In den Geschäften wird geklaut ohne Ende?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Den meisten Kassierern ist es herzlich egal, ob jemand klaut. Sie werden so oder so mies bezahlt, "Fangprämien" gibt es für sie auch nicht, und wenn sie kritisch reagieren, schadet das dem image des ladens. Also wozu der Stress???

Gerade in größeren Kaufhäusern werden die Kassen meist so untergebracht, dass lange Schlangen nicht den Ein- und Ausgangsbereich blockieren und weitere Kunden fernhalten.

Die Menschen sollen nicht schon beim Betreten des Geschäfts daran erinnert werden, dass sie fürs Einkaufen auch bezahlen müssen und auch keine Reklamationen/ Diskussionen mit unzufriedenen Kunden mitbekommen.

Wer an der Kasse den Ausgang schon sieht, überlegt sich eher, ob er für wenige Artikel eine lange Wartezeit in Kauf nimmt - oder die Sachen lieber später, gar nicht oder woanders kauft.

Da der Trend zur Zentralkasse geht (billiger!), sollte die auch "zentral" liegen, damit Kunden hinterher den Ausgang ihrer Wahl benutzen und auf dem Weg dahin noch zu weiteren Käufen animiert werden können.

Ein bisschen Schwund ist immer, und es stört eigentlich keinen, solange die entstehenden Kosten auf die zahlenden Kunden umgelegt werden können.

Im Schnitt entfallen auf jeden Bundesbürger 28 Euro "Mehrkosten durch Diebstahl",

Quelle:

https://www.welt.de/wirtschaft/article177840214/Ladendiebstahl-Einzelhandel-muss-Verluste-in-Milliardenhoehe-hinnehmen.html

Das ist so lächerlich wenig, dass keiner dafür schärfere "Überwachung", ständige Kontrollen oder spürbares Misstrauen vom Verkaufspersonal hinnehmen würde.

Wie oft piept es irgendwo, und wie selten reagiert ein Mitarbeiter darauf? Klar, das ärgert einen schon irgendwie, aber die Alternative eben auch! Manchmal ist man schließlich auch selbst betroffen, weil irgendwo ein "Absolut-sicher-Etikett" klebt, das nicht mal vom "geschulten" Kassenpersonal gefunden und entfernt werden kann...

Es ist besser, wenn Kassierer kassieren und nicht alle anderen Jobs gleichzeitig auch noch machen sollen. Zudem ist deine Beschreibung so pauschal nicht zutreffend und was soll das Wort "Ideologie" da drin?

Beispiel: Der Kassierer starrt den Ausgang an? Wird denn am Ausgang geklaut?

Mit Ideologie hat das nichts zu tun.

Recht haste. Ändere ich mal das Wort in Philosophie um.

0

EDEKA Ladendetektive beschuldigt geklaut zu haben nach 10 Minuten.

Ich war mit einem Kumpel heut bei Edeka und wir haben uns dort länger aufgehalten ich hatte die Waren die ich gekauft hatte in meiner Jackentasche aufbewahrt und später an der Kasse gezahlt. Nun nach ungefähr 10 Minuten nach dem wir den Laden verlassen hatten kam sie und hat und beschuldigt Zahnpasta geklaut zu haben ( Wir hatten Zahnpasta 2 Minuten in der Hand geführt und wieder zurückgelegt).

Jedenfalls fordert sie mich auf mitzukommen sonst rufe sie die Polizei ,daraufhin bin ich geflüchtet mein Kumpel geblieben und ich bin wieder zurückgekehrt da er mich angerufen hat. Im Büro sagt sie die ganze Zeit wir sollen die Wahrheit sagen weil sie uns gesehen hat beim Klauen, wir aber wirklich nichts geklaut haben..(Sie meinte ansonsten gibs mehr ärger, dass beste sei zu unterschreiben,Jugendgericht blabla).Wir aber bestritten es.

Daraufhin kam die Polizei die aber nichts Feststellen konnte,nun wurde die Anzeige aufgenommen und wird es zur Verhandlung kommen?

Und müssen wir die Fangprämie zahlen..

Wir haben nichts geklaut aber ich gibs zu bisschen auffällig, aber sie glaubt uns nicht

...zur Frage

Kassenminus 250 euro, keine Mankozahlung?

