Impuls und Bewegung... wer ist gut in Physik?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Impulserhaltungssatz, natürlich. Offensichtlich wird hier ein unelastischer Stoß beschrieben.
Wenn v1 zu m1 und v2 zu m2 gehört, und wenn v3 der Betrag der gemeinsamen Endgeschwindigkeit ist, dann mögen die sich vor dem Stoß vielleicht aufeinander zubewegt haben, aber ganz sicherlich nicht frontal und auch nicht etwa im rechten Winkel.

Es ist nämlich

m1v1 = 15Ns,
m2v2 = 16Ns und
(m1+m2)v3 = 27Ns.

Wären die Geschwindigkeiten kollinear, müssten sie sich entweder wie Zahlen subtrahieren (da käme 1Ns heraus, viel zu wenig) oder addieren (da käme 31 heraus, etwas zu viel). Ein Stoß im Rechten Winkel würde zu etwas weniger als 22Ns führen.
In deiner Frage fehlt aber noch was, nämlich das Ende des Satzes Punkt nach der Angabe der Daten ist noch etwas zu erwarten. Kommt da vielleicht noch so etwas wie "Trümmer liegen bleiben"?

Wo kommt denn v3 her? Es gibt doch nur 2 Massekörper. Und wie bewegen sie sich nach dem Stoß (elastisch oder unelastisch)?

Kommentar von AllisonW
06.06.2016, 20:30

Das habe ich mich auch gefragt... deshalb bin ich auch so verwirrt..

1

Was möchtest Du wissen?