in 1 jahr 10 kg zugenommen mit 15 jahren

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

die unbedachte ernährung muss geändert werden, dazu spielt eine grosse rolle wer bei euch kocht, in der regel ist es die mutter…sie soll die lage verstehen und bereit sein zumindest deine ernährung zu ändern, dass heisst für dich kalorienarm zu kochen und dabei bleiben…auch für dich bedeutet dies eine umstellung, geliebte mahlzeiten werden wegfallen, es geht im prinzip darum kalorienarm zu essen, dabei spielt eine pflanzliche ernährung die hauptrolle…mit fleisch, fisch, geflügel, eier, milch/produkte, cola, bier, etc. ist es nicht zu schaffen… und ausdauer muss du auch haben, abnehmen ist kein schnelles geschäft und es soll ja auch von dauer sein, oder?

Dass ist wegen dem Wachstum, du bist in der Pubertät und veränderst dich sowie dein Körper. Habe auch 5Kilo zugenohmen und bin auch gewachsen xD

Aber ich wachse seit 2 Jahren nicht mehr, ich dachte man hört dann auf mit wachsen...

0

Aber ich wachse seit 2 Jahren nicht mehr, ich dachte man hört dann auf mit wachsen...

0

ich denk mal deine mom hat da recht! in der pubertät ändert sich dein körper ständig und gewisse hormone werden ausgeschüttet. diese machen dann auch das du mal zu nimmst. aber mach dir da echt keine sorgen! achte weiterhin auf eine gesunde ernährung wie du es schon tust und in einer gewissen zeit (1-2 jahre) geht das auch wieder weg!!

Und einen Arzt sollte ich nicht aufsuchen?

0

Wegen der schule zugenommen

Ich bin jetzt in der 10. klasse und habe seit septemper 7 kg zugenommen. Ich schaffe es einfach nicht mehr abzunehmen :(( Könnt ihr mir helfen? Ich bin 170 gross und wiege 63 kg. Ich weiss das ist eigentlich normalgewicht aber ich fühle mich einfach nicht mehr wohl in meinem körper.

...zur Frage

Meine Freundin ist wegen mir Magersüchtig?

Hallo, ich hatte ja mal Magersucht und wog mit 14 Jahren 41 kilo....ich und meine aller beste Freundin fanden uns immer zu dick (ich wog 75kg und sie 65kg) deswegen sind wir letztes Jahr im Sommer jeden Tag Fahrrad fahren, joggen, schwimmen oder inliner fahren gegangen... aber wgir unheimlich gerne gegessen und weil wir ja fast 3 Monate Ferien hatten und uns sowieso jeden Tag gesehen haben, haben wir uns zusammen einen Essensplan gemacht und sind einkaufen gegangen und haben täglich gesund gekocht... dann als die Ferien leider zu Ende waren bin in in einen anderen Land gezogen und wir haben uns nur in den Ferien gesehen. Wir haben beide im Sommer bisschen abgenommen und wollten diese Diät auch weiter machen. Leider aber beide ohne Erfolg. Sie hat immer mehr gegessen und kein Sport gemacht und wog dann 2 Monate später in den herbstferien über 75 kg. Und ich habe das Essen leider ganz weggelassen und bin runter auf 48kg. Wir waren in den Herbstferien beide echt schockiert von einander... aber sie hat mich immer unterstützt. Sie ist immer mit uns zum Arzt und hat sich ne Menge Zeit für mich genommen und mir immer wieder gesagt ich soll essen ich sei toll, wie ich war. In den winterferien haben wir uns wieder gesehen... ich wog dann (obwohl ich ne Woche im Krankenhaus war und in essstörungs Kliniken) 41 kg und sie fast 80kg... mitlerweile esse ich aber normál weil ich gemerkt habe das sei der falsche Weg. Aber sie war die Person der ich alles wirklich alles erzählt habe und sie alles über mich Wuste. Ich habe klar wieder zugenommen aber sie... sie hat in den letzen 4 Monaten 25 kg abgenommen und isst kaum was und macht unglaublich viel Sport... sie macht alles wie ich damals und selbst ihre Familie fragt mich schon ob ich wüsste was sie hat. Sie meinte sie will runter auf 50kg. Aber sie weiß auch das ich das bereut habe, das doppelte zugenommen uns kaum mehr harre.. aber trotzdem sie wird nicht vernünftig. Und mit meiner Schwester das gleiche (bei ihr jetzt nicht so extrem aber sie nimmt auch nur noch ab) ich habe meinen und ihren Eltern gesagt sie sollen aufpassen das die beiden essen aber sie sagen es bring nichts... ich fühle mich mega schlecht weil eine Freundin meinte das es sich alles nur um mich gedreht hat sie wollen auch mal im Mittelpunkt stehen. Ich weiß jetzt echt nicht was ich mit den beiden machen soll denn sie hören auf niemanden ( und sie wohnen auch nicht in Deutschland, ich sehe sie erst im Sommer, wahrscheinlich beide abgemagert) hat vielleicht jemand Tipps ich möchte nicht das sie das gleiche durchmachen müssen wie icoh?! :(

