In der Antarktis ist ein riesiger Eisberg abgebrochen. Kann sich das auf den Meeresspiegel auswirken?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nicht direkt, aber indirekt, weil das Schelf, von dem er abbrach, eine Schutzfunktion hat.

Die es jetzt vielleicht nicht mehr erfüllen kann. D.h. Eismassen, die sonst abgefangen würden, könnten vermehrt in wärmere Gebiete treiben und dort schmelzen, was tatsächlich den Meeresspiegel deutlich ansteigen lassen könnte.

Wirklich erschreckend.

Der Klimawandel ist längst keine Zukunftsprognose mehr, er ist da.

Besucht noch schnell ein paar Inseln oder Küstenstädte, an denen euch etwas liegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorerst nicht.
Das Eis war ja auch schon vorher da.
Es wird mit etwa 8 Jahren gerechnet, bis diese riesige Scholle geschmolzen ist. Dann wird es auch etwas Auswirkungen haben, die aber nicht sooo immens sind. Wenn der Trend insgesamt aber weitergeht, wird der Meeresspiegel ansteigen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 0b3rp3d0
13.07.2017, 12:56

Was ich mich frage: 
Könnte es nicht sein, dass die Eisscholle langsam schmilzt aber so auch das Wasser durch die Sonne verdunstet was dazu führen würde das es regnet, dies wieder rum sollte doch eigentlich in die Erde einziehen? o.o'

0
Kommentar von Tamtamy
16.07.2017, 06:47

Einige Zeit später:
Schade. Über ein 'Danke' hätte ich mich gefreut. Eigentlich ein üblicher Akt der Höflichkeit, wenn sich jemand die Zeit genommen hat, auf eine gestellte Frage vernünftig zu antworten.

0

Nein, denn das riesige Eisfeld war ja schon im Wasser. Jetzt ist nur der Kontakt zum Schelfeis abgerissen.

ABER: wie ich es verstanden habe, kann es eine Auswirkung auf das lokale Klima am Rande der Antarktis haben, da jetzt eine recht große Eismasse fehlt und ins offene Meer treibt. Es kann sein, dass das Festlandeis dadurch anfälliger für eine weitere Erwärmung wird und dann dadurch mehr Eis abschmilzt. Das  würde dann zusätzlich in den Ozean fließen, während es jetzt noch oberhalb der Meeresoberfläche ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur theoretisch, denn Schelfeis schwimmt an der Oberfläche und wenn es abschmilzt ändert das nicht unmittelbar den Wasserstand der Meeresspiegels.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rein theorisch schon ja, da der Eisberg das Wasser verträngt oder schmilzt und  somit mehr Wasser im Meer ist. Die Frage ist wie groß der Eisberg ist und ob man die Auswirkungen wirklich sieht/ messen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bergquelle72
13.07.2017, 12:41

Nein, das riesige Eisfeld lag ja schon im Wasser.

1
Kommentar von Dennnis28
13.07.2017, 12:41

Sieben Fach so Groß wie die Fläche von Berlin!

0

Ja kann er wenn der Eisberg schmilzt. Das wird sich aber im Millimeter Bereich halten. Gefährlich wirds wenn das ganze schelfeis kollabiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Noch ist es unklar, welche Folgen es mit sich bringt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?