Impfungen Welpen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Sprech es doch einfach mal mit dem TA ab . Viele Tierärzte halten sich nicht an die Gebührenverordnung und daher ist eine Aussage recht schwierig . Übrigens kenne ich es nur so das die 1. Impfung bereits beim Züchter erfolgt 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Grundimmunisierung besteht aus 2 Impfungen im Abstand von 4 Wochen... Tollwut Impfung frühestens mit 12 Wochen..

Da aber Dein Kleiner die erste Impfung der Grundimmunisierung erst mit 10 Wochen erhält, wird zuerst die 2. Kombinierte Impfung mit ca 14 Wochen geimpft....Dir Tollwutimpfung wäre somit mit 12 Wochen nicht möglich, da sich das Kerlchen zwischendurch mal erholen sollte.....

Wenn Du mit Deinem Hund nicht ins Ausland möchtest, solltest Du ihn auch nicht vor 6 Monaten gegen Tollwut impfen.

Über die Kosten betreffend den Impfungen kann ich Dir keine Auskunft geben, da ich die Tarife in Deutschland nicht kenne

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Dir jetzt schon das Impfen zu viel Arbeit und zu viele Kosten sind, dann solltest Du erst gar nicht den Hund zu legen. Wenn Du nicht impfst und der Hund krank wird, dann kann die Rechnung bis in die tausende gehen. Daher ist es sinnvoll den Hund regelmäßig zu impfen. Kosten reichlich. Auch wichtig die Hunde Versicherung für mögliche Schäden an fremde Personen oder Fahrzeuge.http://www.hunde.de/hund/gesundheit/impfung/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von melinaschneid
13.06.2016, 17:20

Wo liest du raus das die kosten zu hoch sind? Ich sehe da nur eine einfache Frage um Informationen zu erhalten.

3
Kommentar von Miriam21
13.06.2016, 19:14

Das sind immer diese trolle die jedem raten sich keinen hund zu holen. Frustriert im leben oder depressiv, bekommt keinen partner ab. So kann ichs mir nur erklären ;)

0

Wenn du mit 10 Wochen das erste mal impfen lässt, dann muß mit 16 Wochen eine Zweitimpfung stattfinden, wenn du erst mit 16 Wochen impfen lässt, dann reicht eine Impfung.

Allerdings müsstest du deinen Hund von allen anderen Hunden fern halten, bis er 16 Wochen alt ist und das ist seltenst machbar.

Eine einzelne Impfung in der 10 Woche reicht nicht aus um Lebenslang immun zu sein.

http://www.agtiere.de/index.php?id=240

Je Impfung kommen ca. 35 Euro auf dich zu - da braucht man wirklich nicht dran sparen wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist von Wirkstoff zu Wirkstoff unterschiedlich. Erste Impfung ja 4 Wochen später auffrischen , nur die 3 te Auffrischung sehe ich als skeptisch an. Bespricht das aber bitte mit dem Tierarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Impfpreise, sowie alle weiteren tierärztlichen Kosten, die für einen Hund so anfallen, hättest du ganz einfach selber googeln können, bitte:

http://tierarztpraxis-buchheister.de.tl/Geb.ue.hren-%26-Preise.htm

Kauf dir ruhig so einen ungeimpften und nicht erlaubten Pit Bull Welpen  ^^

er wird dann enden so wie die hier in dem link, sterbenskrank oder beschlagnahmt ein Leben hinter Gittern

http://www.animal-health-online.de/klein/2016/05/04/ohne-impfschutz-krank-lockangebote-polizeiprasidium-ulm-warnt-vor-illegal-angebotenen-hundewelpen/10075/

ps. Listenhunde müssen versichert sein, auch diese Kosten sind bei diesen Hunden höher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miriam21
13.06.2016, 19:17

Die kosten sind nicht höher da er ein mix ist^^ und du alleswisser der hudn IST ERLAUBT und kommt von einem liebevollen züchter. Einfach mal die fr.. halten wenn man keine ahnung hat

1

Warum lässt die Züchterin das nicht impfen? Zu den Kosten je nach Tierarzt wird in 3 verschiedenen Sätzen abgerechnet.

Die Kosten kannst du hier einsehen

https://www.tieraerzteverband.de/bpt/Tierbesitzer/got/GOT_07.07.2008_Druckversion.pdf

Musst du dir nur raussuchen. Kommen noch Durchführungskosten dazu und die Wirkstoffe, ebenso die spritzen die verbraucht werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

(Pitbull) 


darfst Du diesen Hund überhaupt halten? Was sagt das Hundegesetz Deines Bundeslandes, hast du Dich darüber informiert??

da Du in einer anderen Frage erklärst, dass es bei Dir finanziell nicht gut aussieht

https://www.gutefrage.net/frage/was-wuerdet-ihr-tun-21?foundIn=user-profile-question-listing

solltest Du Dir mal Gedanken darüber machen, wie Du die erhöhte Hundesteuer 600-900 EUR bezahlen willst. 

Solltest Du in Niedersachsen wohnen, wird auch dort die erhöhnte Hundesteuer für gefährliche Hunde verlangt und fällig!

Was Deine Frage zu der Impfung betrifft:


und werde ihn mit 10 Wochen das erste mal impfen lassen gegen Hepatitis, staupe und parvo.


die Impfung hast nicht Du, sondern der Züchter vorzunehmen, und das bereits mit 8 Wochen und nicht erst mit 10! 

Geimpft sein sollte der Welpe gegen Staupe, Hepatitis, Zwingerhusten, Leptospirose sowie Parvovirose. Diese Impfung zzgl. der Tollwutimpfung werden mit 12 Wochen wiederholt!

Die Peise sind von Tierarzt zu Tierarzt unterschiedlich, mußt Du erfragen!

Sollte der Hund bei Übergabe nicht geimpft sein, war er wohl auch besonders billig und Du wirst dann wahrscheinlich noch eine Menge Geld für anfallende Tierarztkosten benötigen. 

Hunde aus Vermehrer-Herkunft sind meist todkrank auf Grund mangelnder Impfungen, Fürsorge, Entwurmungen, Abfallfutter,, fehlender Pflege, Hygiene etc..! 


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adventuredog
13.06.2016, 18:23

Danke! wie wahr!

1
Kommentar von Miriam21
13.06.2016, 19:16

Ich darf jede hunderasse halten wie ich will^^ Die Hundesteuer ist nicht hoch. Kann dir auch egal sein wie es finanziell bei mir aussieht.

Der Züchter meinte ich solle die Impfung vornehmen.

0

Was möchtest Du wissen?