Impressumspflicht auch für Clanhomepage?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Webseiten, die ausschließlich "persönlichen oder familiären Zwecken" dienen, benötigen kein Impressum. Die Rechtsprechung ist jedoch zurückhaltend mit der Annahme rein privater Seiten. Schon ein Werbebanner oder ein Affiliate-Link können genügen, um als "kommerziell" zu gelten. Unternehmenswebseiten und Shops sind hingegen nie privat.

impressum ist rein rechtlich nur bei gewerblichen homepages pflicht, bei privaten kannst du es weglassen. jedoch ist es ratsam ein impressum reinzustellen, da es eine grauzone darstellt und wenn du dienstleistungen wie z.b. ein forum verwendest, sollte es schon vorhanden sein. es gibt rechtsanwälte, die nichts anderes machen und nur nach seiten suchen ohne impressum.

telefonnummer ist nicht pflicht bei privaten seiten, die adresse sollte aber schon drin stehen. wenn du deine adresse nicht preisgeben willst, dann könntest du ein postfach benutzen .... das geht auch.

der domaininhaber ist auch registriert und könnte über eine whois abfrage ermittelt werden .... wenn das deine domain ist, dann steht deine adresse eh schon im netz :)

Hallo, ja klar die adresse steht schon drinnen aber ich möchte halt nicht dass meine Adresse so " noch schneller" missbraucht werden kann ebenso wie die Tele nummer

0

Hallo!

Also: Impressum solltest du hinterlegen....ist immer besser. Darin enthalten sein muß: 1. eine ladungsfähige Anschrift > deine Name, Adresse, 2. eine Kontaktmöglichkeit. > es genügt die E-Mail-Adresse.

Deine Tel.-Nr. mußt du also nicht hinterlegen. Solltest du eine USt-ID-Nr. besitzen, muß diese im Impressum angegeben werden. Eine normale Steuernummer dagegen nicht.

Wenn du auch nur einen Werbebanner auf deiner Seite hast, also irgendetwas, was dir oder anderen etwas geld bringt, ist deine Seite nicht mehr privat. Das Gleiche gilt auch dann, wenn deine Seite einem Blog ähnelt. Ein Blog hat immer etwas redaktionelles und bedarf eines Impressums.

Ich hoffe, die Antwort war hilfreich für dich!

Liebe Grüsse und viel Erfolg!

Eine Homepage ist nur dann von der Impressumspflicht ausgeschlossen wenn sie privat ist.

Das bedeutet teilweise sogar dass du ein Passwort setzen müsstest damit nur dein privates Umfeld dort auf Inhalte zugreifen kann.

Mit Foren, Werbung, Meinungsbildenden Inhalten machst du dich Impressumspflichtig. Zu einem Impressum gehören:

Name

Vollständige Anschrift

(Emailadresse/muss aber kein Muss sein)

Damit auch Blinde das Impressum verstehen können darfst du das Impressum nicht in einer Bilddatei veröffentlichen, Es MUSS als Text vorliegen.

Noch ein Tipp:

Verzichte auf idiotische Disclaimer und ANTI-Abmahnklauseln. Sie sind WIRKUNGSLOS.

Antiabmahnklauseln können dir Abmahnungen einbringen.

Was möchtest Du wissen?