In Alabama stecken sich viele Leute absichtlich mit Corona an, eine Art russische Roulette, wundert ihr euch da noch dass ihr Präsident Trump ist?

Corona/Covid-19 Hinweis

… mehr anzeigen

11 Antworten

Das machen bestimmte Gruppierungen auch in Deutschland.

Ferner finde ich Verallgemeinerungen ganzer Länder aus unserer überheblichen europäischen Sicht immer kacke. Ich weiß, das will nie einer hören, aber im Prinzip sind diese Leute für mich Opfer von Fake-News und Desinformationskampagnen. Manche sind eben empfänglich dafür, andere nicht. Schau dich doch mal um... es gibt in Deutschland Leute, die saufen Bleichmittel, weil ihnen Gurus mit Doktortitel erklären, dass es gegen Krebs hilft. Leute sind beeinflussbar und die vielfältige Medienlandschaft ist nunmal so gestaltet, dass jeder das findet, wonach er sucht. Diesen Menschen sollte man helfen, sie aufklären und nicht mit dem Finger auf sie zeigen und auslachen.

Die Vielzahl an US-Amerikanern ist gebildet, äußerst freundlich und weltoffen. Wir sind diejenigen mit den Vorurteilen.

Es gibt auch einige Länder wie Schweden, die sich auf eine großflächige Immunisierung verlassen haben und für Russisches Roulette ist mir Covid irgendwie noch nicht tödlich genug.

Abgesehen davon wäre Trump niemals präsident geworden, wenn alleinig Alabama für ihn gestimmt hätte

Schweden legt so ziemlich den exponentiellsten Anstieg an Neuinfektionen hin, und das bei einer Mortalität von > 7 %.

https://coronavirus.app/tracking/sweden

https://www.worldometers.info/coronavirus/

2
@verreisterNutzer

Dagegen habe ich nichts gesagt. Und es mag stimmen, hat aber nichts mit meiner Aussage zu tun, dass die großflächige Immunisierung durch Infizieren möglichst vieler Menschen zumindest ein Ansatz ist.
Einer, den Schweden verfolgt hat.

Nun, was soll mir das sagen, außer dass ich zumindest eine deiner Quellen für doch eher unseriös halte, was den Kommentar und seinen Anlass nicht eben verständlicher macht oder ihm mehr Basis gibt...

0
@BeviBaby

Worldometers ist die Nr. 1 Quelle momentan; von dort beziehen die Johns Hopkins Uni und die britische Regierung Teile ihrer Daten. Coronavirus.app ist ein Scraper der die Daten veranschaulicht, und nicht selbst recherchiert. Es ist aber gut, dass du auf seriöse Quellen pochst! (vor allem, wenn du selber keine bei der These, dass großflächige Durchseuchung eine angemessene Methode ist, angibst)

0

Warum? Wenn man nicht zur Risikogruppe gehört hat mal relativ gute Chancen dass nix gravierendes passiert. Dann halt mal 3 Wochen quarantäne und auskurieren und anschließend muss man keinen Stress mehr haben angesteckt zu werden für ein paar Monate. Ich würd's nicht machen, aber ich würd auch nicht fallschirm springen.

Quatsch, oft hat man Langzeitschäden. Selbst bei jungen und fitten Leuten ist das schon passiert.

1
@fireballlux

Kann passieren, aber relativ unwahrscheinlich. Wie gesagt, ich würde es nicht riskieren, aber wahrscheinlich passiert nichts weiter.

0

Das habe ich auch gerade gelesen. Ich finde das sehr schhlimm.

Mit Trump hatt das aber nichts zu tun.

Was möchtest Du wissen?