In der Fahrschule Unfall gehabt..

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ganz rein theoretisch hat jede Fahrschule die Möglichkeit die Ausbildung der Fahrschüler abzubrechen. Praktisch jedoch wäre es ja auch ein Geldverlust für ihn, von daher würde ich nciht dran glauben, dass er es tut. Für diese Art Schaden sollten Fahrschulen versichert sein, dass er sauer ist kann man verstehen, vielleicht auch mehr auf sich selbst, dass er es nicht gesehen hat. Denn grundsätzlich gilt, für jegliche Schäden oder Verkehrsbeeinträchtigungen oder Gefährdung wird der Fahrlehrer zur Verantwortung gezogen. Es gibt ganz spezielle Ausnahmen, die spielen hier aber keine Rolle. Selbst wenn du z.B. mit 65 in einem 50er Bereich geblitzt wird, wird der Fahrlehrer dafür haften, er hätte dich bremsen müssen, soll man dir auch aufschreiben? Punkte?

Mach dir deswegen keinen Kopf, einfach in Zukunft bisschen mehr drauf achten, man wächst mit seinen Herausforderungen, aber lass es nicht zur beherrschenden Kraft werden, sonst macht es dir Angst und du fährst total unsicher, weil du Angst hast etwas falsch zu machen (einen Unfall zu bauen).

Gruß Gipfelstuermer

Normalerweise sind Fahrschulen gegen so etwas Versichert. Das da Fahrschüler am Lenkrad sitzen und auch mal was falsch machen, das sollte ein Fahrlehrer ja wissen, gell? Das er sauer ist, das kann ich ja verstehen, aber rauswerfen kann er Dich eigendlich nicht.

LG

Na das ist ja ein toller Fahrlehrer...wozu sitz er denn daneben wenn er nicht aufpasst? Ist doch schliesslich auch seine Aufgabe darauf zu achten das Du keine Fehler machst er muss genauso auf den Verkehr achten wie Du, hat ja auf seiner Seite im Fahrschulauto auch ne Bremse die hätte er mal besser betätigt!

Nein kann er nicht. Und peinliche Reaktion für ihn.DU bist F-Schüler, ER der F-Lehrer.. Was schließen wir daraus? Und: Für so was sollte er auch ne Versicherung haben. Der wird sich wieder einkriegen und dann geht's weiter

keine Angst

  1. Du bist Schüler, also noch am lernen
  2. Der Fahrlehrer ist nicht ganz unschuldig schließlich muss er als Lehrer stets aufmerksam sein
  3. sowas kann immer passieren
  4. er war einfach nicht gut drauf deswegen, kann man ja verstehen
  5. Es wird keine folgen für dich haben, wegen sowas ist die Fahrschule nämlich versichert

eigentlich ist es voll und ganz seine Schuld, wenn während der Fahrstunde was passiert

ich denke der war einfach nur kurz sauer aber das wird schon wieder; ruf ihn einfach mal an

Hallo,

soweit ich weiß trägt der Fahrlehrer die Verantwortung, es hat seine Gründe warum er auf seiner Seite auch Bremse, Gas und Kupplung hat. Der Fahrlehrer hat genau wie du aufmerksam zu sein. Du bist Schüler und noch am lernen, man kann dir die Schuld nicht einfach zuschieben.

Das war eine sehr unprofessionelle, unverschämte Reaktion von Deinem Fahrlehrer.

Eigentlich solltest Du von Dir aus die Fahrschule wechseln. Warte mal ein paar Tage, ob er sich bei Dir meldet.

Kann er nicht - er haftet, denn er ist der Lehrer und hat gepennt.

Hole Dir neue Fahrtermine und fertig.

Was möchtest Du wissen?