Implantat kostet mich 1.200€ für keine 20 Minuten Behandlung fürs Einsetzen, ist das fair?

5 Antworten

1.200 € ist für ein Implantat ist alles andere als überteuert. Ja, der Preis, die Kosten sind fair.

Die Kosten hierfür setzen sich aus

  • zahnärztliches Honorar
  • Material- und Laborkosten

zusammen.

Du wusstest vor der Behandlung wie hoch die Kosten sein werden und verstehe jetzt nicht Dein Problem.

Ich finde daß es trotzdem zu teuer ist. Zudem: Bleibt mir ja wohl keine Wahl, oder?

Die Krone kommt ja noch oben drauf und kostet extra!

0
@albatroz1102

Nein, es bleibt Dir keine Wahl. Oder Du lässt die normale Regelversorgung, bei der die KK einen großen Teil übernimmt, machen. Deine Entscheidung. Und der Preis ist völlig OK. Wenn Du Deine Zähne vernünftig pflegst, vorzugsweise Nichtraucher bist, kannst Du bis an Dein Lebensende dieses Implantat im Mund haben. Bei einer anderen Versorgung ist das nicht unbedingt der Fall.

Klar, bei einem Auto fackelt man nicht lange, wenn es darum geht, es mit unnötigen Extras auszustatten. Aber wenns um Gesundheit und die Zähne geht, wird man knauserig. Tolle Einstellung.

4
@Deichgoettin

Die Extras zahle ich in der Regel beim Auto nicht. Die sind einfach mit dabei.

Airback, Zentralverrigelung, Automatische FH, Alufelgen und Klima ist schon Standart.

0

Die Marge ist schon hoch. Aber hier bestimmt die Nachfrage den Preis.

Es gibt wenige Anbieter aber viel Nachfrage.

Was fair ist, findet man über eine zweite Meinung raus. Was ist es denn? Neue Hüfte, Kniegelenk, Hirnprothese, neue Brüste? Und VOR dem Einsetzen sind ja wohl noch viele andere Arbeiten getätigt worden, nehme ich an. Offenbar hast Du ein Problem damit, die Arbeitsleistungen anderer zu würdigen.

Steht doch da im Thema! Zahnbehandlung!!! Ein Alternativangebot kostete sogar 600€ mehr.

0
@BeatiPacifici

Aber im Thema. Dafür ist das auch da um es zu spezifizieren. Mußt schon besser lesen.

0
@albatroz1102

In der Handyversion sind die Themen nicht zu sehen (zumindest bei mir nicht). Der Preis erscheint mir normal - schon die Implantate kosten ein kleines Vermögen.

1

Ja das ist fair. Zumal du die Möglichkeit hast beim ZA zu reklamieren.

Was soll ich reklamieren? Das Angebot war mir ja schon vor der Behandlung bekannt.

0

Ja, ist es, Du hast ja keine Ahnung wieviel Arbeit da dann schon drinsteckt.

na ja , die 15 Minuten waren recht leicht zu überbrücken. Ich denke nicht daß sie damit viel Arbeit hatte. Möchte den Stundenlohn erst gar nicht wissen.

0
@albatroz1102

Und wer hat das Implantat nach Vermessung und Abformung Deines Kiefers angefertigt? Das berücksichtigst Du anscheinend überhaupt nicht! Das Implantat fällt ja nicht vom Himmel.

1
@Jo3591

Das Impantat wird nicht dem Kiefer zurecht geformt. Sondern der Kiefer wird dem Implantat angepaßt. Somit hat die kaum Arbeit.

0

Was möchtest Du wissen?