in der probezeit 4. vergehen..

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In welchem Zeitrahmen passierten denn die OWi`s nach Abschluss des Aufbauseminars?

Du wirst zumindest mal für den Rotlichtverstoß eine Verwarnung erhalten die ca.26€ kostet und Dir die freiwillige Teilnahme an einer verkehrspsychologischen Beratung empfiehlt erhalten. Dafür wird/wurde Dir eine 2-monatige Frist gesetzt. Alle weiteren Verstöße die innerhalb dieser Frist liegen bleiben frei von Probezeitmaßnahmen - es sind also nur die üblichen Bußgelder und Punkte zu erwarten.

okank67 12.06.2014, 23:05

Also genauere datum kann ich dir nicht sagen aber die 1-3 verstöße sind schon ne weile her als die die jetzt in gange ist..

0
Crack 12.06.2014, 23:14
@okank67

Hast Du denn die Empfehlung für die verkehrspsychologische Beratung schon erhalten?

Wenn nicht dann gibt es auch keine weiteren Probezeitmaßnahmen.

0

Es wundert mich, daß Du den Führerschein überhaupt noch hast - eigentlich hätte bereits nach dem 3. A-Verstoß die Fahrerlaubnis entzogen werden müssen.

Ich vermute also mal, daß die Verstöße zeitlich so eng beieinander lagen, daß zumindest in einem Fall keine weiteren Probezeitmaßnahmen verhängt wurden.

Es gibt nach Verhängung einer Probezeitmaßnahme nämlich eine "Schonfrist" von 2 Monaten, in der weitere Verstöße nicht mit Probezeitmaßnahmen geahndet werden können.

Den Schrieb mit der Empfehlung zur (freiwilligen) Teilnahme an einer verkehrspsychologischen Beratung hast Du aber vermutlich bereits bekommen.

Falls das Schreiben älter als zwei Monate ist, bist Du wiederum aus der "Schonfrist" raus und der nächste A-Verstoß führt zur 3. Stufe der Probezeitmaßnahmen.

Dies bedeutet die Entziehung der Fahrerlaubnis. Neuerteilung ist nach frühestens 3 Monaten möglich.

Du solltest aber dringend mal deinen Fahrstil überdenken.

Ein weiterer A-Verstoß nach der Neuerteilung führt nämlich zum erneuten Entzug der Fahrerlaubnis und der Auflage einer MPU!

U(nd bei deinem Fahrstil wird dir jeder Gutachter eindeutig die charakterliche Eignung zum Führen eines Kraftfahrzeugs absprechen.

du solltest dir mal die straßenverkehrsordnung zu gemüte führen und dich auch daran halten. man weiß doch, dass man gerade in der probezeit vorsichtig sein und sich nichts zu schulden kommen lassen sollte....

Was möchtest Du wissen?