In der Fritzbox Leistung zuteilen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dass man so direkt die Werte eines Portes festlegen kann wäre mir neu.

Je nach Fritzbox könnte man den Port auf volle Geschwindigkeit bzw. auf gedrosselte Geschwindigkeit, zB. 100m/bits oder 10m/bits, setzen.

An der Box kann man jenachdem auch eine Priorität der Ports festlegen.

Ansonsten müsstest du nach Software schauen.

Aber wofür soll die Leitung benutzt werden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ist auch nicht sinnvoll bei Übertragungsraten über 16mbit/s.

Der Router teilt das selber nach Bedarf auf. Wenn man ihn das nicht machen lässt, dann habe ich ja wenn ein Abnehmer gar nicht an ist den anderen Abnehmer trotzdem beschnitten. Dabei könnte er folgenlos alles haben was die Leitung hergibt.

Probleme mit der Erreichbarkeit von Seiten etc. Wirst du eh kaum noch haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nope. Keine Möglichkeit.

Was Dir helfen wird, ist Software und heißt: NetLimiter. Kostet ein paar Euros aber hat Unmengen an Möglichkeiten zur Steuerung von Internet- und/oder LAN-Leistung.

Man kann sogar einzelnen Programmen eine bestimmte Up- und/oder Download-Bandbreite zuweisen.

https://www.netlimiter.com/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei nur zwei Geräten, da kannst du den Lanport 4 als Gastzugang konfigurieren und dann geht das, denn das Heimnetzwerk (die übrigen Lanports) hat immer Vorrang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von norgur
01.03.2017, 11:42

dabei sein erwähnt dass das so weit geht dass der Gast gar nix mehr machen kann wenn im Heimnetz ein DL läuft.

0

Nein, mit der Fritzbox geht das nicht.

Dazu bräuchtest du einen Router oder Switch der (vlan based) Rate Limiting unterstützt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?