in der Arbeit umziehen, aber Arbeitskleidung selber waschen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dieses Hygiene-Kaspertheater hat man bei uns auch gerade eingeführt, wir machen aber bloß Pappkartons in denen noch mal extra verpackte Lebensmittel verpackt werden.

Ich und die meisten Kollegen finden diesen Schwachsinn inzwischen sogar schon lustig, anders kann man mit diesem Dummfug der sich nicht an tatsächlichen Notwendigkeiten sondern nur an irgendwelchen abstrakten könnte ja sein-Bedrohungen orientiert als normaler Mensch nicht umgehen ohne Kopfschmerzen zu bekommen.

In der Firma umziehen ist dabei wirklich das kleinste Problem.....

Spaßig wird es dann, wenn man anfängt dieses ach so wichtige System auf Lücken abzuklopfen ( man findet sie unter Garantie ) und dann natürlich auf unverzüglicher Beseitigung dieser Gefahren pocht......: sprich das System mit seinen eigenen Vorschriften ad absurdum zu führen.

Ich arbeite in der Großküche, trage ebenfalls aus hygienischen Gründen Arbeitskleidung und darf diese aus hygienischen Gründen nicht zu Hause waschen. Das sollte bei dir ähnlich sein. Überleg doch mal, was auf dem Weg von dir zur Arbeit alles an den Klamotten kleben bleiben kann, wenn du sie schon angezogen hast! Entweder wascht ihr die Sachen in der Firma oder eine Wäscherei macht das.

Ich sehe in der Bahn regelmäßig einen Typen sitzen. In Kochklamotten. Wenn der da im Zug sitzt, wo schon tausend Penner oder Hunde oder oder saßen, möchte ich nichts essen müssen, was der gekocht hat, als er diese Sachen anhatte!

Ebenfalls möchte ich nichts essbares mit der Folie abdecken, die ihr herstellt, wenn du mit deiner Arbeitskleidung sonstwo warst.

du musst deine wäsche nicht selbst waschen.deine arbeitskleidung wird vom chef gestellt und daher muss er auch sorge tragen das diese gebrauchsfähig ist.du kannst ihm auch eine rechnung über dein wasser und stromverbrauch zukommen lassen die er zu begleichen hat.das einzige was du selber waschen musst, ist deine leibwäsche.schau mal im BetrSichV nach.das müsste § 4 sein.dort steht zb das der AG dafür sorge tragen muss das deine kleidung der vorschriften entsprichst.du brauchst die sachen ja nur mal nicht zu waschen und spätestens wenn du stinkst wie so ein fisch muss er was machen.und wenn er will das du sie wäscht, dann frag mal wie das mit der kostenabrechnung is.;-D

hoff konnt helfen

aber kann der Arbeitsgeber dann verlangen, daß ich die Arbeitskleidung selber und mindestens mit 60°Celsius wasche?

Wenns so vertraglich so geregelt wurde, dann ja

Grundsätzlich wäscht du deine Kleidung selbst

Außerdem kannst du es von deiner Lohnsteuer absetzen

derfold 12.03.2014, 19:32

vertraglich ist gar nichts geregelt, bin bisher immer mit der arbeitskleidung gekommen und heim gefahren, und hab sie auch dort gewaschen (kochwäsche). aber jetzt wird mir aufgezwungen, daß ich mich in der arbeit umziehe (und dafür hab ich noch vollstes verständniß) aber dann doch meine arbeitskleidung mit nach hause nehmen muß und selber waschen.

0

Falls es einen Betriebsrat gibt, wende dich an den. Falls nicht, bist du auf den Text deines Arbeitsvertarges angewiesen.

Was möchtest Du wissen?