in die kirche eintreten ohne Taufe

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, die Taufe ist unbedingter Bestandteil eines Beitritts zur christlichen Kirche.

Sie arbeitet dort und sie haben nicht gesagt wie es geht? Bei mir hat es nur gereicht, daß ich sage ich bin röm-kath und die Steuer zahle. Taufe ist nicht notwendig, es geht um das Geld.

Das wird wohl ohne Taufe nicht gehen. Aber taufen lassen sollte man sich nur, wenn man von der Sache überzeugt ist und nicht einfach mal so.

sehe ich auch so. nur für einen job täte ich das nicht.

0

Die Kirche erpresst ihre Mitarbeiter gerne. Der Job ist nach dem Kirchenbeitritt trotzdem nicht sicher. Sie darf sich nicht scheiden lassen, lesbisch sein usw.

Das wiederum halte ich ehrlich für ein Gerücht! Eine Freundin von mir arbeitet in einem Kindergarten der Diakonie, ist lesbisch und geht damit auch offen um und hat ihren Job immernoch!

2

Deine Polemik trägt zur Beantwortung der Frage NICHTS bei.

1

Das grenzt ja an Erpressung.Es gibt doch in Deutschland ein Grundgesetz und das garantiert Glaubensfreiheit, egal welche.

Aber nicht in einer kirchlichen Einrichtung. Wie das rechtlich steht keine Ahnung, aber ich wohne auch bei einem Diakoniestandort und wenn du wirklich arbeiten willst (nicht Aushilfsarbeit) musst du getauft sein.

0

Was möchtest Du wissen?