In der 2-Zimmerwohnung über mir wohnen seit 3 Monaten ca.6-10Leute. Der daraus folgende Lärm raubt mir den schlaf. An wen kann ich mich noch wenden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

An deiner Stelle würde ich, falls es so schlimm wird, dass du es, gerade abends, nicht mehr ertragen kannst, einfach wieder die Polizei rufen. 

Falls die Polizisten wieder nichts Auffälliges bemerken, frag einfach mal die Beamten, in wie Fern du die Ruhestörung und die überfüllte Wohnung (ich geh einfach mal davon aus, das so etwas gegen den Mietvertrag verstößt, ich kenne mich da nicht wirklich aus) beweisen kannst. 

Zum Beispiel, ob es rechtlich möglich wäre, Audio- und/oder Video-Aufnahmen zu machen und diese (natürlich nur) der Polizei zukommen zulassen. Die Polizisten müssten sich da rechtlich ja auskennen und werden dir weiter helfen können.

EDIT:

Auch da du geschrieben hast, dass man da öfter auch mal Frauen weinen hört, würde ich mir ernsthafte Sorgen machen, ob da nicht mehr dahinter steckt. Stichwort Häusliche Gewalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vorbeimit
19.02.2017, 01:47

Danke vielmals. Mit der Polizei habe ich schon zweimal gesprochen(einmal kamen sie) sie meint halt ich soll sie immer wieder rufen, das werd ich dann wohl auch tun und danke für die Idee mit der Videoaufnahme, dass werde ich die Polizisten dann auch gleich fragen. Ansonsten glaubt das ja keiner. Es ist wirklich verrückt wie sich so viele Leute in eine kleine 2 Wohnung verstecken. Ich hab die Polizei auch letztens darauf aufmerksam gemacht, dass diese Personen mit einem nicht europäischen Auto hier angekommen (erkennt man am Kennzeichen) sind und verdächtige Kleidung trugen (einer sogar mit Militärkappe) daraufhin meinte die Polizei es gäbe eh schon so viele unangemeldete Migranten hier also werden die diese Wohnung nicht kontrollieren. Da fühlt man sich auch gleich viel sicherer als Bürger wenn die Leute hier alle ohne Ausweis hier rumtanzen können. Wenn mal was passiert weiß natürlich niemand wer es war.

0

Dazu möchte ich noch sagen, dass ich mir im Moment keinen Umzug leisten kann ich verdiene grade nur einen Mindestlohn. Also muss ich mir ja Hilfe holen gegen den Lärm natürlich würde mir ein Umzug auch am besten gefallen :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Umziehen in ein kleineres Objekt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vorbeimit
19.02.2017, 01:31

Kann ich die Kosten für die Kaution von einer neuen Wohnung irgendwo einklagen? Woher soll ich das Geld nehmen?

0

Was möchtest Du wissen?