...zur Frage

Habe in letzter Zeit 3 kg zugenommen und würde gerne die 3 kg wieder abnehmen oder mehr.da ich aber im Moment viel zu viel esse hätte ich gerne Tipps um ...?

...weniger zu essen.

...zur Frage

kann man mit Low Carb 10 KG bis zum Sommer abnehmen?

Ich bin 30 und will noch 10KG bis zum Sommer abnehmen. Ich habe mcih für die Low Carb Ernährung entschieden und finde die gar nicht so schlimm. Ich gehe jeden Tag ins Fitness Studio. Ist es möglich bis zum sommer 10 KG auf die Weise los zu werden?

...zur Frage

Ohne Grund abgenommen und nehme nicht wieder zu

Hi, seit ich 15 bin nehme ich die Pille und habe dadurch 20 kg zugenommen. Mit 18 wog ich 80 kg bei einer Größe von 167 cm. Habe damals mit viel Sport und einer Ernährungsumstellung die 20 kg in ca. 8 Monaten wieder abgenommen und wog ein Jahr lang konstant 60-61 kg. Vor paar Monaten habe ich meine Pille gewechselt (Velafee) und seit ich die ca. 3-4 Monate nehme habe ich ohne Grund noch mal 10 Kg abgenommen. Wiege jetzt mit 21 Jahren 51 kg bei einer Größe von 167. heute habe ich mich schon wieder gewogen und ich wiege 49,4 kg. Das macht mir bisschen Angst. Okay, mir wurde letzte Woche ein Zahn gezogen und konnte kaum essen, ich schieb's mal darauf. Meine Ärztin, weiß auch über die Gewichtsabnahme bescheid und hat auch ein Blutbild gemacht. Schilddrüse ist in Ordnung und auch alles weiter außer Cholesterinwert ( 215)

Ich esse viel und gut. Eher Fettig und nicht gerade gesund.

Hat jemand das selbe "Problem"?

...zur Frage

Warum klappt es mit dem Abnehmen nicht (mehr)?

Ich habe durch Ernährungsumstellung und Sport viel abgenommen (über15 kg) habe das auch über viele Jahre mehr oder weniger gehalten (50 kg +/-).

Nun haben sich wieder einige Pfunde angeschlichen..... (Feiertage, üppiges Essen, Gebäck.....) habe ich ca. 3 kg zugenommen. Die hätte ich gerne wieder runter, aber egal wie wenig ich esse, der Zeiger der Waage kennt nur einen Weg - nämlich nach oben.... :-(

Auch waren es am 01.01.2017 51,5 kg - am 01.01.2018 schon 52,6, dato heute: 53,0, denkt man das mal weiter: 1kg pro Jahr hört sich nicht viel an, sind aber in 10 Jahren - 10 Kilo!!!!!!

Beispiel gestriger Tag:

Frühstück: 1 Kaffee mit etwas Milch 1,5%

Zwischenmahlzeit: Brei aus 1 Banane+2 Zwieback

Mittag: 2 Teller Gemüsesuppe

danach nichts mehr!!!!

Trinken: ca 1,5 Liter Wasser + ungesüßter Tee

Bewegung: 2 Std. Zeitungen ausgetragen + 30 min. laufen

Ergebnis: morgens 53,0 kg - abends 53,9 - heute wieder 53,0

So geht es nun schon einige Zeit.

Ich muss zugeben, dass es im Moment mit Sport ein wenig hapert.... Mehr als 1x die Woche komme ich nicht dazu.... zum Vgl. im Sommer gehe ich fast täglich meine 1000 Meter schwimmen+radfahren.... Allerdings habe ich in meinen Jobs "genügend" Bewegung.....

Ach ja bin w/43, 165 cm z.Zt. 53 Kilo (will wieder runter auf die 50)

Ich weiß selbst, dass das schon wenig ist - also bitte keine unnötigen Kommentare diesbezgl. ICH habe mich mit 50 kg wohl gefühlt!

Wer hat Tipps wie ich das Zunehmen stoppen kann, bzw. wieder auf die 50 runter komme? (Ernährung, Sport, Diät, Tipps, Tricks, Strategie...)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?