Impotent oder falsche Ernährung?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das Thema frühe Sterilisation kannst Du abhaken - das macht kein verantwortungsbewusster Arzt vor einem bestimmten Alter (oder Kinderzahl). 

Ich gehe davon aus, Du bist die Frau in der Beziehung und Dein Partner der Mann - demzufolge bist Du wohl nicht impotent und laut Deiner Ärztin auch grundsätzlich in der Lage, Kinder zu bekommen.

Was ist mit Deinem Partner? Hat er sich untersuchen lassen? Sehr häufig ist nämlich der männliche Part der Grund für einen unerfüllten Kinderwunsch. Mit etwas Glück lässt sich das aber beheben.

Ganz grundsätzlich gibt es auch einige Dinge, die "Mann" selbst in der Hand hat, um dem Kinderwunsch etwas unter die Arme zu greifen. Tipps gibt es z.B. hier:

http://www.eltern.de/kinderwunsch/fruchtbarkeit/kinderwunsch-was-kann-er-tun.html


Edit: Habe eben Deine Kommentare gelesen, dass er bereits beim Urologen war...

Ja er hat sich untersuchen lassen. Es ist alles ok

Darum verzweifel ich ja gerade.

0
@Halihaly

Wenn Du verzweifelst, kannst Du nicht behaupten, da wäre kein Druck... der Druck IST da, ob Du willst oder nicht - und vielleicht ist es gerade das, was Euch von Eurem Wunsch trennt...

Und in ganz seltenen Fällen ist es einfach so, dass ein gesunder Mann und eine gesunde Frau einfach keine Kinder bekommen können - ohne, dass dafür ein Grund gefunden werden könnte.

Ich wünsche Euch jedenfalls alles Gute!

1

Impotenz ist die körperliche Unfähigkeit des Mannes zum Geschlechtsakt bzw. zur Zeugung.

War dein Partner schon beim Urologen? Wenn ein Paar nach etwa 1 Jahr erfolglos am Kinderwunsch "bastelt" so wird empfohlen das sich beide Partner einer ärztlichen Untersuchung unterziehen.

Wenn bei dir alles okay ist wird es u.U. wohl an ihm liegen.

Wie bestimmt ihr den Eisprung?

Lg

HelpfulMasked

Wie bereits oben beschrieben. Bei uns beiden ist alles ok.

0
@Halihaly

Ob er beim Urologen war ist damit dennoch nicht geklärt. Auf den Frauenarzt bist du explizit eingegangen. Ein Urologe wurde nicht erwähnt.

Ebenso verschweigst du weiterhin wie ihr den Eisprung bestimmt.

1
@HelpfulMasked

Verschweigen? Nicht wirklich.

Wurde 1 Jahr dokumentiert meine Tage. Und dann vom Arzt gemessen wann mein Eisprung ist.

0

Impotent kann man als Frau überhaupt nicht sein, höchstens unfruchtbar.

Wenn aber laut Frauenarzt bei dir alles in Ordnung ist, sollte sich dein Partner mal untersuchen lassen. Vielleicht liegt es ja an ihm!

Übrigens glaube ich nicht, dass dich ein Arzt mit Anfang 20 sterilisieren wird. Da müssten schon gewichtigere Dinge vorliegen als "ein Kind reicht uns".

Zu den Begrifflichkeiten: impotent bedeutet "Erektionsstörung". Würde mich wundern, wenn du als Frau das hast.

Was du meinst, ist Unfruchtbarkeit (Sterilität).

1. Er soll sich auch testen lassen, weil genauso gut das Problem bei der Qualität seiner Spermien liegen kann

2. Manche Paare probieren jahrelang schwanger zu werden. Wenn sie die Hoffnung aufgeben, klappt es plötzlich. So viel zu:

Stress ist so gut wie nie da. Kein Druck, keine Krankheiten.

Wenn du dir selbst keinen Druck machen würdest, gäbe es hier weder die Frage, noch würdest du dich als "20 Jahre jung" bezeichnen (eine absurde Ausdrucksweise, schließlich heißt es "Alter" und nicht "Junger", es sei denn man hat Komplexe mit dem Lebensalter).

