In der Disco geknutscht, bin ich eine Schl*mpe?

7 Antworten

Du schreibst und siehst es schon richtig. Du kannst es nicht rückgängig machen. Und die Jungs sollen sich mal wagen dich als sonstwas zu bezeichnen. .. Das bist du nicht, laut deinem Text. Vorausgesetzt du machst das öfter mal. Dann ändere auch ich meine Meinung. ;) Im Endeffekt ist es aber auch deine Sache. 

Also ich denke dass das schon vielen passiert ist, was die Sache sicherlich nicht besser macht. Das ist meiner Meinung nach ein großes Problem, was die Gesellschaft aber akzeptiert. (Ich will dich keinesfalls persönlich angreifen!) Es wird so getan, als sei das ganz normal. Und dann wundert man sich, dass so viele Ehen in die Brüche gehen??!?
Ich rate dir, das in Zukunft zu vermeiden. Viele sagen jz vllt ich sei konservativ und naiv, und wenn man in keiner Beziehung ist sei das kein Problem, aber ich sage, dass das dazu beiträgt, dass die Familie kaputt geht!

Welche Ehen denn? Keiner der Beteiligten war verheiratet oder in einer Beziehung.

0

Das stimmt, aber wenn man in eine Ehe geht und vorher schon mit einigen verschiedenen Menschen verschiedene Sachen gemacht hat und nicht eine grundsätzlich andere Einstellung zu den Dingen bekommt, ist es leicht vorstellbar dass einem der Partner früher oder später "langweilig" wird etc. und man im Extremfall fremdgeht, und dann empfinden sie, welch eine Überraschung, irgendwann keine Liebe mehr zueinander bzw. finden, dass sie nicht mehr zueinander passen und einander nicht vertrauen können, was ja bekanntlich Voraussetzung ist. Nur weil man während einer Tat nicht gerade in einer Beziehung ist heißt das nicht dass sie einer späteren Beziehung keinen Schaden zufügen kann.

0

Erneut erkennen wir die eigenschaften von Alkohol.

Wenn Sie dich auf der Schule darauf ansprechen, sagst du genau das was du denkst und fühlst. Irgendwelche Märchen zu erzählen würde die Sache später nur verschlimmern.

Statt drumherum zu reden, stehe zu deinem Fehler und gut ist.

Somit zeigst du trotz Fehler wieder deine Stärke

Seit wann ist der Ausdruck von Zuneigung ein Fehler? Sind wir wieder in der puritanischen Gesellschaft des letzten Jahrhunderts angekommen?

2
@schnoerpfel

Sie Schrieb folgenden Satz:

"Jedoch habe ich es irgendwie zugelassen,dass er mit mir getanzt hat und das er mich geküsst hat. Ich fühle mich total schlecht deswegen, ich glaube wenn ich total nüchtern gewesen wäre, dann hätte ich das nie zugelassen"

Zuneigung ist was anderes, als das was Sie da beschrieben hat.

Aus meiner Sicht finde ich an einer Zuneigung absolut nichts negatives und würde es auch niemals als Fehler sehen.

Ich denke, du hast etwas voreilig reagiert.

0
@Tolga67Alp

Zum Küssen gehören immer zwei... Der Unterschied ist, dass sie es sich ohne Alkohol nicht getraut hätte. Sie war lediglich angetrunken und nicht sturzbesoffen. Also durchaus handlungsfähig.

1

Was möchtest Du wissen?