In der 8 klasse die schule wechseln?

3 Antworten

Echt witzig :D

Ich war 13 und hab in der 8ten das selbe gemacht. Mein Durchschnitt war entweder 2 oder eine 1.9, -> sprich du bräuchtest gute Noten, was auf der Hauptschule weniger ein Problem dahrstellt. Nur eben eine Sache:

Du musst dich an dem KS dann auch wircklich ran halten, da vorallem in Mathe Dinge dran kommen werden, die du noch nicht einmal gemacht hast. Aber was soll ich sagen ich habe es genau so gemacht und bin jetzt im zweiten Jahr ohne Probleme.

PS: Tut mir leid das deine Frage jetzt schon gefühlte 4565 mal gelöscht wurde :D

achso ich bin auf einer realschule und will halt jetzt auf die kaufmännische wechseln ich wusste halt nur nicht ob das geht danke für deine antwort also kann ich das problemlos machen oder ? :)

0
@baumliebhaber7

Nun.... eigentlich ja. Du würdest nach den zwei Jahren der KS KEINE MITLLERE REIFE HABEN!!!!!!!!!!

Nur ein Abschluss der dieser gleich gestellt ist. Wenn du auf der RS bist, dann würde ich dir doch noch empfehlen die Sache bis zur 10en zurchzu ziehen und eine Fachhochschule zu besuchen (für Wirtschaft ist ja klar ? :D) oder gleich auf ein Wirtschaftgymnasium zu wechseln. 

Nur ist es einfacher die Fachhochschulreife zu bekommen, wenn du bereits die Wirtschaftsschule abgeschlossen hast, und du so bereits 2 Jahre lang BWL hattes und du so einen Vorteil gegenüber den anderen Schülern haben wirst. Das ist aber nur meine Meinung. Einfach mal den Kopf ausschalten, Augen zu, hinlegen und dann einfach mal in dich selbst hinein horchen (no Homo) und einfach mal hören was du möchtest. Noch ein kleiner Tipp: Denke über ALLES nach. Also allen Schullischen Chancen oder Möglichkeiten.

Wirtschaftsgym      Wirtschaftsschule      Auslandjahr

Fachhochschulreife      Technisches Gym      etc.

Viel Spaß beim Kopf zerbrechen :D

0

ja die frage stell ich jetzt zum 3 mal wurde so oft gelöscht :D

1

man kann immer die schule wechseln 

auch auf eine kaufmännische in der 8 klasse ?

0

Was möchtest Du wissen?