Impetanz von Einem Ohmschen Wierderstand und einem Kondensator ohne Frequenz ausrechnen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn man die Frequenz nicht hat, dann läßt man sie halt als Variable stehen. Um so praktischer ist dann das Resultat: Man kann nach Bedarf jede Frequenz einsetzen, die man gerade hat.

In Deine Formel gehört noch eine Klammer um den Nenner, damit klar ist, was zum Nenner gehört:

Rc = 1 / (2 * Pi * f * C)

Was jetzt der Ohmsche Widerstand für eine Rolle spielt, müßte noch geklärt werden. Soll er mit dem Kondensator verschaltet sein? In Reihe oder Parallel? Wie auch immer: Setze einfach die Forle für Rc in die Formel für den Widerstand der Reihen- bzw. Parallelschaltung ein, dann hast Du die Gesamtimpedanz, als Funktion der Frequenz. (Empfehlung: Zeichne die Kurve.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gamer2243
13.01.2016, 17:54

Stimmt ich schreibe die Formeln immer nur schriftlich deswegen habe ich die Klammern vergessen ;) 

Danke für deine Antwort

0

Was möchtest Du wissen?