In Bewerbung Job-Bereichswechsel erklären?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

begründe das z.b. dass du damals in eine bäckerei wolltest, weil du ........... später hast du festgestellt, dass dieser beruf auf dauer doch nicht deinen neigungen entspricht und dir die gelegentlich durchgeführten kaufmännischen arbeiten wesentlich mehr spaß machten. daher hast du vor, eine zweite ausbildung zu starten.

viele leute machen eine zweite ausbildung und entscheiden sich neu, das ist nichts ungewöhnliches, abger mehr als einmal sollte man nicht die richtung ändern, das macht dann den eindruck eines unstetigen menschen, der nicht weiß was er will oder nie mit seiner arbeit zufrieden ist.

ohne vorkenntnisse willst du doch wohl nicht versuchen, in der versicherungsbranche ungelernt einen job zu suchen?

Das erklärt man nicht unbedingt in der Bewerbung, sondern eher im Lebenslauf.

In der Bewerbung schreibt man ich interessiere mich für die Stelle X Grund / bringe entsprechende Voraussetzungen mit. Man kann auch schreiben das man sich schon länger für z.B. Elektronik interessiert und auch ein entsprechendes Hobby hat usw.

Wie soll man denn im Lebenslauf was erklären?

0
@GeneralAmnestie

Erklären tut man das in dem genannten Sinne nicht stimmt!

Zitat - ich würde gerne wissen wie man in einer Bewerbung erklären kann wie man von dem Beruf der Bäckereifachverkäufern zum Versicherungsbereich wechseln möchte. Wenn man wechselt zum Versicherungsbereich schreibt man z.B. unter dem Stichwort Berufstätigkeit

    1. XXXX bis 31.12.2011 tätig als Bäckereifachverkäufer/in bei der Bäckerei Krause in Ballstadt

01.01.2012 -27.02.2012 arbeitssuchend (Grund neue Berufliche Ausrichtungen da die Arbeit in der Versicherung eher meinen Interessen entsprach.)

28.02.2012 bis...... tätig als Sachbearbeiter bei der Versicherung XCV in K.

Also ein kurzer Satz in dieser Richtung (Grund ...)

0

Was möchtest Du wissen?