Impfungen / Kosten / Tierarzt

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Es gibt keinen "normalen" Preis bei Tierärzten.

Die Preise ergeben sich nach der tierärztlichen Gebührenordnung welche gesetzlich festgelegt ist. Hinzu kommt ein Modifikator der vom Tierarzt selbst bestimmt wird. Dieser bewegt sich im Rahmen 1,0-3,0, der aber dann auch für die gesamte Behandlungspalette durch gilt.

Es ergibt sich also folgendes Rechnung:

Leistung x Modifikator (Satz) = Endpreis für den "Kunden"

Ein Beispiel:

Beratung im einzelnen Fall ohne Untersuchung (auch schriftlich oder fernmündlich) - € 6,29 * 2,0 (individuell festgelegter Satz vom TA) = € 12,58

Ein anderer Tierarzt nutzt viellecht nur den einfachen Satz und Du zahlst demnach nur die € 6,29 * 1,0

Die Gebühresätze kannst Du hier nachschlagen: http://www.vetvita.de/tierrecht/got/gotgeb.shtml

Ich würde immer auch eine Rechnung verlangen. Zum einen zwecks Vergleichsmöglichkeit, zum anderen zur Nachverfolgung.

Hoffe geholfen zu haben :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neufiliebe
12.04.2010, 16:20

plus mehrwertsteuer :-)

0
Kommentar von MichaelKus
12.04.2010, 16:58

und zusätzlich der Kosten für das Medikament, ich weiß ;) - wollte nur erklären wie letztlich die unterschiedlichen Preise zustande kommen, hehe

0

Die Kosten der Impfung richten sich nach der Menge die der Hund gespritz bekommt. Also nach dem Gewicht deines Hundes. Ansonsten ist der Preis ganz normal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MichaelKus
12.04.2010, 15:48

Auch das stimmt nicht wirklich.

Die Kosten der Impfung richten sich:

1.) Nach der Gebührenordnung, d.h. bei Hunden €4,01 - wobei dieser Betrag noch mit einem vom Tierarzt selbst zu bestimmenden Modifikator (bis zu 3-fach) erhöht werden kann 2.) Nach dem benutzen Pharmaprodukt (kennt man ja aus der Humanmedizin - nachgemachte Medis sind oft billiger als das Original) 3.) Nach der Menge 4.) Nach der Art der Impfung (bei Tollwut bspw. 1 od. 3-jähriger Schutz)

0

Ja es ist so teuer. ich hab eine perser Katze die hatte eine Augen entzündung, ich musste 70 euros bezahlen bei einer tierklinik für eine antibiotikumsspritze, und augenlösung, allein schon die untersuchung berechnen sie hoch. die impfumg für meinem Hund 40kg,bei einer kleintierpraxis hatte 41euros gekostet, allerdings ist es unterschiedlich bei welschem Tierarzt man geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar doch , kostet ja die Spritze schon 30 €

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Preis ist vollkommen ok. Allerdings kann man nicht gegen Zecken impfen, sondern nur gegen Borreliose,die durch Zecken übertragen werden kann. Zecken kann dein Hund auch trotz Impfung bekommen.

Die Impfung schützt aber auch nicht zu 100 % vor einer Infektion. Deshalb und weil Zecken noch andere gefährliche Krankheiten übertragen könne, ist auch trotz Impfung ein wirksamer Zeckenschutz, z.B. in Form eines Spot on sehr wichtig.

Vor einer Impfung mit Merylim sollte der Hund getestet werden, ob er nicht vielleicht schon infiziert ist. Das geht in der Praxis mittels einer kleinen Blutpobe und einem FastTest Lyme. Wenn der Hund negativ ist kann geimpft werden. Die Impfung muss nach 4 Wochen wiederholt werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann nicht gegen Zecken impfen!!!

Dein Hund wurde gegen Borreliose geimpft, wenn es die 1.Impfung dieser Art war, muss sie nach spätestens 4 Wochen wiederholt werden, sonst nützt das nichts.

Gute wirksame Wurmmittel gibts nicht fürn Euro....

Das Preis ist angemessen und der Tierarzt muss sich eh nach der Gebührenordnung richten, große Preisunterschiede wirst Du also nicht finden. Kommt auch drauf an, welche Mengen der TA an Medikamenten (hier: Impfdosen) einkauft und wo.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ein normaler Preis für so etwas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich bezahle für 60 euro eine impfung für mein hund

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fischerhundefan
12.04.2010, 16:53

Für welche Impfung?

Tollwut?

SHLP?

Borreliose?

Zwingerhusten?

Impfung ist nicht gleich Impfung!

0

Wenn Dir das zu teuer scheint,solltest Du verschiedene Tierärzte anrufen....und nach dem Preis fragen....Dann kannst Du Dir den billigsten aussuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Winterdreamer
12.04.2010, 15:24

Nicht daß Ihr jetzt denkt ich sei geizig - Meinem letzten Hund musste ich 2,5 Jahre lang für 80 € monatlich Spritzen gegen Diabetes geben. Wenn der Preis normal ist, ist es ja OK.

0

sei froh, wir haben 65 euro gezahlt... und nur eine wurmkur gekriegt neben der impfung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fischerhundefan
12.04.2010, 16:55

Für welche Impfung?

Tollwut?

SHLP?

Borreliose?

Zwingerhusten?

Impfung ist nicht gleich Impfung!

Wurmkuren gibts unzählige, genauso unterschiedlich sind die Preise dafür....

0

Was möchtest Du wissen?