Frauenärzte (und Männerärzte / Urologen) bieten umfassende Beratung zum Thema Schwangerschaft. Abwarten ist natürlich nicht leicht, wenn man Sehnsucht nach Nachwuchs hat. Aber erzwingen kann man leider nix.

Habe keine Komplexe mit meinem Alter. 20 Jahre sind jung, und nicht alt. Aber gut man kann eben aus jeder Mücke einen Elefanten machen..

0
@Halihaly

Ich kann dir nur sagen, wie dein Beitrag auf mich wirkt. Auf mich wirkt er wie von einer Person verfasst, die innerlich Panik hat und nur so tut, als wäre sie total entspannt.

Dir muss es ja nicht bewusst sein, aber womöglich hast du eine innere Unruhe und DAS kann den Kinderwunsch erschweren, obwohl du denkst, dass alles ok ist.

Das mit dem jung und alt ist halt so ein Ding, das mich nervt. Es heißt nunmal "alt". Ich sag ja auch nicht "mein Baby ist 12 Monate jung". Es ist ja keine Wertung, sondern eine Eigenschaft. Und ich erlebe das oft, dass Leute als "jung" statt "alt" angegeben werden, die Probleme mit dem Alter haben. Muss nichts heißen, aber würde sich eben mit meinem Gefühl decken, das ich beim Lesen deiner Frage habe.

2

Bei dir ist alles in Ordnung, und bei deinem Partner? Er soll sich schnellstmöglich von einem Urologen untersuchen lassen.

Wie oben geschrieben ist alles bei beiden ok.

0

Man sagt, wenn man sich etwas zu doll wünscht dann passiert es nicht. Und wenn man es am wenigsten erwartet schon.

Hast du denn deinen Partner schonmal checken lassen ?

Du versuchst seit du 17 bist ein Kind zu bekommen? Oo

Sterilisation wird bei dir eh noch nicht durch geführt,  dafür bist du noch viel zu jung! Da musst doppelt so alt sein.

Dein Partner soll mal seine Spermien untersuchen lassen

Wenn alles in Ordnung bei ihm ist,  dann soll es eben nicht sein.

Künstliche Befruchtung gibt's auch noch keine da ihr zu jung seit

Du versuchst seit du 17 bist ein Kind zu bekommen? Oo

Was ist daran grundsätzlich falsch? Ich glaube nicht das wir hier in der Position sind darüber zu Urteilen.

2
@HelpfulMasked

Viel zu jung. Kinder kosten Geld und man sollte erst mal vorsorgen und sein Leben auf die Reihe bekommen. 

Mit 17 hab ich mir noch die Hörner abgestoßen und bin ordentlich feiern gegangen.  

Meine Kinder kamen nach meiner Sturm und Drang Zeit und mit würde was fehlen,  hätt ich das alles nicht erleben dürfen 

1
@Maleficent666

Ich gehe aber nicht feiern. Das unnötigste was es gibt meiner Meinung nach.

20 zu jung? Ich glaube kaum. Aber was erwartet man von einer Perso, die sich mit 17 die "Hörner" abgestoßen und gefeiert hat bis zum Nimmersland.

1
@Maleficent666

Du kannst halt nicht von dir auf andere schließen. Was du selbst als richtig empfindest ist in diesem Fall für die Fragestellerin ohnehin nicht interessant.

2
@Maleficent666

Sinnlose Besäufnisse sind für mich kein "Leben". Muss aber jeder für sich wissen.

Wie oben auch bereits kommentiert, ist es mir wirklich egal und sehr uninteressant was andere denken, ob ich zu "jung" oder sonst was bin. Mein Leben. Ich habe nur nach Hilfe gefragt, keine Moralapostel beauftragt Mimimi zu leisten.

0
@Halihaly

Wo steht denn was von sinnlose besäufnisse?!? Ich hab mit 17 meinem Mann kennengelernt und wir haben das leben in vollen Zügen genossen. 

