In Abteilung nur verräter, wie muss ich mich verhalten?

6 Antworten

Hängt jetzt auch ein wenig von der Branche und deiner Position ab, aber generell würd ich sagen: mach dein Ding, versuch deine Aufgaben korrekt und sauber zu erledigen und keiner wird einen Grund haben was gegen dich zu sagen. Ist immerhin in erster Linie immer noch ein Job und nicht eine Freundschaftsbörse. Wenn damit absolut nicht klarkommst gibts immer noch die Möglichkeit dich nach Alternativen umzusehen.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Erinnert mich ein bisschen an meine damalige Zeit als Chatmod bei Marco. ;)

Vielleicht suchst du dir besser einen neuen Job und hakst die Sache ab oder du versuchst deine Beförderung dort ebenfalls auf die 31er Art zu erreichen. xD

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Verräter?

Ich glaub du verstehst etwas falsch. Von dir wird erwartet, dass du das Beste in der Firma gibst und dich an die Regel hältst. Dann gibts auch nichts zu verpetzen.

Leute die bescheissen und ihre Arbeit nicht tun Nerven. Entweder fängst du an zu arbeiten oder du kündigst besser, bevor dir gekündigt wird.

Üble Nachrede vom alten Chef

Hallo! Ich habe grad folgende Situation. Ich habe vor einem Monat bei meinem altem Arbeitegeber gekündigt, weil ich eine bessere und besser bezahlte Stelle gefunden habe.

Vor einigen Tagen ruft mich einer meiner alten Mitarbeiter an und sagt mir, dass mein alter Chef den anderen Mitarbeitern erzählt hat, dass ich die ganze Zeit über nichts gearbeitet habe und es würde seit ich weg bin, Material fehlen und dass wegen mir die Abteilung minus gemacht hat. Der Satz " Es geht jetzt vor die Staatsanwaltschaft" sei auch gefallen. Daraufhin habe ich andere ehemalige Kollegen angerufen und diese haben es mir bestätigt. Diese Aussagen sind schlichtweg gelogen. Ich habe nie etwas geklaut und habe immer mein Bestes gegeben.

Meine Frage ist jetzt, kann ich gegen meinen alten Chef irgendwie wegen Rufmord vorgehen? Ich habe einfach die Befürchtung, dass diese Gerüchte zu meinem neuen Arbeitgeber vordringen. Ich bin ja noch in der Probezeit und es könnte ja schlecht für mich ausgehen.

Von offizieler Seite habe ich ja keine Anschuldigungegen. Also es liegt keine Anzeige gegen mich vor oder der gleichen.

Ich bin mir einfach unsicher wie ich mich jetzt verhalten soll, abwarten und nichts tun, oder selber rechtliche Schritte einleiten.

Vielen Dank schon mal für die Anworten.

...zur Frage

Arbeitszeugnis, ist das okay so?

Hallo Freunde der Sonne,

hab vor kurzem mein Zwischenzeugnis bekommen und wollte mal fragen ob das okay ist.

Herr xxx identifizierte sich in hohem maße mit seiner Aufgabe und zeigt jederzeit eine ausgeprägte Leistungsbereitschaft und Einsatzfreude. Seine Arbeitsweise ist jederzeit in hohem maße geprägt von zuverlässigkeit, Systematik und verantwortungebewusstsein. Er ist neuem gegenüber stets aufgeschlossen, findet immer neue, kreative Ideen und überzeugt durch innovative Ansätze. Herr xxx verfügt über sehrt gute Fachkenntnisse, welche er umfassend und sicher anwendet. Er setzt sein grosses know how und seine umfangreiche Erfahrung zielorientiert und erfolgreich um. Die Qualität seiner Arbeitsergebnisse liegt, auch in schwierigen situationen, stets sehr weit über unseren Anforderungen.

Mit allen Ansprechpartnern kommt Herr xxx stets sehr gut zurecht und begegnet Ihnen immer mit seiner freundlichen, offenen und zuvorkommenden Art. Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Externen ist jederzeit vorbildlich.

Wir sind mit den sets sehr guten Leistungen von Herrn xx jederzeit sehr zufrieden .

Dieses Zwischenzeugnis wird auf Wunsch von Herrn xxx erstellt.

So jetzt eut´re Meinung dazu ich schätze das insgesamt auf eine 2

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?