impfen in der DDR - was gab es damals

1 Antwort

erstmal vielen Dank euch beiden. :-)

@Isartaucher: der Meinung war mein Hausarzt auch und will überall eine neue Grundimunisierung machen. Den Arzt von damals gibt es leider nicht mehr und nach 30 Jahren wohl auch keine Unterlagen...

Ich weiß aber (auch von heutigen Gesundheitsamt), dass damals eher mehr als zu wenig geimpft wurde und es ja auch "Pflichtimpfungen" waren, die ich alle bekommen habe.

Da noch etliche andere Impfungen anstehen (Gelbfieber,Tollwut,Typhus,Hep.A+B) möchte ich nicht unnötigerweise noch 3x Tetanus/Diphterie und Polio auf mich nehmen.

danke manu1979, das wäre super

Reicht eine Hepatitis B Grundimmunisierung im Säuglingsalter aus oder muss man sich als Erwachsner nochmals impfen lassen?

Ich habe gerade in meinem Impfpass geschaut und ich wurde 1996 dreimal gegen virushepatitis B geimpft. Also 1 Jahr nachdem ich geboren wurde. 2006 wurde auch ein Kreuz gesetzt aber nicht geimpft. Jetzt frage ich mich ob ich mich nochmal impfen lassen muss Oder ob ich noch Schutz habe. Jetzt bin ich 22. kann mir bitte jemand weiterhelfen,?

...zur Frage

Arm schmerzt 5 Tage nach Impfung?

Hallo..
Am Dienstag wurde ich geimpft. Auf beiden Armen habe ich eine Spritze bekommen. Auf dem rechten Arm hatte ich nie Schmerzen doch der linke arm fühlt sich immer noch warm an, an der stelle wo geimpft wurde und auf der rechten Seite kann ich immer noch nicht liegen weil mir das Schmerzen bereitet. Ansosten hab ich keine Schmerzen, außer ich drücke auf die Stelle. Ist das normal oder muss ich mir Sorgen machen ?

...zur Frage

Geld zurückholen nach Beschädigung des Impfstoffes vom Arzt?

Hallo,

ich benötigte für ein Praktikum die Impfung gegen Hepatitis A. Bin zum Vertretungsarzt (meiner war zu dem Zeitpunkt im Urlaub), Rezept geholt, Impfstoff abgeholt und bis zum Impftermin im Kühlschrank gelagert.

Beim Termin wurde mein Impfausweis mit meinen bisherigen Impfungen kopiert für deren Akten. Ich sollte im Laborraum warten. Die Schwester hat derweil schon die Impfpackung aufgemacht und die Spritze also vorbereitet für die Ärztin hingelegt. Ich weiß, dass man in den Wochen vor einer Impfung nicht krank gewesen sein soll, war ich auch nicht, deshalb ist es mir auch erst nicht aufgefallen, dass ich weder von der Schwester noch von der Ärztin danach gefragt worden bin, so wie es eigentlich sein sollte.

Dann, um sicherzugehen, habe ich nochmal nachgefragt ob es denn schlimm sei dass ich 7 Tage davor erst eine Gebärmutterhalskrebs-Impfung hatte. Die Frage war nur vorsichtshalber, die Impfung war ja im Impfausweis verzeichnet, den sich sowohl Schwester als auch Ärztin angeguckt hatten. Dann wurde mir aber gesagt, ich solle noch eine Woche warten und könnte jetzt nicht geimpft werden. Dann wurde mir die Impfverpackung notdürftig mit Klebeband umwickelt und wieder mitgegeben.

Heute war ich bei meiner richtigen Ärztin, die mir mitteilte, der Impfstoff sei nicht mehr steril und sie könne mich nicht damit impfen. Musste mir ihn also erneut kaufen.

Wie sollte ich jetzt vorgehen, damit ich mein Geld zurückbekomme für diese erste Impfung? Ich kann mir zumindest nicht erklären, wie das meine Schuld hätte sein können...

Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.

...zur Frage

Der Schauspieler Heiner Ferch, den sieht man ja öfters im Fernsehen,ist es richtig das er aus der damaligen DDR kommt?

Heino Ferch, der Schauspieler, der soll nach meinen Erkenntnissen aus der damaligen DDR kommen.Weiss jemand in welcher Stadt Heino Ferch geboren ist, und wo er her kommt?

...zur Frage

Wie kann ich verhindern das das Impfen weh tut?

Hilfe! Ich habe heute die 2. Gebärmutterkrebs Impfung :C Beim letzten mal hat es total gebrannt :C Ich habe solche Angst.... Die Artsthilfe macht das total langsam! Sicher 5 Sekundenlang :C Wenn ich wegschaue dan zucke ich zusammen wenn sie beginnt und wenn ich hinschaue habe ich Angst :C Hatt Jemand ein Tipp das man es nicht merkt??

...zur Frage

Rötelimpfung wiederholen bei verlorenem Impfpass?

Hallo. Ich hatte mal vor einigen Jahren meinen Impfpass verloren und einen neuen beantragt. Allerdings ist auf dem verlorenen Impfpass noch meine Rötelimpfung und Masernimpfung vermerkt. Der Kinderarzt der mich damals gegen Masern geimpft hat gibt es nicht mehr. Und die Rötelimpfung fand damals in der Schule statt. Da weis ich den Namen von der Ärztin nicht mehr. Muss ich mich sicherheitshalber nochmal impfen lassen? Kann ich noch anders den Impfnachweis herholen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?