In 2,5 Jahren 20.000 Euro sparen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Um dieses Ziel zu erreichen, müsstest Du über 30 Monate einen Job mit einem Einkommen von 840 Euro brutto haben.

Also "Nebenjob" eher sehr unrealistisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von diebuttercreme
09.08.2017, 00:10

Wobei ich jeden Sommer Vollzeit arbeite  und dann nochmal um die 3500 verdiene.

0
Kommentar von diebuttercreme
09.08.2017, 14:36

Genau so mache ich es auch :) arbeite momentan auch die ganzen Semesterferien durch

0

Sind knapp 700€ im Monat sparen ----- 

Naja, das sind stramme Ziele!

Rechne mal "nur" 10€ std Lohn, dann musst du schon 70std/Monat arbeiten, ABER das du über 450€ kommst werden auch Steuern fällig!

Du wirst geschätzt also ca 1000€ erarbeiten müssen um deine 700€ über zu haben...

Und das neben der Schule, die du vermutlich ja sehr gut abschließen willst, sonst macht Uni ja nicht viel Sinn...

Dazu kommt dein Alter... greift das Jugebdarbeitsschutzgesetz bei dir noch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von diebuttercreme
09.08.2017, 00:06

Ich weiß nicht genau ich bin 20

0
Kommentar von diebuttercreme
09.08.2017, 00:07

Apropo ich bekomme auch noch Kindergeld wobei ich dies dann ehr weniger zur Seite legen kann da ich davon lebe.
Ich Finanziere mir alles selbst

0

Um das Geld zusammen zu kriegen müsstest du wirklich die nächsten beiden Sommer arbeiten und wirklich jedes Jahr 3.500,-€ bekommen.

Und zusätzlich noch die vollen zweieinhalb Jahre die gesamten 450,-€ mtl sparen. Also auch während du im Sommer Vollzeit arbeitest!

Nur so hättest du in 30 Monaten die 20.000 zusammen, und auch nur falls du wirklich ohne Abzüge durch kommst.

Das ganze halte ich für sehr unwahrscheinlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo.

Ohne alles niederzuschreiben, es kaum hinzu bekommen.
Ich meine sogar unmöglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rechne  mal aus, wie hoch deine Sparleistung sein müsste  und Such dir einen Studiengang,  der weniger kostet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von diebuttercreme
09.08.2017, 00:09

Es geht nicht um einen Studiengang der weniger kostet. So viel kosten nunmal privatunis. Toll find ich das ganze auch nicht aber an einer privaten ist die Chance für mich höher zum zweitstudium einen Platz zu bekommen.

0
Kommentar von diebuttercreme
09.08.2017, 14:35

Indem ich arbeiten gehe und etwas mehr als   450 Euro verdiene. Ich wohne noch bei meinen Eltern und kann einen Teil meines Kindergeldes sparen. Da kommt doch einiges zusammen.

0

Was möchtest Du wissen?