehme mal an du fühlst dich in der Schule einfach nicht wohl, das kann alle möglichen Gründe haben. Oder, fühlst du dich wenn du an die Schule denkst auch so? Bist du mit dir selbst zufrieden, oder fühlst du dich gemobbt/unterdrückt/nutzlos/ungeliebt?

Es liegt an der Schule. Wenn du da Probleme hast, solltest du dich an Lehrer, Freunde oder Eltern wenden. Mache dir nicht zu viel Stress und setzte dich nicht unter starken Druck, dann wird es auch einfacher werden. Liebe Grüße

Ich fühle mich taub leer und verloren was soll ich nur tun?

Hi ich war 2 Jahre lang in Therapie und Wechsel grad Therapeut heißt zz nicht😔
Es wurden unter anderem schwere Depressionen diagnostiziert. Ich dachte es wäre besser aber es ist alles nur schlimmer...ich hatte dieses Jahr Probleme mit trinken (Alkohol),Ritzen,Suizidgedanken,Freunde,Jungs (Sex) und Eltern. Durch meinen Freund habe ich ein Grund weiter zu machen aber das hält mich nicht. Ich habe das Gefühl alles ist kaputt gegangen...es kann nie wieder gut werden ich fühle garnichts ich bin so taub. Jeden abned weine ich ich versuche meine Todes fanasien aufs Papier zu bringen. Keiner aber wirklich keiner interessiert sich Dafür denn es ginge mir ja besser. Ich bin so allein ich will nicht mehr niemand versteht es oder
Weiß was er machen soll egal wem ich es erzähle 😔tut mir leid

...zur Frage

Heulkrämpfe in der Schule unterdrücken?

Hey Leute, Ich hab seit 3 Jahren Depressionen, bin bei einem Psycholgen, war auch schon vier Wochen in der Klinik. Dannach ging es einige Zeit, war innerlich einfach nur leer und nicht wirklich traurig. Jetzt wird es wieder schlimmer und ich fange oft grundlos an zu weinen. Vor allem in der Schule verliere ich in letzter Zeit immer öfter die Nerven und gehe dann meistens früher nach Hause.

Hat einer von euch Ratschläge, wie ich das Weinen und die Anfälle von Traurigkeit in der Schule unterdücken kann? Ich kann schließlich nicht ständig im Unterricht nach Hause gehen und es macht vielleicht auch nicht den besten Eindruck. Und was soll ich sagen, wenn man mich fragt, was los ist? Sobald man mir diese Frage stellt fange ich immer nur noch heftiger an zu heulen :(

Bin dankbar für eure Hilfe.

...zur Frage

Wohin gehen bei Depressionen?

Ich versuche mich kurz zu fassen. Ich bin 17, gehe auf eine Berufsschule und denke mal das ich Depressionen habe. Ich fühle mich schon seit einer langen Zeit schlecht aber ich schaffe es nicht mir Hilfe zu holen. Ich kann mich nicht konzentrieren, habe Schlafstörungen, werde oft abgelenkt, mir wird auch schwindelig und ich fange an zu zittern, ich bin verliere mich oft in negativen Gedanken und fühle mich überfordert, kann keine Entscheidungen treffen, ständig müde, es fällt mir schwer morgens auf zu stehen und bekomme manchmal Panikattacken, ich sehe keine Zukunft vor mir da es mir schwer fällt im Alltag zurecht zu kommen und mir alles ziemlich egal geworden ist. Ich bekomme bei den kleinsten Problemen die Kriese, ich habe so gut wie kein Selbstbewusstsein oder Selbstliebe, immer unruhig und fühle mich Wertlos, Kraftlos und mir wird oft schwindelig. Ich verletze mich mit Rasierklingen an meinen Armen, Beinen und in den letzten zwei Tagen habe ich an meinen Handgelenk unten geschnitten auch ein wenig in der Hoffnung vielleicht eine Ader zu treffen, leider habe ich nicht den Mut tiefer zu schneiden. Jetzt zur eigentlichen Frage, muss ich zu meinem Hausarzt (Kinderarzt leider noch) und was soll ich ihm sagen? Wie soll ich anfangen? Meine Eltern wissen auch nichts von all dem, weil ich ihnen nicht vertraue. Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll. Ich bin heute auch von der schule zu Hause geblieben und hatte wieder Selbstmord Gedanken. Ich hasse das ich mich nicht zusammen reißen kann. Ich denke immer mir geht es nicht schlecht genug um mir Hilfe zu holen. Ich werde morgen wahrscheinlich zu Hause bleiben und meine Mutter wird mich aus Wut zum Arzt schleifen, ich brauche ein bisschen Hilfe, Ich will endlich das ich mich besser fühle :/ . Tut mir leid für den langen Text.

...zur Frage

Mehr an Antrieb bei Depressionen?

Ich hbe eine Depression und bin ständig müde, wenn ich von der Schule nach Hause komme, dann fühl ich mich extrem kaputt und habe Kopfschmerzen und so ein Gefühl, dass ich nicht beschreiben kann. Ich fühl mich einfach komplett leer und ausgebrannt. Jede Kleinigkeit erscheint mir wie eine herausforderung. Ich schaffe es nur noch selten meine Hausaufgaben zu erledigen. Hat jemand Tipps, was ich dagegen machen kann?

...zur Frage

>Fühle mich oft traurig,wenn ich zu Hause alleine bin..

ich weiß gar nicht woran es liegt,ich meine ich habe alles was jemand sich wohl erträumen kann und ich fühle mich glücklich wenn ich in der schule bin,aber sobald ich Nach Hause komme fühle ich mich irgendwie traurig,ich weiß nicht an was es liegt...und wenn ich dann alleine im Zimmer bin und ja lernen Muss fühle ich mich noch einsamer und trauriger,das ist total schlimm.ich habe mich nie so gefühlt irgendwie es ist jetzt erst seid ein halbes Jahrso:/ hat jemand damit erfahrung,es ist echt kein tolles Gefühl...:/

...zur Frage

ich glaube ich leide unter depressionen ich fühle mich ständig leer antreibslos werde sehr schnell gereizt hab vor einen jahr eine gute lehrerin verloren ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?