In 2 Monaten 2x krank - ist das ein Kündigungsgrund?

6 Antworten

Wenn Du nicht gerade in einem Kleinbetrieb mit nicht mehr als 10 ständigen Vollzeitkräften arbeitest und schon länger als sechs Monate im Betrieb bist, kann man Dich wegen der beiden Arbeitsunfähigkeitszeiten nicht kündigen. Vorausgesetzt, Du hast Dich rechtzeitig abgemeldet und die evtl. notwendige AU-Bescheinigung eingereicht.

Kündigungen wegen Krankheit sind "Personenbedingte Kündigungen" und da braucht es einiges, damit diese erfolgen kann. Die Voraussetzungen dazu hast Du noch lange nicht. Deshalb gehe ich jetzt nicht ins Detail.

Solltest Du noch nicht länger als sechs Monate dort arbeiten oder es handelt sich um einen Kleinbetrieb, greift allerdings das Kündigungsschutzgesetz nur in wenigen Ausnahmen. 

Das wird es erst, wenn du in den nächsten Monaten auch jeden Monat krank bist.

Zweimal hintereinander ist nicht schön, kann aber passieren.

Nein das ist kein Kündigungsgrund, wenn du einen Atest vom Arzt hast 

Allerdings macht es einen sehr schlechten Eindruck


Gruß

Das ist mir bewusst, deswegen wollte ich mich nicht nochmal krank schreiben lassen und bin stattdessen auf die Arbeit gegangen. Aber es ging nicht lange gut und ich musste heim. Der Chef meinte ich sehe garnicht gut aus. Naja und dann verbrachte ich den ganzen tag im Bett und musste am nächsten tag wieder zum Arzt,  ich habe sau das schlechte Gewissen 

0
@IbanezP

Wenn es nicht geht dann geht es halt nicht! du brauchst garkein schlechtes Gewissen zu haben den die Gesundheit geht vor! 

Gute Besserung :)

0

Ich bin krank nach der probezeit?

Ich bin Krank habe starke kopfschmerzen und schwindel. Ich hab einen neuen job angefangen und habe die probezeit jetzt hinter mir, ich bin schon einmal krank gewesen hatte influenza B aber meine Chefin hatte verständnis. Jetzt hab ich ganz plötzlich kopfschmerzen schwindel und will nur noch schlafen, wenn ich jetzt zum arzt gehe und er mir krank gibt. Kann ich gekündigt werden?

...zur Frage

Kündigung, Probezeit, Ausbildung, Krankheit?

Hallo! Ich bin seit 6 Monaten in einem Ingenieurbüro beschäftigt (3 davon waren Praktikum). Ich hab vertraglich 4 Monate Probezeit in der Ausbildung (also quasi nächsten Monat wäre ich raus aus der Probezeit.). Ich war seitdem nur 1 Tag mal krank geschrieben worden.

Heute habe ich die Grippe bekommen. Ich hatte schonmal schnupfen + Husten und bin letztes mal trotzdem die ganze Zeit zur Arbeit gegangen. Dieses Mal ist es halt nur deutlich schlimmer.

Eigentliche Frage:

Muss ich jetzt befürchten dass wenn ich wieder 1-2 Tage krank geschrieben werde dann meine Ausbildungsstelle verliere?

Danke schonmal für eure Antworten

...zur Frage

Krank zur Arbeit Kündigungsgrund?

Darf mein Chef mich rausschmeißen wen er den Verdacht hat das ich krank sein könnte?

Arbeit mit Lebensmitteln.

...zur Frage

azubi (1 lehrjahr)- nach 2 wochen krank - kündigung?

Ich bin jetzt seit knapp 2 wochen in einem betrieb und bin krank geworden... ich hab ich heute auch krank gemeldet, obwohl meine eltern gesagt haben dass man sich nicht krank melden sollte in der probezeit, weil dass ein kündigungsgrund ist.. aber ich arbeite mit menschen zusammen und ich kann ja nicht krank in die arbeit..

stimmt des dass sie mich jetzt kündigen??

...zur Frage

Ist Übergewicht ein Kündigungsgrund in der Probezeit?

Kann man wegen Übergewicht während der Probezeit gekündigt werden ? Ich weiß, dass der Arbeitgeber kein Grund haben muss, um Einen in der Probezeit zu kündigen aber hat jemand selbst schon Erfahrungen damit ?

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Sind Fehler in der Probezeit ein Kündigungsgrund?

Also solche Fehler die jetzt nicht gleich die Firma gefährden oder so sondern einfach nur Anfängerfehler halt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?