Import englischer PKW Bedford Bambi, nach Deutschland?

3 Antworten

Ich beschäftige mich seit längerer Zeit nicht mehr mit diesem Problemkreis. Aber mir scheint das mit der 6-Monate Frist zum Anmelden, eher nicht als richtig!

Noch vor ein paar Jahren hatte ich es mit Fällen zu tun, wo Leute, die in einem Nachbarland leben, kein ausländisches Fahrzeug fahren durten.

Normalerweise galt zwar, dass man mit einem ausländischen Fahrzeug, auf direktem Weg zum Wohnsitz fahren darf und von dort auch wieder bis zur Grenze. Aber bei mehr, konnte man damit rechnen, dass enem die Karre konfisziert wird. 

Auch in der EU muss man, bei der Einfuhr, von einem Fahrzeug die Mehrwertsteuer bezahlen (die MwSt ist in dem Land zu bezahlen, wo der  Fahrzeug-Eigner wohnt.

Ich würde mich zwar freuen, wenn die EU diese Bestimmung inzwischen gelockert hat ... aber, das würde ich eher, als "Wunder" einstufen.

Dein Fahrzeug hat auch, wahrscheinlich, keine EU Typenprüfung. Da musst du beim TüV fragen, was du brauchst um das Auto zuzulassen. Damals brauchte es ein Paper vom Hersteller, der bestätigte, dass das Fahrzeug im Herkunftsland eine Typenprüfung bestanden hat und damit konnte dann das Fahrzeug in dem Land, in das man es importiert hat zugelassen werden. Soweit ich das in Erinnerung habe, wurden die Fahrzeug-Typen 1986 noch nicht EU-weit homologiert.

Wenn das mit den 6 Monaten stimmt, dann wäre es eigentlich eine Idee, dass du dir jemand in einem drittland (also nicht in deinem Land und nicht in GB) suchst, der dasFahrzeug dann immer 6 Monate lang zu sich stellt. 

Hi, ich beantworte die Frage mal selber: Habe beim Zoll angerufen, man muss KEINE Importsteuern zahlen, wenn das Auto aus der EU kommt, als Nachweis genügt der Kaufvertrag. Die Zulassung hat die Originaldokumente (engl. KFZ Brief) anerkannt. Um den Wagen zuzulassen, brauchte ich eine Vollabnahme und TUV und dann kann er problemlos angemeldet werden. Und natürlich darf man in Europa so lange mit dem Auto  und ausländischen Kennzeichen herumfahren wie man will, vorausgesetzt es stoppt einen keiner. Ich wurde von der Polizei angehalten, die mir gesagt haben, wenn mein gemeldeter Wohnsitz Deutschland ist, dann habe ich 6 Monate Zeit um den Wagen hier anzumelden. Hoffe diese Info hilft jemanden weiter.

Auf wen ist das Fahrzeug denn jetzt zugelassen??

Was möchtest Du wissen?