Heute habe ich selber Kinder und kann denen mehr nachempfinden wenn sie gewisse Bedürfnisse haben ^^  sie sollen sich ruhig ausleben und das Leben austesten.


Ps lerne du erstmal den weiblichen Körper kennen. Und was der Unterschied zwischen impotent und nicht Zeugungsfähig ist^^


0

Wie gesagt. Es ist meine Sache ob und wann ich ein Kind will. Relativ.

0
@Halihaly

Jetzt isse fast 20 und nicht mehr 17, also kann man diese Diskussion hier beenden, finde ich :)

...ich war bei meiner ersten SS 19 und mit dem was ich heute - 28 Jahre später - übers Leben weiß, hätte ich so früh kein Kind bekommen, aber das hilft der Fragestellerin auch nicht weiter...

Vielleicht aber ein entspannterer Umgang mit dem Thema! Kein Temperaturmessen, kein Sex nach Plan und kein zwanghaftes Ausrichten des gesamte Lebens auf den (vermeintlichen) Kinderwunsch .....

2

Bist du Mädchen oder Junge?

Wie lange habt ihr es versucht? Wie messt ihr den Eisprung?

Glaube kaum das ich als Junge von meinem Freund schwanger werden kann. Grins.

Wurde 1 Jahr dokumentiert uns von Arzt ermessen.

0
@Halihaly

Der Arzt hat in jedem Monat deine Hormone gemessen und das Ei im Ultraschall gesehen?

0
@Mirarmor

Nein. Aus meinem Regelzyklus anhand der Dauer und der Regelmäßigkeit hat er die Tage bestimmt.

0
@Halihaly

Das ist keine besonders gute Methode. :) Das ist ein normaler Gynäkologe und kein Fruchtbarkeitsmediziner, nicht wahr?

Was er da macht ist nur sagen, wenn du eine völlig statistisch durchschnittliche Frau mit gesundem Ablauf wärst, wann deine fruchtbaren Tage sein müssten, mehr nicht.

Entschuldige, ich will dich nicht beleidigen, aber ich glaub, dir fehlt noch sehr das geistige Verständnis für die Fachbegriffe (Impotent hast du völlig falsch verwendet), den Zyklus und Messmöglichkeiten. Den Eisprung kann selbst ein Arzt nur durch indirekte Hinweise bestimmen, der Eisprung selbst lässt sich weder sehen noch direkt messen.

Ich würde dir raten, dich mit NFP zu beschäftigen. https://www.mynfp.de/einfuehrung-in-nfp Ein passender Temperaturanstieg ist recht aussagekräftig für einen tatsächlich stattfindenden Eisprung.

Du solltest auch den Zervixschleim beobachten.

Und zur Not kaufst du dir zusätzlich günstige LH-Messstäbchen, um den Zeitraum des Eisprungs noch mehr einzugrenzen.

Und ja, gesunde Ernährung mit viel Gemüse und auch Eiweiß schadet nicht. :)

Viel Erfolg.

1

Wie sollen wir das wissen? Wir sind keine Ärzte, und wir wissen auch nicht, ob es an der Ernährung liegt, weil wir nicht wissen, WIE ihr euch ernährt! Du schreibst da NICHTS drüber.

Und ob du und/oder dein Partner unfruchtbar seid, kann nur ein Arzt heraus finden.

"Impotent" ist etwas Anderes, das hieße zB bei einem Mann, dass er keine Erektion bekommt. Bei Frauen wird der Begriff eig nicht benutzt.

Ist das Sperma deines Partners untersucht worden?

Ja ist alles ok.

0

Hallo,

Ihr setzt Euch unter Druck, wollt schnellstens ein Baby .......

so klappt es oft nicht !

Geht das " Thema " locker an und geniesst die Zeit der Zweisamkeit und Intimität,

denn mit einem Kind wird sich vieles ändern ........

Liebe Grüße

Was möchtest Du wissen?