In 3 MONATEN Körper verändern?

4 Antworten

Deine Angepeilten 60 Kilo sind aber recht wenig! Da wärst du schon ein richtiger Hungerhaken! 10 Kilo weniger müssten reichen! Und mach dir nicht sone Gedanken wegen kurzen Hosen! Auf meiner Schule laufen welche mit Hotpants rum, die sie lieber nicht anziehen sollten😂 Die wiegen sicher mehr als du! Springseil Springen und Hoola Hoop sind gut! 30 Minuten Hüpfen verbrennen um die 300kcal und Hoola Hoop ist gut für Bauch und Taille!

Und was du Isst, ist viel zu wenig! Wenn du so viel sport machst, sollten es 1.800 schon sein! Da verbrennst du immernoch genug, um ein Kaloriendefizit zu haben! Außerdem machst du dir deinen Stoffwechsel kaputt, weil er auf Hungersnot schaltet und viel weniger verbrennt!

1

Erstmal isst du viel zu wenig! Du solltest nicht unter 1500kcal liegen, mit Sport noch mal deutlich mehr! Wenn du weiterhin so wenig isst dann wirst du nen Jojo-Effekt bekommen und der wird sich gewaschen haben! 

Ansonsten: In 3 Monaten wirst du da nicht viel straffen können, je nachdem wie schnell du diese 40kg verloren hast und wie gut dein Bindegewebe an sich ist. Wenn du ein eher schlechtes Bindegewebe hast, kann es mitunter JAHRE dauern bis deine Oberschenkel wirklich straff sind oder aber sie werden es nie werden, auch wenn du 7 Tage die Woche 6 Stunden Trainieren würdest. 

Ich halte mein Gewicht jetz schon über ein Jahr aber das komische ist das ich auf einmal ganz wenig Orangen haut an den Oberschenkeln habe und das vor 2 Monaten noch nicht hatte. Und ich nehme ziemlich schnell ab aber manchmal halt auch nicht , ich weiß nicht warum und das mit der Haut , ich bin 17 ich denke schon das sie sich zurück bilden wird ich bin ja noch jung und sie hat sich auch schon sehr zurück gebildet. Und ich dachte das man in 3 Monaten wenigstens ein wenig verändern kann damit es nicht mehr so schlimm ist ? 

0

Cellulite geht nicht weg, nicht mal mit diesen angeblichen Wunder Op's verschwindet sie ganz! Und die kosten ein halbes Vermögen!

0
@user023948

Das es nicht ganz weg geht weiß ich aber man kann es soweit weg trainieren damit man es nicht mehr so sehr sieht soweit ich weiß. 

0

Nein, wie Dehnungsstreifen verblasst es nur mit dee Zeit! Denkst du, Jennifer Aniston hätte noch Cellulite, wenn das funktionieren würde?

0

Hier einmal wieder mein Bein-Tipp:

Treppen. Ganz viele Treppen steigen.
Das hilft wunder bei den Beinen.

Trainiere ich etwa falsch?

Hallo zusammen,

Ich brauche dringend Hilfe/Tipps. Also ich will mich und meinen Körper verändern. Habe es mir für das Jahr 2018 vorgenommen.

Ich trainiere seit 3 Monaten und stemme mittlerweile das Doppelte, was ich am Anfang gestemmt habe. Mir wurde 30 Kg Beinpresse empfohlen. Heute schaffe ich 70Kg.

Ich fühle mich gesünder und fitter. Jedoch hat sich körperlich wenig verändert. Keine Muskeln. Nichts. Was habe ich falsch gemacht? Ich nehme seit einigen Wochen etwas mehr Eiweiß zu mir. Ungefähr 120g pro Tag. Ich sehe trotzdem nichts.

Was muss ich neben Eiweiß noch konsumieren. Wofür Kohlenhydrate? Ich blicke kaum durch!

Zu meinem Profil: Ich (21/m) wiege 81 Kilo bei 175cm.
Was könnte ich besser machen? Will endlich attraktiver (Muskeln etc.) aussehen.

Liebe Grüße

...zur Frage

Gesund abnehmen für die Klassenfahrt!

