In 1 1/2 Jahren bereit für 1. Pony?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo,

die ganze Problematik, die auf euch zukommt, wenn ihr Euch zu viert ein Pferd teilen wollt, außen vor gelassen, möchte ich noch auf einen finanziellen Aspekt aufmersamm machen:

Mal ausgehend von rund 500,-€ monatlich an laufenden Kosten für das Tier, sind das 125,-€ pro Person. Für dieses Geld hat aber keiner von euch auch nur zweimal in der Woche etwas vom Pferd. Außerdem könntet ihr nie zusammen ausreiten oder so.

Ihr würdet also deutlich besser fahren, wenn ihr euch je eine Reitbeteiligung im gleichen Stall sucht. So hättet ihr "mehr von Geld" und könntet auch mal was gemeinsam mit den Pferden machen.

Und das eigene Pferd ist dann dran, wenn jede von euch in der Lage ist, eines eigenständig zu finanzieren. Ist besser so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lycaa
05.12.2015, 23:31

danke für den Stern

0

Hi, ein Pferd ist ja kein Sportgerät, nur Reitunterricht wird da nicht reichen. Ihr müsst ja erstmal eine vernünftige Unterkunft finden, wo ihr jederzeit hin könnt. Die Haftung muss geklärt werden, Versicherungen braucht man sicherlich auch. Ihr braucht Zubehör usw. Das sind alles Wege wo eure Eltern mit müssen und auch die müssen sich einig sein. Zusätzlich sollte man vorher klären wer welche Aufgaben wann übernimmt und ob das auch hinhaut. Was passiert mit den Pony, wenn einer nicht mehr will? Reicht das Geld dann auch noch? Was ist wenn keiner von euch Zeit hat? ZB weil er in Ausbildung geht oder arbeitet? 

Und 3.000 eur sind beim Tierarzt knapp bemessen, zB kostet eine Hüftop beim Hund schon knappe 1500 eur, dazu kommt dann noch die Physiotherapie, glaube nicht das es beim Pony billiger ist.

Schaut euch doch mal nach einer Reitbeteiligung um? Wäre das nix? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schöne idee, aber: "Bff" halten in den meisten fällen in eurem alter leider nicht "forever". da braucht nur eine n freund haben und zack,ist der ärger da...
dann, um auszureiten und bodenarbeit und springen zu machen, brauchst du keinen Isi... die sind in der anschaffung nämlich gleich mal doppelt ofer dreifach so teuer wie andere ponys in der größe. man kauft ja auch keinen porsche, um dann nur in mer 30er zone rumzufahren, oder?;) und wollen die anderen 3 das denn auch? 4 verschiedene leute auf einem pferd? glaub mir, das geht nicht gut...
und dann die frage: wo soll denn neben schule, hausaufgaben, freunde treffen, kellnern, hunde gassi führen, sonstige nebenjobs, evtl irgendwann ein freund(der vllt keine pferde mag) noch zeit für ein pferd sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DA! Bestes Beispiel warum man sich mit Freunden AZF GAR KEINEN FALL ein Pferd kaufen sollte! Und 300€ im Monat reichen nicht mal für die Unterstell kosten. Hufschmied, Tierarzt usw kann dann nicht kommen oder wie?

Das Ergebnis aus Pferde Kauf mit Freunden! - (Tiere, Pony, Eigenes Tier)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CrazyTasey101
28.11.2015, 12:23

Deswegen warten wir ja auch noch ca. 2 Jahre. Wir werden bis dahin sparen un Geld verdienen. Wenn wir bis dahin nachdem wir uns das Pony, Zubehör... gekauft hätten kein Geld mehr übrig hätten werden wir uns auch keins kaufen.

0
Kommentar von MilleW
28.11.2015, 12:32

Das ist von einer erwachsenen Frau die Ihr Freundin sicher schon sehr lange kannte. Und auch wenn ihr euch in 2 Jahren noch nicht gestritten habt-das kann trotzdem passieren!

