In 5 Tagen 3 Kilo zugenommen will wieder abnehmen!

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Um wirklich drei Kilo zugenommen zu haben, hättest du insgesamt 21.000 Kalorien ZU deinem Tagesverbrauch essen müssen. Wenn du einen Umsatz on 2200 hast, dann hätten es jeden Tag über 4000 Kalorien sein müssen. Und das ist bestimmt nicht der Fall gewesen.

Du lagerst Wasser ein, wenn der Körper mal ungewohnte Kost bekommt und vielleicht ein bisshen mehr. Und dann spielt auch noch die normale Schwankung mit rein und Magen/Darminhalt.

Außerdem ist dein Gewicht vollkommen im Rahmen!! Wenn du denoch diese nicht sichtbaren Kilos abnehmen willst, dann nicht mit einer Monodiät. Damit ruinierst du dir einen Stoffwechsel und bewirkst am Ende das Gegenteil. Das einzige was zu verlieren wirst ist Wasser und Muskelmasse.

Ich rate dir einach ein paar Tage mehr Bewegung einzubauen und viel zu trinken. Ds reicht völlig aus, und du wirst sehen, dass nach einer Woche deine "Zunahme" wieder weg ist. Jeden Tag joggen ist überrings nicht empfehlenswert. Der Körper braucht eine Ruhephase! Am Anfang reicht alle 2-3 Tage vollkommen! Dann auf eine weiterhin ausgewogene Ernährung achten (wie schon angesprochen = Hungerstoffwechsel droht sonst).

Du machst viel Sport, also mach das weiter, iss weiterhin so wie gehabt,viel trinken (Wasser, ungesüßte Tees, Saftschorlen) und warte ab. Mit Äpfel tust du dir nicht gut, und deinem Körper erst recht nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich wieder ganz normal ernährst brauchst du keine Diät. Du solltest McD nur erstmal meiden und etwas mehr Früchte essen. Wegen einer Woche Fressen wirste nich dauerhaft dick. Das verlierste zwar nich ganz so schnell, wie du es gewonnen hast, aber das wird ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  • ja, die antwort hast du dir selber eigentlich schon gegeben im letzten teil deiner frage, es ist gerade so, wenn du wieder auf gute mischkost, mit höherem glykämischen index also nicht diese sofort-kohlehydrate, die sonst nicht viel- sinnvolles -bringen -isst, und genug obst,gemüse, und den ohnehin schon sehr -fast übertrieben -en-vogue- bewegungsplan, neben dem ernährungsplan- der so mehr qualitativ sein soll, kein kal.zaehlsklave muss aus dir werden, dann nimmst du etw. allerdings wenig lgs.amer ab, aber ohne jojo-effekt, ohne stoffwechselverlangsamung,weil er meint -er müsse -wegen fasten,sparen..und ohne gefahr der mangelerscheinungen, kompliment, ein echt vernünftiges herangehen an eine vorübergehende gewichtszunahme, ohne überdramatisierung, aber doch mit vernünftigen einhaltgebietenden korrekturmassnahmen. viel erfolg beim gesunden abnehmen und fitter werden!!
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Diät die darauf basiert nur ein einziges Lebensmittel zus ich zu nehmen ist grundsätzlich IMMER falsch. Dein Körper wird mit bestimmten Dingen bombardiert und leidet in anderer Hinsicht wiederum an Mangelerscheinungen. Jeder braucht Fett, jeder braucht Salz und Mineralien, genauso wie jeder Zucker und Kalorien zum überleben braucht. Ausgewogen ist das Zauberwort. Es spricht nichts dagegen, dass du mittags einen großen Teller Nudeln verdrückst, nur eben nicht mit Carbonara, sondern mit selbstgemachter Tomatensauce. 8Die hat nicht halb so viele ungesunde Inhaltsstoffe wie Tütensoße...)

Iss abends keine Kohlenhydrate mehr, da tuts ein Apfel dann tatsächlich, wenn dir das reicht. Nur tu dir und deinem Körper einen Gefallen und iss vor allem morgens. Vor allem, wenn du nun regelmäßig joggen gehen möchtest, kannst du dienen Körper nicht völlig auf Entzug setzen, das macht er auf dauer nicht mit und du hast mit einem ganz gewaltigen Jojo-Effekt zu rechnen. Jogg vielleicht auch nicht jeden tag, sondern versuch zwischendurch mal radfahren zu gehen statt dessen, das ist für "ungeübte" Gelenke oft entlastender, als Joggen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Sorge, du hast dieses Gewicht nicht wirklich zugenommen. Das Essen befindet sich zum größten Teil noch im Verdauungstrakt und es dauert noch etwas bis das alles raus ist. Nur ein kleiner Teil der Nahrung bleibt wirklich hängen. Dass du mehr auf die Waage bringst heißt nicht, dass du nun mehr Fettzellen hast. Einfach weniger essen und das Gewicht pendelt sich wieder ein innerhalb ein paar Tagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber ich will halt direkt ne menge abnehmen ca 5 kg pro Monat.. weil,ich ja nicht auf mein altes Gewicht (58-59kg) runter will sondern auf 56-57kg.. ich will es 1-2 Monate schmerzhaft durchziehen statt 1 Jahr langsam und ebenfalls schmerzhaft ;) Außerdem habe ich die Apfeldiät vorher auch schonma gemacht dann 3-4kg in paar Wochen abgenommen.. aber ich wollte euch um rat fragen ob das vllt ungesund ist ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach einfach Sport und nasch nicht so viel und esse Obst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nen Liter Rizinusöl rein und ab aufm´ Topf. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CherryLadyy
01.03.2011, 17:18

was´n das?

0

meistens geht das zunehmen schneller -- du wirst länger brauchen, um die wieder runterzukriegen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?