In der Küche harte Ausbildung?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja in der Küche ist es sehr stressig, und man braucht starke Nerven. Das liegt aber daran das man als Neuling natürlich noch nicht so schnell ist aber jedes Gericht, jedes Menü eine perfekte zeitliche Abfolge durchlaufen muß. Das perfekte Timing ist wichtig, und das lernt man nur durch Druck von den Chefs. Je langsamer man arbeitet desto mehr kommen die anderen Kollegen ins schwitzen denn das Essen kann innerhalb von wenigen Sekunden komplett versaut sein.

Du möchtest im Restaurant ja auch ein gleichmäßig warmes essen haben und nicht ein essen wo die Kartoffeln zwar warm, aber das Steak schon kalt ist weil man noch solange auf die Kartoffeln warten mußte...

Kann schon sein das es so ist in der Küche, da geht es ja drum das was schnell fertig wird und da ist keine Zeit irgend ein Wort zu verlieren meistens jedenfalls.

Kommt es aber drauf an für Später im Leben, ob die Ausbildung leicht war. Ich denke nicht. Auf dem Bau wirst Du warscheinlich immer da bleiben und das weißt Du schon mit 17. Koch hat aber viel mehr Möglichkeiten später im Leben. Er weiß oft mit 17 noch nicht wo er mit 25 sein wird.

meine ex ist auch köchin und die war auch immer mega im stress. küche ist krieg. alles muss schnell gehn, dazwischen noch aufräumen, putzen, vorbereiten usw... und wenn einer nicht mitspielt hält er das ganze team auf.

Wie hart ist eine Ausbildung zum Koch?

Hallo, :)

Habe gerade ne Mail bekommen für ein Vorstellungsgespräch als Koch....

Es ist ein mittelmäsiges bis Nobles Deutsches Restaurant mit vlt 5-7 Köchen.

Meine Frage jetzt ist, wie Hart ist die Ausbildung als Koch ? Ich habe bis jetzt eine Ausbildung als Parkettleger bei meinem Vater gemacht.

...zur Frage

Ausbildung als Koch abbrechen? anfang 1 Lehrjahr

Hey Leute ich bin m22 und habe im September eine Ausbildung als Koch angefangen... dies ist wäre meine erste Berufsausbildung (eine hatte ich schonmal mit 16 aber die habe ich nach einem Jahr abgebrochen).

Also ich werde Koch und anfangs hat mir das auch spaß gemacht... aber inzwischen wird der raue Ton der Küche immer härter und ich merke, das ich mit dem Stress, den Temperaturen und dem rauen Ton nicht klar komme (ich habe immer häufifer Kreislaufprobleme seid dem ich in der Küche arbeite).... mein Chef hat mich letzte Woche angesprochen bezüglich der Probezeit und das er das gefühl hat, das ich den Mentalen belastungen des Berufes nicht standhalten würde...

zugegeben Koch ist auch ehrlich gesagt nicht das, was ich wirklich machen will.... ich nahm die Stelle an, das ich "überhaupt" etwas habe und weil meine Familie mir druck machte, ich solle eine Ausbildung "beginnen" da ich ja schon 22 bin.

Inzwischen habe ich tagtäglich angst dort hin zu gehen. teilweise sogar schon alpträume und wenn ich nur an die Küche denke, dreht sich mir der Margen um...

was soll ich nur tun???! :(

Lg Vantil

...zur Frage

Altenpfleger Ausbildung - haftung?

Es besteht die Möglichkeit die Vollausbildung als Altenpfleger zu machen bzw Pflegefachkraft. Ab nächstes Jahr ist es ja meine ich eine zusammengeführte Ausbildung als Krankenpfleger - Dann halt Fachrichtung Altenpflege.

Die einzige Geschichte die den Spaß so kompliziert macht ist folgende: Man liest und hört ständig von Haftung. Also wenn du ausgebildet bist, hast du zwar Fachwissen, bist aber auch nicht perfekt. Wenn du mal etwas falsch einschätzt, oder irgendeine Kleinigkeit falsch machst, hat man gefühlt gleich die Justiz am Hals.

Ich habe mich gut über den Beruf informiert und kann viele harte Seiten dieser Arbeit akzeptieren. Aber ich möchte genauer wissen wie man mit dieser Haftung umgehen soll ? Da hast du dann doch keine ruhige Minute mehr, weil du sogar verantwortlich gemacht werden kannst, wenn Assistenten was falsch machen. Wenn du einem sagst er soll den Bewohner mit Creme A eincremen, und er nimmt Creme B, und dadurch kommt der Bewohner zu schaden, kannst DU wie ich gehört habe, schwer bestraft werden wenn dadurch körperliche Schäden entstehen. So kann man doch nicht arbeiten

ISt die Sorge wirklich berechtigt, oder mache ich mir da zu viele Gedanken ? Vielleicht gibts Leute hier die in dem Beruf gearbeitet haben. Sonst kann man ja noch Altenpflegehelfer lernen, würde aber grundsätzlich sonst sehr gerne die Vollausbildung machen

...zur Frage

Fingernägel hart machen

hallo. Ich wollte euch fragen ob jemand einen Tipp weiss, wie man harte Fingernägel bekommt? Meine Nägel sind zwar nicht extrem weich aber ich hätte sie gern etwas härter. Danke schonmal für eure Antworten

...zur Frage

Messer mieten als Koch?

Hallo, ich mache eine Ausbildung als Koch und muss für 600 € ein Messerset kaufen, damit ich in der Küche mit arbeiten darf. Dies ist mein Lohn von 2 Monaten. Was soll ich tun?

...zur Frage

Gibt es eine Ausbildung zum Sternekoch?

Hallo ich bin 16 männlich und möchte total gerne was in der Küche machen also ich möchte Koch werden dennoch möchte ich aber nicht Koch werden weil ich das Zeug hätte Matura zu machen. Ich möchte später viel Geld verdienen aber das kann man als normaler Koch ja leider nicht. Hab ihr da Ideen was ich machen kann ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?