0

Das wird nicht gut gehen. Meine zwei Cousinen teilen sich ein Pferd, und da gibt es schon immer Stress. Was ist mit der Stallmiete, Ausrüstung, Hufschmied, Tierarzt, Zahnarzt, Futter und allem? Wie wollt ihr das Geld zusammen bekommen? Alleine eine gute Ausrüstung kostet mehrere Tausend Euro. Und ihr wollt sicher nicht nur eine Schabracke, ein Halfter und einen Striegel haben. Monatlich dann die Stallmiete, sagen wir mal 300 Euro. Dazu kommt das Futter. Wenn der Tierarzt kommt kann das schnell mehrere Tausend Euro kosten (meine Cousinen mussten in den letzten Monaten fast 10.000 Euro für den Tierarzt zahlen). Wenn ihr Pech habt, darf das Pferd dann monatelang nicht geritten werden. Sucht euch doch eine Reitbeteiligung und nehmt Reitstunden. Du reitest erst 5 Jahre, da kannst du niemandem was richtiges beibringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass es bleiben. Du glaubst gar nicht wie viel Unterschied es in der Jugend ausmacht, ob man 11,13 oder 16 Jahre alt ist. Vertraue mir, du wirst mit 13-16 ganz andere Interessen haben als du es jetzt hast. Da ist für viele schon das Gassi-gehen mit einem Hund zu viel. Wenn ihr euch ein Pony zusammen kauft, müsst ihr damit rechnen, dass ihr euch auch darum kümmern müsst wenn ihr bereits andere interessen in ein paar jahren habt. Und glaube mir..du wirst andere interessen haben.

Ansich finde ich es aber klasse von euch allen, dass ihr euch mühe gebt und plant wie ihr das geld verdienen könnt. Ich denke ihr versucht es mal auf diesem wege und seht wie das dann wird ^_^

Weshalb denn nicht einen reiterhof in anspruch nehmen. Da zahlt ihr eine geringe gebühr, bekommt euer "Mietpferd bzw. Pony", könnt immer ausreiten wenn ihr lust habt. Das ist wirklich nicht teuer, denn die freuen sich, wenn sie jemanden haben, der die pferde striegelt und füttert und den stall ausmistet und ihr bekommt reitstunden.

Zudem wärs doch toll wenn ihr gemeinsam ausreiten könntet anstatt nur alleine. Mit einem einzigen pony kann ja immer nur eine person ausreiten. 

Bedenke dann gibt es auch streit weil sich die eine mehr kümmert als die andere...oder weil alle zur selben zeit ausreiten möchten...und zu anderen zeiten wieder keine zeit hat, sich um das pony zu kümmern. 

Irgendeine mutter wird jetzt der "Buhmann" sein müssen...oder ihr versucht es und werdet selbst sehen, dass es keine so gute idee war.

In deinem alter waren wir auf einem reiterhof, als wir dann 14-16 wurden hatten wir keine lust mehr und andere interessen..der vertrag mit dem hof wurde gekündigt und das problem gelöst...wenn du dir ein eigenes pony kaufst, kannst du das nicht machen und wirst dich in ein paar jahren über diese entscheidung selber ärgern

Nur als tipp

Du kannst das natürlich so machen wie du möchtest, wenn es die eltern erlauben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CrazyTasey101
27.11.2015, 16:21

Wir werden ja jetzt auch erst einmal sparen und wenn wir merken, dass wir kein Interesse mehr haben oder nicht genug Geld lassen wir es oder sparen noch weiter... 

0

4 Leute 1 Pferd?

Ich geb euch maximal ein Jahr, dann war es das mit BFF... ich hab noch nicht ein einziges Mal erlebt, dass das gut geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CrazyTasey101
27.11.2015, 19:50

Also wir sind jetzt schon seit 6 jahren beste freunde dass wird sich nicht so zack einfach ändern

0

Also fjordis sind gute freitzeitpferde für aussritte und mit den kannst du auch ein bissche springen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RainbowHorse
28.11.2015, 19:01

bitte♡♥¤

0

Was möchtest Du wissen?