In den Ferien Freundinnen besuchen- wie Eltern überreden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich bin da ganz mit dir, integrieren ist schön und gut, aber die alte Heimat & Freundinnen sind wichtig für das Herz, deshalb fände ich es richtig, dass deine Eltern dich deine freundinnen besuchen liessen.

Meine Argumentation wäre so:

Je weniger lange die Auswanderung her ist, desto stärker hängt man an all dem, was man zurück gelassen hat, und desto öfter sollte man Besuche machen. Man tut sich mit der Integration viel leichter, wenn man am Anfang noch oft zurück fährt, weil man sich im neuen Land so einsam und verpflanzt vorkommt, da gibt einem ein Besuch bei Freundinnen stärke, es stärkt das Selbstbewusstsein, es vermindert das heimweh, es macht, dass einem die Zeit nicht so lang, nicht so defnintiv vorkommt.

Später, wenn man dann schon länger dort ist und sich besser eingelebt hat (nach 5 Jahren oder so) muss man dann nicht mehr so oft zurück. Aber besonders im ersten Jahr sollte man jede Gelegenheit nutzen, sonst ist es Quälerei.

Richte deinen Eltern schöne Grüsse von mir aus, ich weiss, sie meinen es gut, aber sie denken falsch. Sie sehen es aus ihrer Perspektive, nicht aus deiner... (für Erwachsene vergeht Zeit gefühlt schneller als für Jugendliche, für die ist 1 Jahr oder so nicht so schlimm, deshalb können sie es nicht verstehen.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt außer Schule noch sehr viele andere Möglichkeiten, andere Leute kennen zu lernen. Z.b. durch verschiedene Freizeitaktivitäten, einen Ferienjob (falls das in den USA mit 15 möglich ist) oder Summer Camps. Außerdem kannst du die Zeit sehr gut nutzen, um dich einzuleben und die Gegend kennen zu lernen.

Ich an deiner Stelle würde das Geld lieber noch aufheben und erst das Jahr darauf, oder vielleicht um Weihnachten rum, deine Freunde besuchen. Dann hast du dich bereits eingelebt und hast mehr zu erzählen, weil ihr euch länger nicht gesehen habt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?