In den Lehrer verliebt und von ihm gehasst?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der kurze Eindruck, den du von der Fanfiction gegeben hast, machte ja einen recht harmlosen Eindruck, und das war ja der Auslöser, für den Schulverweis.
Im Allgemeinen muß man sich schon einiges leisten, um in dieser Geschwindigkeit (2Tage) zu fliegen. Ich frage mich also, was da außerdem noch stand.

Du sprichst viel davon wie es dir geht. Das ist verständlich, denn du hast ja auch einiges zu verkraften und du bist jung.

Aber hast du dich mal gefragt, was mit deinem Lehrer ist? Ist er krank? Hat ihn das vielleicht mehr als nur ein bißchen aus der Bahn geworfen? Ist er noch an der Schule? Ist er überhaupt noch Lehrer?

Was für euch ein Scherz war, kann für ihn die Zerstörung seines Lebens bedeuten. Ich hoffe sehr, daß ich Unrecht habe, aber auch das ist ja im Bereich des Möglichen.

Mit aller Vorsicht, da ich nicht mal 1% der Geschichte und auch nur aus einer Perspektive "kenne", kann ich dir nur raten, die Situation so anzunehmen, wie sie jetzt ist.
Du hast sie heraufbeschworen. Offensichtlich wurde viel Porzellan zerschlagen, das nicht mehr zu kitten ist.
Sieh zu, daß du deine Scherben zusammenfegst, da hast du genug zu tun.

Laß den Lehrer in Ruhe. Wer weiß, wie es ihm geht. Wenn er hätte reagieren wollen, hätte er es getan. Das er es nicht getan hat, ist auch eine Antwort. Bitte respektiere das.
Vielleicht ergibt sich irgendwann später mal was. Zufällig. Das kann man nicht wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ImBatman79
03.03.2017, 00:00

Ja, die Fanfiction hatte halt nicht nur so harmlose Elemente beinhalten. 


Er ist noch Lehrer und auch noch an dieser Schule, aber es hat ihn dazu gebracht eine Woche von der Schule zu verbleiben. Ich weiß, dass es ihn wirklich hätte schlimmer zusetzen können, aber er war nach dieser Woche wieder normal und schien glücklich zu sein, wurde mir gesagt. 

Ich würde die Situation gerne einfach so annehmen, aber ich kann das einfach nicht, ich glaube das ist verständlich. 

Ich respektiere seine Ignoranz als Antwort, aber ich möchte eigentlich wirklich gerne mit ihm reden. 

Ich weiß einfach nicht damit umzugehen.

0

Bei deinem Versuch, dich zu entschuldigen zählt der gute WIlle. gehe davon aus, dass der Lehrer die Entschuldigung annimmt. Mach ich jedenfalls zu 90%, wenn sich jemand bei mir entschuldigt. ( Bin keine Lehrerin). Er ist nicht dazu verpflichtet, dir zu antworten, da das wieder Schwierigkeiten hervorrufen könnte. Mach dir wegen der Entschuldigung keinen allzu großen Kopf. Und das Wort hassen aus dem Wortschatz streichen!!!. Ob du weiter an ihn denken willst mit den Konsequenzen, die ihr euch bei dieser Geschichte eingehandelt haaabt, bleibt dir überlassen. Ich war auch in einen Lehrer verliebt und habe keinen Kontakt mehr zu ihm. Wir wussten beide voneinander, dass wir uns mochten. Das hat mir die Kraft gegeben, das Abitur durchzustehen. ABer ich habe den Mund gehalten und nichts getan, womit wir uns Ärger eingehandelt hätten. Für mich bleibt eine schöne Erinnerung und ein schöner Traum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du mit ihm reden willst, dann mach das. Das zeigt dass es dir wirklich leid gut und es kommt besser find ich, als wenn du ne Nachricht schickst. Das hört sich jetzt vielleicht sehr plump an, aber du wirst ihn ja wahrscheinlich nicht mehr wieder sehen🤔😅

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ImBatman79
02.03.2017, 23:36

Ich würde ja gerne mit ihm reden, aber wie soll ich das machen?🤔 Vor der Schule warten kommt so stalkerhaft rüber. Was kann man da sonst machen?

0

Was möchtest Du wissen?