In der Ramadan-Zeit abnehmen und gesund durchstehen , wie?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

سلام عليكم Schwester,

Sei mir bitte nicht böse, aber der Ramadan ist meiner Meinung nach nicht da , um abzunehemen, sondern um Gottes Gnade zu erhalten und sich in der Geduld zu üben. Wenn du abnehmen möchtest, dann musst du anfanggen dich gesund zu ernähren und Sport zu treiben.

Ich hoffe ich konnte helfen..

Jasmin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist erst 12 Jahre alt und solltest bitte nur nach Rücksprache mit deinem Kinder- und Jugendarzt abnehmen! Du kannst dir mit einer Diät "auf eigene Faust" so sehr schaden, dass du womöglich sogar dein Wachstum störst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MerryX
15.05.2016, 19:38

Ich weiß , dass ich übergewichtig bin , ich gehe nämlich zu einer Ernährungsberatung und abnehmteraphie , die hat es mir gesagt , genau so wie der Arzt , ich weiß schon was ich will, nicht wie andere die Stock-dünn sind und rumheulen weil sie sich dick finden

0

A.slm liebe MerryX, du bist noch ziemlich jung um dir Gedanken um dein Aussehen zu machen, aber wenn es dich so arg stört, stell deine Ernährung doch um! Fang erst ganz klein an, mit verzichten auf Süßigkeiten sowie Cola und Fanta (nicht für immer kannst dir einen cheatday gönnen) .. Wenn du das durchziehen möchtest bitte deinen Hausarzt um Hilfe, der stellt dir einen Essplan zur Verfügung, bei mir war das jedenfalls so (ich war etwas übergewichtig als Kind,haha) 

Und im Ramadan trifft sich das gut, denn weil du so wenig Nahrung zu dir nimmst, verkleinert sich dein Magen und trink sehr sehr sehr viel Wasser! Viel Erfolg meine Liebe :)!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wa aleykum salam wa rahmatullah wa barakatuh 

Wir haben gerade den Monat Sha'ban. 

Es wird ueberliefert, dass der Gesandte Gottes im Sha'ban fastete. "Ich habe nie gesehen, dass der Gesandte Allahs  jemals einen Monat vollstaendig fastete, ausser den Monat Ramadan. Und ich habe nie gesehen, dass er mehr in einem Monat fastete als im Monat Sha'ban. " (al-Bukhari)

Das Fasten am Montag und Donnerstag ist angesagt. So kannst du dich gut auf Ramadan vorbereiten. 

Moege Allah dein Fasten annehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fang schonmal vor dem Ramadan an mit dem abnhemen. Disziplin ist wichtig. Du darfst z.B nicht so plötzlich von ungesund zu gesund wechseln. Sondern alles langsam machen. Esse immer wnig aber oft. İm Ramadan ess viel Obst wie Wassermelone, Pfirsich usw. Falls du was warmes essen willst, dann immer wenig.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

WAS nützt es denn, wenn man tagsüber "fastet" und sich danach vollpropft ?

btw... das tun nahezu alle Menschen... nur halt umgedreht... sie schlafen nachts, und essen da NICHTS....


Letztlich ist es nur eine Aufrechnung der Kalorien, die man verbraucht, und der Kalorien die man zu sich nimmt....


... wenn Du abnehmen willst... kannst Du sicherlich die Fastenzeit dazu nutzen... sofern Du beim "Fastenbrechen" dann nicht alles "nachholst"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?