in 2008 soll ich eine Straftat nach § 263 stgb Betrug begangen haben, in 2012 wurde ich zu 60 Tagessätzen verplichtet. War die Tat nicht längst verjährt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein, auf Betrug steht eine Höchststrafe von 5 Jahren. Demnach liegt die Verjährungsfrist dafür nach StGB 78 bei 5 Jahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was sollen denn die 60 Tagessätze mit dem Betrug zu tun haben? Wurdest Du da bereits für die Tat bestraft, die man Dir jetzt vorwirft?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man nicht weiß, um was für eine Straftat es sich handelt, weiß man auch nicht, ob es schon verjährt ist. Nachdem du aber verurteilt wurdest, war es sicherlich nicht verjährt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?