In der Probezeit auf der Autobahn mit 140 km/h geblitzt, obwohl nur 80 erlaubt waren, was erwartet m

12 Antworten

Spätestens heute wäre der Führerschein weg, wegen dem Blitzer-Marathon. Als Fahranfänger hat man man das Auto bei diesem hohen Tempo gar nicht unter Kontrolle. Du kannst von Glück reden, dass Du keinen Unfall verursacht hast und andere in Gefahr gebracht hast. Das andere ist so weit geschrieben worden. Also in Zukunft vernünftig fahren, denn Du wirst immer auf Deinen Führerschein angewiesen sein.

cool das heißt ich darf den behalten? also ich fahr immer auf so einer strecke 140-160 aber nur wenn es frei ist natürlich ich würde niemals jemanden schaden zufügen wollen

0
@Mechaniker46

Auch wenn es vielleicht nicht zu deinem Scheuklappen-Denken passt: die Geschwindigkeitsbegrenzung gilt nie ohne Grund. Der Gefahrenpunkt muss dabei für dich nicht sofort ersichtlich sein. Ein Knackpunkt zum Beispiel: Wildwechsel!

Ich will hier nicht oberlehrerhaft rüberkommen, aber schnell endet sowas tödlich, wenn nicht für dich, dann für einen möglichen Insassen. Willst du mit so einer Schuld weiterleben?

1
@Mechaniker46

@mechaniker 46: Du scheinst frei von jeglichem verantwortungsbewusstsein; Bei einem Limit von 80 Km/h "immer 140 - 160" zu fahren ist einfach däm lich. Das Tempolimit auf 80 hat ja nicht nur den Grund, Dir das Fahren zu vermiesen, sondern es steckt was anderes dahinter. Aber keine Sorge, bei Deiner Einstellung hat sich das mit der FAhrerlaubnis bald erledigt. Mach also nur so weiter. Und vergiss nicht, dem Richter bei einer Anhörung dieses mitzuteilen. Ansonsten speichere mal http://www.fahrtipps.de/bussgeldrechner/index.php in den FAvoriten, brauchst Du bestimmt noch.

2

Hallo Mechaniker46,

du bist wesentlich zu schnell gefahren. Also nicht nur geringfügig. Und wenn ich sehe, wie du auf Antworten hier reagierst, die das auch kritisch verdeutlichen, scheinst du dir deines Unrechts gar nicht so bewußt zu sein. Du rechtfertigst dich mit "die Autobahn war doch frei" oder "da wurde doch nie geblitzt" Wegen so Autofahrern wie dir bin ich froh, daß heute ein bundesweiter Blitzermarathon stattfindet. Und gerade, als Führerscheinneuling hält man sich doch eigentlich peinlichst genau an die Verkehrsregeln, erst Recht in der Probezeit. Also neben dem Bußgeld von 240 Euro, dem ein Monatigen Fahrverbot und den zwei Punkten in Flensburg (was jeder Autofahrer bekommen würde) wirkt sich so eine extreme Geschwindigkeitsüberschreitung natürlich auch auf die Probezeit aus. Du mußt an einem Aufbauseminar teilnehmen, und die Probezeit verlängert sich um zwei Jahre.

Och, da bekommst du so einige schicke Sachen wie zwei Punkte, 240,- Euro Strafe, ein Monat Fahrverbot, ein nicht ganz billiges Aufbauseminar sowie Verlängerung der Probezeit auf insgesamt vier Jahre (in meinen Augen zurecht wenn nicht sogar noch zu milde)!

ein monat fahrverbot oder führerschein ganz weg?

0
@Mechaniker46

Fahrverbot. Hier gibt es halt einige für die scheint ein Fahrverbot gleichbedeutend mit Führerschein weg. Du solltest dich jetzt aber an die Verkehrsregeln halten ansonsten könnte dein Führerschein doch mal in Gefahr sein.

0
@Anton96

ok vielen dank herr anton :) habs grad auf dem bussgeldkatalog auch bestätigt gekriegt vielen dank für deine antwort

0

Was möchtest Du wissen?