In 2 Tagen 4 kilo abgenommen?!

10 Antworten

Ein paar Pfund können das schon sein, in erster Linie ist es dann aber Wasserverlust, das Wasser befindet sich ja im ganzen Körper. Außerdem sind Gewichtsschwankungen im Verlauf des Menstruastionszyklus von bis zu 2 kg möglich. Jede Waage hat darüber hinaus ihre Ungenauigkeiten. Nur das wiederholte Wiegen an mehreren Tagen liefert ein halbwegs stimmiges Bild....

Das Meiste war vermutlich Darminhalt und Wasser. Um 1 kg abzunehmen muss man 7.000 kcal einsparen. Das ist in der kurzen Zeit so nicht möglich.

Ist die Waage auch geeicht? Stand sie immer am absolut gleichen Platz? Das könnte nämlich die Ursache für derartige Dinge sein

Ja darauf habe ich geachtet, deswegen bin ich so verwundert...

0

6 TAGEN 9 KILO ABNEHMEN

HEYY ich möchte gerne in 6 tagen 9 Kilos weghaben nur ich habe alles versucht mit weniger essen und nur sport treiben ich habe aber nur 3 kilo abgenommen wie schaffe ich das bitte um erklärung ;)))

...zur Frage

Waage wo nun genau?

Hey Leute,

ich habe mal eine Frage. Auf meiner Waage wiege ich 115 Kilo(ich weiß, dass es zu viel ist-bin gerade dabei Abzunehmen). Auf der Waage vom Fitnessstudio wiege ich 131 Kilo. Meine Tante hatte sich bei mir auf der Waage gewogen und meinte, dass diese richtig sei, da Sie beim Arzt vor paar Tagen sich gewogen hat und es um 1 Kilo unterschied anzeigt. Welche Waage ist denn nun laut eure Sicht wichtig? Wie bekomme ich das denn jetzt genau heraus? Also wo könnte ich mich exakt wiegen, um zu wissen, dass dies mein exaktes Gewicht ist? Ich danke im Voraus.

Viele Grüße

...zur Frage

Warum tut sich auf der Waage nichts mehr?

Hallo liebe GF-COMMUNITY!

Ich halte seit ca. 14 Tagen eine strenge Diät. Ich habe mich bei 163 mit 53 Kilo einfach nicht mehr wohl gefühlt.

Die erste Woche purzelten die Kilos und jetzt steht die Waage bei 48 und es geht's nichts mehr runter.

Normalerweise habe ich ein Defizit von 300-500 g täglich gehabt. Jetzt geht nichts mehr?! Woran liegt das? Am Hungerstoffwechsel? Ich möchte noch bis 45 Kilo abnehmen.

Und bitte keine Ratschläge und Diagnosen auf Essstörungen bezogen.

Ich bin mir darüber im klaren, dass es krankhaft ist und lebe seit 8 Jahren mit Bulimia/Anorexia. 

Es geht mir primär um die Frage! 

...zur Frage

Hilfe! Drastische Gewichtsabnahme bei Darmentzündung -> Warum?

Hallo. Ich leide an einer chronischen Darmentzündung und habe durch ständigen Durchfall bereits vor einem halben-viertel Jahr viel Gewicht verloren. Bei ca. 1,60 von 50 auf 40 Kilo. Als es mir besser ging, habe ich angefangen, langsam wieder zuzunehmen und war schon auf 43 Kilo. Seit einer Woche habe ich wieder einen akuten Schub dieser Krankheit, doch diesmal keinen Durchfall. Obwohl ich meine Nahrungsmenge nicht verändert habe, hat meine Waage heute morgen nur noch 42,2 Kilo angezeigt. Doch ich darf auf keinem Fall abnehmen sondern muss aus gesundheitlichen Gründen zunehmen! Jetzt wollte ich fragen: Kann es sein, dass mein Darm die Nährstoffe nicht richtig aufnehmen kann (wegen der Darmentzündung) oder braucht mein Körper jetzt zur Krankheitbekämpfung mehr Energie? Ich möchte nur wissen, wieso ich plötzlich wieder abgenommen habe, obwohl ich keinen Durchfall habe :´( Und wenn ja, wie viel ich ungefähr zusätzlich essen sollte, um das auszugleichen.

Danke :)

...zur Frage

Massive Gewichtsabnahme. Wie ist das möglich?

Also erstmal zu meiner Vorgeschichte:

Ich bin 19 Jahre alt und hatte vor einem Jahr Schilddrüsenkrebs. Ich war die Zeit davor sehr lange in der Schilddrüsenunterfunktion. Das hat aber nie jemand bemerkt so dass ich nun 200 Kilo wiege. Seit kurzem befinde ich mich in einer Schilddrüsenüberfunktion weil ich zu viele Hormontabletten einnehme. Ich weiß dass es nicht richtig ist aber ich bin am verzweifeln. Ich gehe jetzt ab Januar in eine Abnehmklinik für 9 Monate nach Bayern. Außerdem habe ich massive Wassereinlagerungen.

Ich habe mich vor zwei Tagen gewogen, weil ich schonmal abnehmen möchte bevor ich in die Klinik komme. Ich wog auf einer geeichten Waage 196,5 Kilo. Gestern wog ich auf der gleichen Waage nur noch 193,3 Kilo. Heute auf der gleichen Waage 190,8 Kilo. Ich habe mich immer zur selben Zeit am selben Ort und auf der selben Waage gewogen.

Meine Ernährung war in den Zwei bzw. Drei Tagen natürlich sehr gut. Dass heißt ich habe weniger gegessen (knapp 2000 kcal) und habe 5 Liter Wasser am Tag getrunken.

Meine Frage ist nun ob dass noch normal ist bei meinem hohen Gewicht oder ob ich mal zum Arzt gehen sollte. Weil ich mach mir echt Sorgen, dass vielleicht wieder Krebs ausgebrochen sein könnte.

Ich fühle mich ansonsten sehr wohl damit und habe auch keine anderen Krankheitssymptome außer diese Abnahme.

Ich wäre über guten Rat sehr dankbar.

...zur Frage

Innerhalb von wenigen Minuten zeigt die Waage 2 Kilo weniger an!?

Hallo. Ich kam gerade von der Schule und habe mich kurz darauf auf die Waage gestellt. Erst der Schock: 1 Kilo mehr als gestern?! Ich war echt frustriert. Als ich mich aber ca 5-10 Minuten später wieder auf die Waage gestellt habe, zeigte sie auf einmal wieder 2 Kilo weniger an!!! Ich versteh das nicht. Warum? Das erste mal hab ich mich mit Klamotten gewogen, dann ohne aber dann wieder mit und es hat sich kaum was verändert. Was kann das sein? Dreh ich durch oder die Waage?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?