Impfen Baby schädlich?

7 Antworten

Falls es jemanden noch interessieren sollte : also ich wurde selber als baby und Kleinkind geimpft und es hat mir nichts ausgemacht. Erst später , nach meinen Impfungen , hat sich meine Mutter Impfen lassen ( wieder auffrischen )  aber wenig später hatte sie richtiges Kribbeln in den Armen , und war fast wie gelähmt. Sie konnte nur schwer laufen und konnte sich nicht zudecken. Deshalb hat mein kleiner Bruder auch nur ein Paar von den Impfungen durchgemacht , weil meine Eltern Angst hatten , dass ihm auch so was passiert. Ich weiß nicht woran es liegt , vielleicht an der Empfindlichkeit ? LG ;)

Gewisse Impfrisiken gibt es ja immer. Das gilt auch für erwachsene, die sich impfen lassen. Aber die Impfstoffe sind ja nicht neu und schon lange erprobt und werden meistens gut vertragen. Daher denke ich, das es durchaus sinnvoll ist, die Kinder zu impfen, im Verhältnis dazu, bestimmte Krankheiten zu riskieren. Und es ist gerade in der Säuglingsphase gut, wenn die da mit vielen Krankheitserregern (oder auch Impfstoffen) in berührung kommen, weil sich genau in dieser Zeit das Immunsysem besonders stark ausbildet. Da baut man besonders guten Imfschutz auf.

Schwieriges Thema, je mehr ich darüber lese, desto unsicherer werde ich. Frag 20 Ärzte nach ihrer Meinung, du bekommst 20 unterschiedliche Antworten. Auch in medizinischen Kreisen gibt es nicht wenig Impfkritiker. Du musst dich belesen und letztendlich eine eigene Entscheidung treffen. Ich für meinen Teil bin mir zumindest sicher dass VIEL ZU FRÜH geimpft wird. Unsere Tochter wurde das 1. Mal mit 8 Monaten geimpft und im Nachhinein finde ich auch das viel zu früh, ich würde so nicht wieder tun.

Schwieriges Thema, je mehr ich darüber lese, desto unsicherer werde ich. Frag 20 Ärzte nach ihrer Meinung, du bekommst 20 unterschiedliche Antworten. Auch in medizinischen Kreisen gibt es nicht wenig Impfkritiker.

Wenn man Ärzte die der Homöopathie oder Anthroposophie nahestehen weglässt dürften wohl bei den grundlegenden Impfungen mehr als 90% der Ärzte die Standardimpfungen empfehlen. Bei Homöpathen und Anthroposophen werden Impfungen allerdings häufig abgelehnt - was aber daran liegt, dass das Prinzip der Impfung ideologisch nicht zur jeweiligen Lehre passt.

Interessant ist auch, dass die Impfempfehlung weltweit sehr ähnlich sind - egal ob es sich um kommunistische oder sozialistische Länder, um Diktaturen oder Demokratien handel - fast alle Länder bei denen ein ausreichendes Gesundheitssystem existiert empfehlen das gleiche "Sortiment" an Basisimpfungen...

Ich für meinen Teil bin mir zumindest sicher dass VIEL ZU FRÜH geimpft wird.

Aha - und was macht dich da so sicher?

0
@QSE2000

Impfen ist ein Eingriff in das kindliche Immunsystem, dem Kind werden Krankheitserreger gespritzt was nicht selten zu einem Krankheitsausbruch führt, von Impfschäden mal ganz abgesehen. Den meisten Babies geht es nach dem Impfen richtig mies. Ich finde es unverantwortlich einem kleinen Körper so eine Aufgabe zu erteilen. Solange das Baby gestillt wird besteht der Nestschutz. Krankheitsprävention durch Impfen steht in keinem Verhältnis.

Zu den Ärztemeinungen kann ich natürlich nicht wirklich etwas genaues sagen, in Wirklichkeit kenne ich auch nur 3 Ärztemeinungen (weder homöopathisch noch anthroposophisch), die gehen ziemlich auseinander, daher meine Annahme.

0

ja ein sehr schweres thema... und vorallem antworten einem die ärzte immer zu ihren gunsten und von homeopatie und pflanzlicher heilung halten die ja sowiso nichts weil die werden davon ja nicht reich.... naja würdes du deine kleine den überhaupt nochmal impfen wenn dus nochmals entscheiden könntest oder gar nicht mehr ?

0
@leni4

Hm, ich denke schon, ich bin mir einfach zu unsicher um es nicht zu tun. Ich lese, und lese, vergleiche Studien, etc. Vielleicht denk ich in ein paar Wochen anders darüber. Aber ich lasse definitiv viel später impfen als empfohlen. Hmmm, das ist alles SEHR verwirrend. Das merkt man erst wenn man mal ein bisschen darüber gelesen hat, und zwar nicht nur STIKO Literatur ;)) Denn die STIKO besteht aus Mitgliedern die der Pharmaindustrie doch recht nahestehen.

@QSE2000 Mich interessieren jetzt die von dir genannten weltweiten Impfempfehlungen, ich finde da leider gar nichts darüber im Netz, hast du eine Quelle für mich, oder eine Idee wo ich suchen kann? Bist du vom Fach?

0
@MaLila

Ist das auf die Angaben der WHO bezogen?

0

Was möchtest Du wissen?