Ist es Normal, dass der Arm nach einer Impfung weh tut und wenn ja, was kann man dagegen tun?

5 Antworten

Du solltest es dem Arzt melden, der es als Impfschaden melden muss! Denn wenn noch weitere Komplikationen hinterher kommen, bringt es nachher keiner mehr in Verbindung mit der Impfung und du bekommt in schlimmsten Fall keine Entschädigung. Normal finde ich das jedenfalls nicht und dein Arzt hätte dich über die Nebenwirkungen aufklären müssen. Gute Besserung!

Die Tetanusimpfung muß ja alle 10 Jahre wiederholt werden. Bei manchen Menschen baut sich der Impfschutz schneller ab, bei manchen erst nach 11, 12 Jahren. Dann sind die Antikörper an der Einstichstelle aktiver und es gibt eine Schwellung. Manche vertragen die Kombiimpfung mit zu vielen Stoffen gleichzeitig nicht so gut. Aber Sorgen brauchst du dir da eigentlich nicht machen. Kühlen. Wenn es Mo. nicht besser ist, noch mal zum Arzt gehen. Gute Besserung!

Kann passieren, möchte wissen was alles bei der Schweinegrippenimpfung an Nebenwirkungen passieren wird

Nicht mehr als bei jeder herkömmlichen Grippeimpfung. Die Reaktionen sind immer individuell verschieden; manche reagieren stärker als andere auf denselben Impfstoff. Allemal besser als an Grippe zu erkranken jedenfalls...

0

Was möchtest Du wissen?