In der Kasse fehlt Geld!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

mach es, wie ichbinderbernd sagt...

kann auch ein test sein...

gerade ladenketten machen sowas nach einer bestimmten zeit.

beim paketdienst wirst du übrigens auch getestet - aber noch viel fieser...

ehrlichkeit zahlt sich immer aus, also sprich mit der chefin darüber. lass dir ausserdem tips geben, wie du sowas noch besser vermeiden kannst...

mein tip: auch wenn dem kunden plötzlich einfällt, dass er noch etwas möchte, einen begonnenen kassiervorgang erst abschliessen und dann neu rechnen und eingeben. die meisten trickbetrüger arbeiten mittlerweile so, dass sie dich ablenken und verwirren, so dass du zum wechselgeld die gegebene note wieder herausgibst. erst kasse öffnen, wenn du das geld schon in der hand hast. die zweite masche ist nämlich, dass das wechselgeld entgegengenommen wird, ohne dass du die banknote bekommen hast.

bei einem so glatten fehlbetrag ist immer damit zu rechnen, dass du auf jemanden hereingefallen bist.

ist mir auch schon zweimal passiert... passiert mir nicht nochmal... in einem fall, hab ich es nach etwa einer minute gemerkt und wusste noch, wer es war. dieser "kunde" bekommt bei mir nichts mehr, nachdem er einen zweiten versuch mit seiner masche gestartet hat. chef weiss natürlich bescheid.

Ich arbeite später wieder, werde dann der Chefin davon berichten. Als ich das mit den Trickbetrügern gelesen hab, dachte ich noch "Sowas wird mir nicht passieren" aber jetzt bin ich mir unsicher. Ich mein, 50€ kann man doch nicht falsch rausgeben ? Meine Kolleginnen haben mir erzählt, dass in der Filiale in der ich arbeite, schon öfters Trickbetrüger waren, manchmal erfolgreich, manchmal auch nicht.

1
@ticixx

doch, kannst du falsch herausgeben. wenn du entweder die note gar nicht bekommen hast oder sie zurückgibst...

sorg dafür, dass in deiner filiale keiner mehr erfolgreich mit dieser masche ist.

banknote auf die kasse legen, bis der kunde das wechselgeld hat, erst dann hineinlegen.

grad so ein glatter fehlbetrag sollte dich stutzig machen.

1
@ponyfliege

bei einem so glatten fehlbetrag ist immer damit zu rechnen, dass du auf jemanden hereingefallen bist.

Häää??Kann doch auch sen,dass sie nen Fuffy zuviel rausgegeben hat...

0
@ponyfliege

@ponyfliege.... DH für deine Antwort .

Arbeite auch an der Kasse und hatte vor Jahren mal einer Kundin zuviel rausgegeben , als ich es bemerkte bin ich sofort hinterher und habe sie direkt darauf angesprochen , die war so dreist...... hatte es auch glatt zugegeben das ich ihr zuviel rausgegeben hatte .

Das Wechselgeld hatte sie noch in der Hand ...habe mir dann das Geld , waren auch 50 € einfach genommen und habe sie dann stehen lassen . Seitdem mache ich es auch so wie du es schreibst ;o)

1
@Mausel1986

@mausel - jepp, merci.

@imsinging:

Häää??Kann doch auch sen,dass sie nen Fuffy zuviel rausgegeben hat...

man hat bei einem trickbetrüger IMMER zuviel herausgegeben.

1

Muss ich für das fehlende Geld aufkommen?

Das hängt davon ab, ob dir die Verantwortung für die Kasse übertragen wurde. Wenn dir einfach nur gesagt wurde "Verkauf die Brote und tu das Geld da rein", nicht. Wenn dir aber gesagt wurde, dass du die Kasse gemäß Abrechnung übernimmst und laut Abrechnung wieder zurückzugeben hast, dann eventuell schon.

Es gibt hierzu möglicherweise auch Betriebsvereinbarungen, die gegen dich wirken.

Kann mir meine Chefin auch fristlos kündigen ?

fristlos sicher nicht, aber da du noch keinen Kündigungsschutz hast, kann sie jederzeit ohne jeden Grund fristgerecht kündigen. Ich halte es aber unwahrscheinlich, dass sie das deswegen tun wird. So etwas kommt vor.

musst natürlich du ersetzen, wenn du für die Kasse verantwortlich warst.

...wenn du für die Kasse allein verantwortlich warst.

0

Wenn du es nicht warst und es keine Beweise gegen dich gibt,dann ist alles easy. in Deutschland gilt: 'Unschuldig solange das gegenteil bewiesen ist.'

Das gilt nur im Strafrecht, und hier wurde noch niemand des Diebstahls beschuldigt.

0

Ja aber ich habe alleine gearbeitet und es ist in meiner Schicht passiert. Ist das nicht schon ein Beweis ?

0
@ticixx

Wenn du es nicht warst und es keine Beweise gegen dich

Woher will man auch wissen,ob sie sich nicht doch verrechnet hat??

0
@ticixx

@Ratirat: ich mein Ja wenns soweit kommt.

@ticixx: Nein das ist kein Beweis,es könnte ja jemand das Geld in einem moment der unachtsamkeit entwendet haben.

0
@Hoesinho

es könnte ja jemand das Geld in einem moment der unachtsamkeit entwendet haben.

Und wenn,dann ist es doch ihre/seine Schuld,wenn er nicht darauf achtet,dass die Kunden einer offenen Kasse nicht zu Nahe kommen,oder??

0

Ehrlich währt am längsten. Sag Ihr wenn was fehlt vielleicht hast du dich ja einfach nur verzählt oder etwas anderes stimmt nicht, mit der Kasse beispielsweise. Sie kann dich dafür nicht aufkommen lassen, wenn es nicht im Vertrag steht.

Wenn ich zu wenig in der Kasse hab,obwohl bei der Übergabe alles in Ordnung war,würde ich das Geld schnell ersetzen und garnichts sagen...

klar doch... -.- und wenn 200€ fehlen auch? det kann man bei 2€ machen aber doch nicht bei 50 und das noch als nebenjob...

2
@therealsuperman

Tja,wer soll es sonst ersetzen??Und wenn es erst Mode wird,dass man nichts zurückzahlen muß,wenn die Kasse nicht stimmt,na dann hallelula....

0

dit kann passieren, mit sowat wird gerechnet! wegen sowat wird auch nicht gekündigt!

wenn das simmt was du sagst nein aber wenn dus nicht beweisen kannst haste pech gehabt aßer dein chef erlässts dir

Was möchtest Du wissen?