Hallo erstmal :)

Ich möchte euch mal kurz meine Lage schildern, bevor ich meine eigentliche Frage stelle :) Also ich bin momentan 17 Jahre alt und ca. 1,61 Meter (hab mich schon sehr lange nicht mehr gemessen) groß. Zudem wiege ich jetzt (leider) 74 Kilo, weil ich eine Diät begonnen habe, die mir den bekannten Jojo-Effekt erbracht hat. Angefangen hatte ich mit einem Gewicht von 76 Kilo und zwar im August letzten Jahr. Dann habe ich eine Diät begonnen, von der ich dachte, sie wäre gesund (alles basierte auf meinen eigenen Theorien) und habe so, innerhalb von zwei Monaten, die ersten sechs Kilo verloren. Danach ging für einige Woche gar nichts mehr und dann bin ich nochmal von 70 auf 65-66 Kilo runtergekommen, was mich natürlich riesig gefreut hat. Da ich nur noch fünf Kilo abnehmen wollte, habe ich meinen Plan etwas runtergedreht, was an sich gar nicht mal schlimm war. Denn so konnte ich mein Gewicht von Oktober bis Januar halten. Doch in dieser Zeitspanne war ich sehr großem schulischen und privatem Stress ausgesetzt, weswegen ich mich habe gehen lassen. Und im letzten Monat wurde es sogar so schlimm, dass ich ganz in alte Gewohnheiten verfallen bin. Jetzt muss ich sagen, dass ich schon vorher stark unter meinem Gewicht gelitten und einige Dinge mit meinem Körper getan habe, die jetzt nur noch ihre Narben hinterlassen und abzeichnen, wie sehr ich mich und meinen Körper eigentlich hasse. Jetzt stehe ich wieder da wo ich angefangen habe und will unbedingt abnehmen, OHNE, dass ich das alles dann wieder raufbekomme. Denn schließlich habe ich innerhalb von vier Monaten elf Kilo abgenommen und möchte das jetzt gerne wieder. Ich leide stark darunter und komme nicht einmal mehr damit klar, mich selbst (sprich: Arme, Beine, Bauch, Hüften, etc.) zu berühren, weil ich mich so vor mir selbst ekle. Ich kann mich nicht mehr im Spiegel ansehen, weil ich mich dafür schäme, wie ich aussehe und ich kann an nichts anderes mehr denken, als daran, dass ich meinen Körper hasse und etwas dagegen tun muss. Und in dieser (vergangenen) Woche, habe ich sogar begonnen zu hungern, nur um wieder ein halbwegs normales Gefühl für meinen Körper zu entwickeln. Doch dadurch, dass ich zur Schule gehe, macht sich das besonders bemerkbar und ich war die ganze Woche über total kaputt, schlaff, fertig und ausgelaugt, weswegen ich mir gesagt habe, dass das so nicht geht. Jetzt ist meine einzige Motivation unsere Abschlussfahrt, die in 14 Wochen ansteht. Und das nur, weil ich mich jetzt schon fertig mache, wie es sein wird, mit all diesen hübschen Mädchen in einem Zimmer zu sein und sich selbst im Bad zu verstecken und die Lampe auszuschalten, damit sie mich nicht sehen, wenn ich mich umziehe und damit ich selbst mich ebenfalls nicht sehen muss.

Bitte, ich brauche dringend Hilfe, weil ich mit all diesen Dingen nicht mehr klar komme! Ich muss in diesen 14 Wochen mindestens wieder 10 Kilo verlieren! Wenn nicht sogar 15 Kilo, um mich selbst wieder im Spiegel ansehen zu können!

...zur Frage

Ich muss diesen Körper in 1,5 Monaten erreichen?

Ich sehe aktuell so aus. Könnt ihr mir sagen wie ich meinen Körper in 1,5 Monaten zu diesem verändern kann?

Ich tue alles dafür, ich kann dass, weil ich es unbedingt will und so werde ich es auch schaffen. Also tut mir einen Gefallen und gebt mir Tipps und probiert mir nicht zu erzählen, dass das dumm ist oder unmöglich.

Ich bin gespannt auf euere Tipps ;)

...zur Frage

Ist es möglich bis zum Sommer eine ähnliche Figur zu bekommen und wie lange dauert es ungefähr?

Hallo Leute.

Zu mir: Ich bin in 3 Monaten 18, 1,60m groß und wiege ca. 55 Kilo.

Ich weiß, solche Fragen gibt es reichlich, aber ich suche nach Tipps explizit für meinen Figurtyp und ich würde gerne wissen, wie lange es ungefähr dauern würde von meiner Figur auf eine "solche" zu kommen. (Unten 2 Bilder von mir und 2 von Regina Hickst und Jenselter)

Zunächst ist mir bewusst, dass Jenselter eine Bodybuilderin ist und sie schon seit Jahren für eine solche Figur trainiert und auch ein Fitnessstudio besucht. Ich würde nur gerne wissen, wie lange es dauern würde, da ich finde das sie wirklich eine absolut perfekte Figur hat.

Und so weit ich weiß hat Regina eine lange Zeit nicht trainiert und hat dann ein 10 Wochenprogramm gemacht mit dem sie zu dieser Figur kam. Aber sie hatte ja vorher schon eine sehr schlanke Figur.

Und ich weiß auch, dass jeder Körper anders ist und ich niemals GENAUSO aussehen werde.

