Kann man etwas gegen Schmerzen tun, die als Impfreaktion auftreten?

4 Antworten

Das ist völlig normal das die Kleine erstmal schmerzen hat, geht aber mit der Zeit weg. Du steckst doch eine Impfung auch nicht so einfach weg. Vielleicht hilft ein kalter Waschlappen. Wenn es über´s Wochenende nicht besser wird, würde ich Montag nochmal beim Arzt anrufen.

Danke ja ich weiss das es normal ist ich möchte es ihr nur etwas leichter machen es zu ertragen und mir vllt auch ich hab drei Kinder und kann sie nunmal nicht den ganzen Tag rumtragen.....und mit Schmerzen sitzenlassen will man sie doch auch nicht, oder?

0

Sorry klingt ein wenig blöd und naiv...

Aber ich hatte das als kleines Kind auch und ich machs immernoch wenn ich tetanus und etc. bekomme. Hast du Pferdesalbe da? Nimm davon so das die stelle reichlich abgedeckt ist und leg nicht zu fest einen Wickel drum ( verband so das nix rauslaufen kann)

Das hat bei mir immer geholfen. Meine Mutter hat mir immer erklärt das das so funktioniert.

Die Impfung kommt in deinen Körper. Dann muss der körper sie aufnehmen bzw weiter transportieren. Da kommt die Pferdesalbe ins Spiel. Die Salbe hielt bei der Durchblutung und trägt so den Stoff schneller von einer Stelle weg und der Schmerz lindert oder verschwindet sogar ganz.

gruß aus Köln der.Papagraf

pferdesalbe? naja die habe ich da ich schaue mal ob es funktioniert....danke

0

Was möchtest Du wissen?