IMPARFAIT OU PASSÉ COMPOSÉ? *______*

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Gebrauch: kurzgefasst nimmst du das imparfait, wenn die Handlung eine Rahmen- oder Hintergrundhandlung/-beschreibu ng (z.B. Personen, Orte oder Landschaften beschreibt), Begjeitumstände der Handlung gibt ist oder wenn sie immer wieder in der gleichen Form abläuft. • Was WAR?

• Was war gerade?

• WIE war es?

Signalworte für das ‚imparfait’: • toujours (immer)

• souvent (oft)

• tout le temps (die ganze Zeit)

• le matin (morgens)

• le soir (abends)

• quand (.. jedes Mal, wenn..)

Wenn die Handlung an sich dargelegt wird, sie also aus aufeinanderfolgenden Handlungen besteht, die immer neu einsetzend sinnd, nimmt man das passé composé. • Aktion/Handlung und genaues Datum

• plötzlich oder neu einsetzende Handlungen oder Geschehnisse:

• aufeinanderfolgende Handlungen:

• Handlungen, die in der Vergangenheit abgeschlossen sind:

• Handlungen, die sich in der Vergangenheit nur einmal abgespielt haben:

• Was ist PASSIERT?

• was ist dann passiert, und dann und danach....?

Signalworte: • tout à coup (plötzlich)

• d'abord (zuerst)

• après (dann)

• puis (dann)

• ensuite (danach)

• enfin (endlich)

• ce matin ( heute Morgen)

• ce soir (heute Abend)

• ce jour-là (an diesem Tag)

• quand (als)

Das sind nur einige Beispiele, die darauf hinweisen, dass eine bestimmte Handlung nur in einer Reihenfolge des Handlungsgerüsts stattfindet

Ein gesamter Text könnte lauten:

Marc habitait à Paris. (Hintergrund)

Un jour, il s'est mis en route pour aller à Rouen. (neu einsetzend)

Il s'est acheté un ticket pour le train.(neu einsetzend)

Puis, il a dit au revoir à ses parents. (neu einsetzend)

Ils n'étaient pas très heureux (Zustandsbeschreibung)

parce que Marc était trop jeune. (Hintergrund)

Mais à la fin, Marc est arrive sain et sauf (gesund und munter) à Rouen. (neu einsetzend)

Mais à la fin, Marc est arrivé

Aber sonst sehr gut!

0

vielen Dank für das *

0

Ich kopiere ich dir hier eine Antwort, die ich vor einiger Zeit einmal jemandem gegeben habe.

Da in dem Link der Unterschied zwischen den beiden Zeiten eigentlich schon gut erklärt ist, habe ich nur einen Aspekt besonders rausgegriffen.

http://www.lernen-mit-spass.ch/lernhilfe/schuelerforum/faq/imparfait.php

Hier nur noch ein paar ergänzende Sätze:

Das 'passé composé' benutzt man bei einmaligen Handlungen, aber auch bei Handlungen, die von der Anzahl her begrenzt sind.

Il est allé au cinéma hier. / aber auch: Il est allé au cinéma trois fois (la semaine derrnière).

Erst wenn eine Handlung unbegrenzt oft wiederholt wird, steht das imparfait.

Quand j'étais jeune j'allais souvent au cinéma.

Pendant les vacances, nous allions à la plage tous les jours.

Zusammenfassend zum Imparfait:

•bei Handlungen, die in der Vergangenheit unbegrenzt oft wiederholt wurden (siehe oben)

•bei reinen (Hintergrunds-) Beschreibungen (Il faisait beau. Le soleil brillait. / Marc portait des lunettes / La bouteille était vide. / etc.)

•bei Handlungen, die zu einem Zeitpunkt der Vergangenheit im Ablauf waren. (Hier ist die Verwendung zu vergleichen mit der "Progressive Form" im Englischen). z.B: Mon père lisait je journal, quand le téléphone a sonné (tout à coup). Der Vater war also dabei, die Zeitung zu lesen (Handlung im Ablauf!), also eine andere Handlung neu eintrat. (Die neu eintretende Handlung steht im passé composé, wie du siehst.)

Natürlich wird es auch immer wieder Sätze geben, wo die Situation nicht so klar ist. Wenn du den Hauptunterschied verstanden hast, wirst du aber schon mal die meisten Fehler vermeiden können.

Also passé composé funktioniert folgendermassen: ein normaler satz: je vais à l'école. Dass futur ist jetzt je suis allé à l'école (ich bin in die schule gegangen) bei regelmässigen verben musst du einfach ein é hintendran setzen wie z.b. RegardER écoutER naja ich hoffe es ist dir jetzt ein wenig einleuchtender ;D Lg

richtige Erklärung, wenn man Futur durch Passé Composé ersetzt ;-)

0

Das war aber nicht die Frage. Es ging um den Unterschied im Gebrauch von Passé composé und Imparfait.

0

Stell Dir das als Bühnenstück vor:

Das Bühnenbild, das Äußere, das steht im Imparfait. Frage: Was war (schon)?

Die Handlung, die die Schauspieler nacheinander vollziehen, steht im P. c. (Was geschah dann?)

Das kann man auch mit Sgnalwörtern verdeutlichen:

Puis, ensuite (dann, danach) für das P. c. und

En ce temps-là, alors, autrefois, quand (=als) für das Imparfait.

Bin mit fast allem einverstanden, was du sagst, nur nicht mit deiner Aussage zu "quand" in der Bedeutung "als". Hier würdest du das Passé composé verwenden, da es um eine einmalige Handlung in der Vergangenheit geht.

Quand le professeur est entré, les élèves se sont levés. (= Als der Lehrer reinkam, sind die Schüler aufgestanden.)

Anders verhält es sich, wenn du "quand" in der Bedeutung "immer wenn" verwendest. Da es dann um eine Handlung geht, die unbegrenzt oft wiederholt wird, verwendet man dann das Imparfait.

Quand le professeur entrait, les élèves se levaient. (= Immer wenn der Lehrer reinkam, standen die Schüler auf.)

0
@lazaro01

Kein Problem. Hauptsache, wir sind uns einig. :-))

0

Was möchtest Du wissen?