In den USA geboren aber nicht leben - welche Staatsbürgerschaft?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also das sind jetzt recht geteilte Meinungen bisher. Würde mich freuen, wenn vielleicht noch 1-2 andere Leute sich dazu äußern!

Den bisherigen Antwortern natürlich aber jetzt schon ein Dankeschön :)

Also wenn ich die Wahl zwischen US-Pass oder deutschem Pass hätte, würde ich mich mittlerweile für den deutschen Pass entscheiden, denn Amerikas ehemals offene Türen sind mittlerweile geschlossen.

070707 21.08.2012, 01:10

Doch wenn du die Wahl hast, wieso sind diese Türen denn geschlossen?

0
help1and2more 21.08.2012, 02:15
@070707

Den amerikanern geht es längst nicht mehr so gut wie vor 10 Jahren. Außerdem ist die durchschnittsbevölkerung dort weitaus ärmer als in Deutschland. Wieso US-Pass haben, wenn man sich dadurch nur verschlechtern kann? Nur damit an sagen kann man lebt in den USA?-Ich bitte dich...!

0

Ganz einfach: Meine Mutter wurde in Kanada geboren (auch im Urlaub) und sie hat sowohl die kanadische als auch die deutsche Staatsbürgerschaft. Sie könnte zwar die kanadische Stbf. aufgeben, aber naja..

070707 21.08.2012, 00:44

Aber auch hier kann ich eine Frage stellen. Weißt du, wie das wäre, wenn sie die kanadische Staatsbürgerschaft aufgegeben hätte, hätte sie mit sagen wir 19 dann die Chance, da sie immerhin dort geboren ist, die kanadische Staatsbürgerschaft wieder zu beantragen?

0

Ich bin selber US- Amerikaner ich denke nicht das das möglich ist , sonst würden 10.000 .Menschen in die USA kommen um dort ihr Baby auf die Welt zusetzen

070707 21.08.2012, 00:42

Was ist nicht möglich? Formuliere deine Antwort bitte konkreter.

0
SerLoras97 21.08.2012, 00:46

Ich dachte genau das tun manche

0

Wenn dein amerikanischer Freund in den USA geboren wurde, hat er die US-Staatsbürgerschaft. Nun wenn er die deutsche Staatsbürgerschaft beantragt, hat er auch diese. Also 2 Staatsbürgerschafen insgesamt. Leider weiß ich nicht, inwiefern die US-Staatsbürgerschaft noch gültig ist. Ich glaube jedoch, dass es keine Einschränkungen gibt.

Also ich würd sagen er hat dann US und Deutsche Staatsbürgerschaft. Darum machen einige schwangere mexikanische Frauen Urlaub in den USAum da ihr Kind zu bekommen damit das dann die Staatsbürgerschaft bekommt.

Was möchtest Du wissen?