Hallo, ich habe bis vor kurzem in einem Geschäft gearbeitet. An meinem vorletzten tag fehlten 250 euro in der kasse. Jeder hat seine eigene kassenlade, schlüssel liegt jedoch in schublade neben der kasse. Wir verräumen nebenbei auch ware usw, haben die kasse also nicht die ganze zeit im blick. Ich kann mir einfach nicht erklären wo dieses geld hin gekommen ist. Abends bei der abrechnung war ich mit einer Kollegin zusammen. Sie bat mich draußen das kabel von der papierpresse rein zuholen, also bin ich aus dem büro gegangen, draußen war jedoch gar kein kabel, als ich wieder rein bin, kam sie grade aus dem Aufenthaltsraum. Ich möchte sie nicht umbedingt beschuldigen, aber sie war halt kurzzeitig mit der kasse alleine... Wir haben kein mankogeld, im vertrag steht gar nix zu dem thema. Jetzt hat chefin mir die 250 euro einfach vom lohn abgezogen. War ein 450 euro job. Darf sie das denn einfach so einbehalten? Ich muss doch auch rechnungen undso bezahlen. Soll ich es einfach belassen oder zu einem Rechtsanwalt?

...zur Frage

Ab wann ist man Dieb und wie kann man sich wehren.?

Hallo Leute,

Vor kurzem ist ein folgender Vorfall geschehen, wo ich selbst nicht weiter weiß und Eure Meinung brauche. Meine Freundin ist Einkaufen gegangen und wurde von einem Ladendetektei gefasst. Grund, Diebstahl. Sie soll die Wertsachen in Hohe von ca.16 Euro geklaut haben. Ich dürfte Sie dann von der Polizei abholen.

Laut Ihre Aussage ist folgendes geschehen: Im Laden hat Sie 4 Artikel A,B, C, D ausgesucht. Die 4 Artikel hat Sie dann in die Einkaufstasche eingesteckt und zur Kasse gegangen. An der Kasse bezahlte Sie 2. Artikel A und B. Nachdem Sie die Artikel bezahlt hat, ohne dabei Kassenbereich zu verlassen, ist Sie zurückgegangen um die nicht bezahlte Artikel C und D an ihren Platz zurückzustellen. Als Sie die Artikel C und D zurückgestellt hat, war plötzlich der Ladendetektei da. Er hat Sie daran beschuldigt die Ware C und D geklaut zu haben. Meine Freundin war mit der Aussage nicht einverstanden und wollte nur weg. Der Detektei verfolgte Sie und als sein Kollege kam, wurde Ihr Weg von den beiden versperrt. Polizei kam und holte Sie ab. Bei Polizei ließ Sie Ihre Tasche untersuchen, wo nichts drin war. Nach ca. 20 Minuten kam der Ladendetektei und brachte angeblich die geklaute Ware. Laut Aussage meiner Freundin, handeltete es sich dabei um eine ähnliche Ware, dass ca. 5 Euro teurer war. Vor 2 Tagen habe ich ein Schreiben von Staatsanwaltschaft bekommen, wo Sie an ein Diebstahl beschuldigt wird. Wenn Sie mit den Beschuldigung einverstanden ist, muss Sie ca. 200 Euro bezahlen. Wenn nicht, dann wird es ein Prozess geben. Laut dem Schreiben gibt es eine Videoaufnahme sowie 2 Zeugen und irgendwelches Kaufbeleg. Die Aussage der Detekteien: Als Sie die Ware A, B bezahlt hat, hat Sie uns gesehen und die Restware, die Sie nicht aus der Tasche herausgenommen hat, zurück zu Ihren ursprünglichen Ort gebracht hat. (Ohne dabei die Geschäftsräume zu verlassen)¬¬¬ Fragen: Hat da jemand die Erfahrung, was so ein Prozess kosten konnte? Leider haben wir keine Rechtschutzversicherung und Sie als ausländische Studentin sich ein Prozesssowas nicht leisten kann. Macht es Sinn auf eigenes Recht zu bestehen oder die 200 € bezahlen?

Für Eure begründete Meinung wäre ich sehr dankbar.

Freundliche Gruße Dima

...zur Frage

Wozu sind die Spiegel an den Supermarktkassen da?

Hey Leudis , In letzter Zeit sind mir in Geschäften an den Kassen immer wieder gewölbte Spiegel aufgefallen , die es den Kassierern ermöglichen sich selber und ihre Umgebung im Radius von 2-4 Metern zu sehen. Ob im Saturn (hinter einer Anzeigetafel) , im NewYorker ( Als Kugel vörmige Lampe deren Licht aus einer Öffnung an der Oberseite strahlt und von der Decke reflektiert wird, siet aus wie "Deko") oder an ganz einfachen Supermarktkassen. Ich dachte es währe vielleicht zur eigene Sicherheit , oder damit nix geklaut wird , aber die Spiegel hängen in 3 Metern höhe, sodass es viel u auffällig währe da ständig rein zu schauen und dem Nacken täte das auch nicht gut . Also warum sind diese Spiegel wirklich da ? Danke schonmal im Voraus ,)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?