In der ausbildung den betrieb wechseln?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das geht nur mit Zustimmung der zustaendigen Kammer (IHK, Handwerkskammer u.s.w.). Du selbst kannst das Ausbildungsverhaeltnis nicht kuendigen, um es in einem anderen Betrieb fortzusetzen.

Eine Probezeit gibt es nur zu Beginn des Ausbildungsverhaeltnisses, nicht aber auch bei der Fortsetzung des Ausbildungsverhaeltnisses in einem anderen Betrieb.

theoretisch ginge das aber  du  verlierst erst mal deinen kündiegunsschutz und die nächsten 3 Monate kannst du jederzeit gekündigt werden!Und das ist eigentlich kein Grund  zum  wechseln also würde da wahrscheinlich auch die Kammer nicht mitspielen!!

Die Probezeit ist eine Verhandlungssache. Es gibt kein Gesetzt, welches eine Probezeit vorschreibt. Nur die maximale Dauer ist begrenzt.

Aber du musst mal davon ausgehen, dass du wieder eine Probezeit bekommst.

DerCaveman 06.07.2017, 06:19

Das ist falsch! Das Berufsbildungsgesetz schreibt fuer den Beginn einer Berufsausbildung eine Probezeit von mindestens 1 Monat und hoechstens 4 Monaten vor.

0
EvalLyn 07.07.2017, 06:39
@DerCaveman

Asche auf mein Haupt, hab ich doch glatt verwechselt - danke für die Berichtigung.

0

Was möchtest Du wissen?