In anderen Schengenstaaten Wohnsitz wechseln - wie genau läuft alles ab?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Genauso, wie mein Vorredner sagt. Praktisch ist es, wenn du einen Arbeitsplatz bereits hast.

Was das Ganze etwas teurer macht ist die beglaubigte Übersetzung aller Geburtsurkunden der betroffenen Familienmitglieder, genauso wie die Heiratsurkunde.

Das reicht man seiner Anmeldung beim örtlichen Gemeindeamt nach.

Wenn man Deutscher ist, kann man also beispielsweise in Luxemburg arbeiten und in Frankreich wohnen. Im extremsten Fall muss man dann auch drei Steuererklärungen machen, ist zwei Mal krankenversichert (Thema Grenzgänger).

Da ich zwei Mal in ein Schengenland eingewandert bin, weiß ich wovon ich rede.


Wenn man nur noch in einem anderen Land lebt,  wird man genauso behandelt wie ein Einheimischer - außer bei den Wahlen. Aber als Auslandsdeutscher (Für den Perso & Reisepass schön zur Botschaft) darf man noch 25 Jahre lang an Bundeswahlen teilnehmen...das ist der Trost.

**********************************************************************************

Das Ganze heißt Freizügigkeit. Die Rente kann man sich später auch hinterher überweisen lassen, wenn man von einem Rentnerdasein in Spanien oder so träumt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Furfur
01.02.2017, 20:11

Danke, vielen Dank! Hat mir sehr geholfen ^ ^

1

Wie im eigenen Land auch - Du suchst Dir eine Bleibe und einen Arbeitsplatz. Dann findest Du für das entsprechende Land heraus welche Pflichten wie Krankenversicherung abschließen, Steuernummer besorgen etc. Du zu erfüllen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Furfur
01.02.2017, 20:11

Vielen Dank! ^ ^

0

Was möchtest Du wissen?