Implantat neben den Weißheitszahn?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

ob es gleich notwendig ist, ein implantat zu setzen, ober evtl. doch noch mit einer sog. freiendbrücke was zu machen ist, würde ich im vorfeld noch abklären lassen ...

aber deichgoettin hat recht: etwas sollte unternommen werden ...

deine zahnarztangst ist irgendwo verständlich, aber lass dich nicht durch sie manipulieren: du bist stärker als die angst ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist vollkommen richtig, was Dein Zahnarzt sagt. Und es verhält sich genauso, wie er sagt.
Irgendwann - das geht natürlich nicht von heute auf morgen - wächst der Antagonist so weit raus, daß er entfernt werden muß.

Die Bemerkung "wäre es ein Frontzahn...." ist ja wohl nicht die richtige Einstellung zu Deinen Zähnen. Zähne hat der Mensch nicht aus kosmetischen Gründen.

Wenn Dein Auto einen Kratzer hätte, würdest Du sicherlich nicht fragen, ob es erforderlich wäre, diesen zu richten, sondern unverzüglich den Wagen in die Werkstatt bringen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
tommy0802 28.07.2016, 08:32

wir sind ja nicht immer einer Meinung, aber die Antwort ist korrekt. Nur noch um soviel ergänzt. Der rauswachsende Antagonist wird über kurz oder lang Kiefergelenksbeschwerden hervorrufen, da die Gleitbahnen gestört sind.

Die Bemerkung mit Auto ist leider vollkommen richtig. Der Deutsche hat mehr Geld fürs Auto als für die Gesundheit. 

Wenn du Angstpatient bist, such einen entsprechenden Zahnart. Es gibt welche die speziell darauf geschult sind.

Implantat oder Brücke ist eine freie Entscheidung

0
Deichgoettin 28.07.2016, 10:27
@tommy0802

Implantat oder Brücke ist eine freie Entscheidung

Eine Freiendbrücke? Evtl. sind die Zähne 46 und 45 karies- und füllungsfrei!
Außerdem ist eine Freiendbrücke nicht das Mittel der Wahl, wie Du sicherlich wissen wirst!

1

Was möchtest Du wissen?