In 29zoll Fahrrad 650b Laufräder einbauen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es ist zum Beispiel der Höhenunterschied zwischen Radnabe und Tretlager auf die Radgröße ausgelegt... Mit den 650b wäre das Tretlager gleich mal 2-3cm tiefer als vorgesehen, und diese 2cm machen nen gewaltigen Unterschied, was das Aufsetzen von Pedalen in der Kurve oder dem Kettenblatt auf Baumstämmen o.ä. angeht.

Allgemein dürfte sich das Ganze anfühlen wie ein unsachgemäß tiefergelegtes Auto. In erster Linie mal unharmonisch.

Es sieht auch sehr, nun ja, gewöhnungsbedürftig aus.

Eine Option, die viele Hersteller mittlerweile machen, ist dass genug Bauraum für B+-Räder ist. Also 650b mit breiteren Felgen und 2,8"-2,0" Reifen. Die haben dann schon fast wieder den gleichen Umfang wie schmale 29er.

Käme auch darauf an, ob das 29"er immer noch so ein Schnäppchen ist, wenn Du die anderen Räder hinzurechnest (oder hast Du die liegen und könntest die 29er noch zu Geld machen?).

Klar ist ein 29er so gebaut, dass man mehr "im" Fahrrad sitzt, hauptsächlich ist das Tretlager tiefer (BB drob größerer Wert).

Aber wenn ich jetzt einmal rechne: 29" zu 27,5" im Durchmesser, also käme das Tretlager (bzw. das ganze Bike) die Hälfte von 1,5" tiefer, also die Hälfte von (1,5x25,4mm).

Das wären 19mm -bei gleich dicken Reifen.
Da Reifen in aller Regel bei 27,5" dicker sind, als bei 29", denke ich, macht es kaum noch etwas aus.

Klar besteht die Gefahr, etwas eher mit Pedal, Taco oder Kettenblatt aufzusetzen.
Aber es ist halt nur ein kleiner Unterschied, den man -so denke ich- optisch kaum wahrnehmen wird.

Da wäre eher die Frage, wie die kleineren (und breiteren?) Räder in der Gabel und der Schwinge aussehen und ob breitere Räder genug Platz darin finden werden.

Auch was das Anfühlen betrifft, werden wohl nur wahre Kenner (und die wahrscheinlich auch nur im direkten Vergleich) einen Unterschied in den Fahreigenschaften spüren.

Mit den 27,5er Rädern dürfte das Rad etwas wendiger als vorher sein und Du thronst mit dem Sattel in der Bergauf-Position 2cm oder so niedriger über dem Fahrrad.

Dinge also, an die man sich in 15 Minuten gewöhnt hat -wenn man sich nicht sowieso gerade an ein komplett neues Fahrrad gewöhnen muss, wo diese Eindrücke dann in der Masse untergehen.

Der jeweilige BB drop müsste aus den beiden Datenblättern hervorgehen.

Einzig wenn Du auf jeden cm Bodenfreiheit unbedingt angewiesen bist und aufgrund Deiner Schrittlänge auch keine kürzeren Kurbel verbauen möchtest bzw. kannst, wäre das ein halbwegs sicheres Ausschlusskriterium.

Was möchtest Du wissen?