Und ich finde mich auch NICHT FETT, ich weiß, dass ich kein Übergewicht habe, aber ich finde meine Figur dennoch nicht sehr ansehnlich, was kein Wunder ist, da ich noch keinen Sport treibe.

Also. Ich bin im großen und ganzen sehr unzufrieden mit meinem Körper.

Ich finde ich habe viel zu dünne Waden/Unterschenkel und meine Beine haben irgendwie eine sehr merkwürdige Trichterform. Meine Oberschenkel gefallen mir nicht, es sieht alles so "nach oben gequetscht" aus.

Außerdem könnte mein Bauch um einiges flacher sein und nicht so rund.

Und ich weiß nicht, ob man es auf dem Bild sieht, aber ich habe nicht gerade schlanke Arme. Es wird mir auch des öfteren gesagt, dass meine Problemzonen die Arme und der Bauch sind. Meine Arme sind zwar jetzt nicht unglaublich fett, aber eben schon etwas füllig und wackeln ziemlich. Ich finde durch meine Arme gehe ich auch ziemlich in die Breite an den Schultern.

Ich fühle mich deshalb in engen Sachen sehr unwohl. Ich trage auch im Sommer nie Tshirts oder kurze Hosen, weil ich mich einfach so unwohl fühle.

Ich finde außerdem, dass mein Hintern eine komische Form hat, von den Beinen aus ist er rund, aber am Rücken geht er dann irgendwie so "gerade nach oben".

Was genau kann ich für Übungen machen? Ich kann mir leider kein Fitnessstudio leisten.

UND: Ich lebe vegan/vegetarisch, Magerquark oder Hähnchen esse ich daher nicht.

Und kann ich richtig etwas reißen, wenn ich richtig reinklotze?

Ich habe z.B mal von so einem 15 Wochenprogramm gehört wo mehrere Teilnehmer jeden Tag wirklich harten Sport gemacht haben und dadurch auch um einiges an Fett verloren haben.

Und ich möchte KEINE Bestätigung oder Zuspruch für meine Figur, ICH muss mich wohlfühlen und das fühle ich mich verständlicher Weise nicht, da ich einfach nichts für meine Figur tue.

Ich fühle mich NICHT zu dick, sondern nur unförmig und möchte etwas daran verändern um mich im Sommer auch wieder richtig wohlfühlen zu können. Und der Sommer fängt in 4 Monaten schon an.

...zur Frage

Oberschenkel werden nicht dünner (abgenommen)

Hallo an alle die mir helfen möchten und zwar geht es dadrum das ich seid einem Jahr Sport treibe und so langsam verliere ich die Geduld aber ich habe vieles geschafft und zwar abgenommen viel am Bauch aber was mir nicht gefällt sind meine Oberschenkel ich bin schon seid einem Jahr am Joggen Montag bis Samstag 1 Stunde Joggen jeden Abend 10 Kilometer ich habe es von 94 Kilo zwischen 69 und 70 Kilo geschafft runter zukommen was mir auch viel Freude gebracht hat jetzt bin ich im Normalgewicht gefällt mir ja auch alles aber was mich stört sind meine Oberschenkel das kann doch nicht sein das die noch dick sind oder mollig sie sind ein Teil hart und schwabbelig viele in meiner Größe und Gewicht haben perfekte oberschenkel aber bei mir sehe ich das örgent wie nicht ein warum das so ist was kann man dagegen tun ach ja ich bin übrigens 179 cm Groß bitte gibt mir Tipps ich habe echt keine lust mehr abzunehmen denn fast alle sagen ich bin schon dünn genug und sehe das ja auch ein aber ich kämpfe und kämpfe das meine Oberschenkel noch etwas dünner werden wie ich das aber so sehe das mit dem Joggen nix mehr hilft an den Oberschenkel ich ernähre mich auch gut ich trinke viel Wasser und achte auch das ich ab 18 Uhr nix mehr esse muss es vlt durch eine Operation weggemacht werden oder muss ich ins Fitness Center denn ich habe bald vor mein Körper zu Tränieren paar muskeln aufbauen damit die Speckhaut sich etwas noch zurückziehen tut am Bauch und Oberschenkel und habe angst das ich aber davon an denn Oberschenkel muskeln aufbaue aber sie dabei noch dicker werden durch denn Muskeln ich möchte endlich etwas dünne Oberschenkel denn mir gefällt es echt nicht mehr ich lad hier auch mal Fotos hoch was ihr dazu meint .

...zur Frage

Ganz easy 2-3 Kilo in einem Monat abnehmen?

Hallo Leute!

Ich fühl mich ein bisschen mollig in meinem Körper und versuche wenigstens meiner Bikinifigur ein wenig näher zu kommen :-)

Sind 2-3 KIlo im Monat möglich? Wenn ja, bitte nen Tipp geben, danke!

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?