Import aus China / Verkauf über Amazon?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du hast schon mal einen falschen Fehler in Deiner Rechnung. Der Zollwert ist der CIF-Wert, also EK + Versandkosten + Versicherungskosten.

Die Berechnungsgrundlage für die EUST ist der CIF-Wert + Zölle.

Somit entstehen an Zöllen (bei 12%): 1020,00 EUR, EUST 1808,80 EUR.

Die EUST ist aber für einen Gewerbetreibenden i.d.R. unerheblich, da es sich um einen durchlaufenden Posten handelt.

Ich bin mir nicht sicher ob ich Mehrwertsteuer und Zollsteuer zahlen muss oder nur die Zollgebühren

Zollsteuer gibt es nicht, Zollgebühren ebenfalls nicht (in aller Regel). Der Zoll erhebt nur Zölle und EUST.

Und muss ich nochmal 19% Mehrwertsteuer auf meinen Endverkaufspreis pro Artikel aufrechnen?

was meinst Du mit "aufrechnen"? Wenn Du etwas verkaufst und vorsteuerabzugsberechtigt bist (also nicht der Kleinunternehmerregelung unterliegst), musst Du an den Rechnungsempfänger MwSt belasten. Es sei denn, es handelt sich um eine gemeinschaftliche Lieferung oder um einen Export in ein Drittland.

Und wie hoch werden die Transportkosten mit dem Schiff in etwa sein, wenn jeder Artikel etwa 1Kg wiegt?

das kommt auf viele Faktoren an:

  • Menge
  • Volumen
  • Abgangsort und -Land
  • Empfangsort
  • Reederei
  • Versandart (LCL, FCL)
Ynitram 28.06.2017, 13:17

Danke erstmal für die Antwort. Ich denke du hast auch einen Fehler bei deiner Rechnung: Wenn der Einkaufswert 5000€ beträgt ist der Zoll bei einem Satz von 12% 600€.

Und habe ich das richtig verstanden, dass die 19% EUST auf die 5000€, auf die 600€ Zoll, sowie den Transportkosten erhoben wird?

Apropo Transportkosten, könntest du mir vielleicht eine ungefähre Einschätzung geben, wie der Betrag in etwa aussehen könnte bei oben genannten Beispiel?

0
stefan1531 28.06.2017, 13:38
@Ynitram

Danke erstmal für die Antwort. Ich denke du hast auch einen Fehler bei deiner Rechnung: Wenn der Einkaufswert 5000€ beträgt ist der Zoll bei einem Satz von 12% 600€.

nein. Zölle entstehen wie gesagt auf den Warenwert + Versandkosten + Versicherung.

Wenn also der EK bei 5000 EUR liegt und Du 3500 Transportkosten hast, sind 12% von 8500 EUR = 1020 EUR.

Und habe ich das richtig verstanden, dass die 19% EUST auf die 5000€, auf die 600€ Zoll, sowie den Transportkosten erhoben wird?

auf die 1020 EUR Zölle, sonst korrekt.

Apropo Transportkosten, könntest du mir vielleicht eine ungefähre
Einschätzung geben, wie der Betrag in etwa aussehen könnte bei oben
genannten Beispiel?

ja, mache ich gerne. Nenne mir dazu den Abgangsort, Empfangsort, Gesamtvolumen und Gesamtgewicht.

1
Ynitram 28.06.2017, 13:56
@stefan1531

Abgangsort: Fengze District, Quanzhou, Fujian, China

Empfangsort: Berlin

Gewicht: 1000kg

Volumen: Habe ich leider keine Vorstellung wie viel Volumen 1000Kg Textilien enstpricht. Ich denke höchstens 3-4m³ ?

0
stefan1531 28.06.2017, 14:27
@Ynitram

das Volumen wäre schon interessant.

Wie groß das Volumen bei 1 Tonne ist, hängt von der Art der Ware ab.

1000 kg Blei brauchen weniger Platz als 1000 kg Federn.

1
stefan1531 29.06.2017, 09:00
@stefan1531

bei 3-4 cbm und 1 Tonne kommen 1000 EUR Transportkosten ganz gut hin. Transitzeit ca. 6-8 Wochen, je nach Schiffsabfahrt.

0

Hast du den Markt schon untersucht?? Die Konkurrenz ist riesig. Wenn du erst einmal die 1.000 Bekleidungsstücke gekauft hast, hier lagerst und dann nicht zu dem von dir ermittelten Preis verkaufen kannst, hast du schon ein riesiges Problem.

Du solltest auch untersuchen, ob es für Textilien aus China Einfuhrbeschränkungen gibt. Leider weiß ich das nicht, ich wollte dich nur darauf hinweisen.

Ynitram 28.06.2017, 12:50

Ja natürlich.

Ich gehe nicht unbedacht an die Sache ran und Kleidung werde ich nicht bei Amazon verkaufen ;)

0

Was möchtest Du wissen?