Imparfait oder- Passe compose

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Schau dir die Lernvideos von BildungInteraktiv zur Bildung des passé composé an. Dort wird dir sicher auch erklärt, wann du "avoir" und wann du "être" verwenden musst.

st?p=08F69A7378C477A6

adabei 11.01.2015, 19:03

Folgende Verben bilden das passé composé mit "être":

1) Verben der Bewegungsrichtung:

aller, arriver, (re)venir, entrer/rentrer, monter (ohne Objekt), rester, tomber, descendre (ohne Objekt), sortir, partir, retourner, passer chez qn

Hier als "Eselsbrücke" das sogenannte "être-Haus":

http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Das_%C3%AAtre-Haus.JPG

[Verben der Bewegungsart wie "courir, marcher, nager" zählen hier nicht dazu.]

2) Verben, die eine Zustandsänderung beinhalten:

devenir, naître, mourir

3) alle reflexiven Verben (ohne Ausnahme)

s'occuper, s'arrêter, se coucher, se lever, se réveiller, s'amuser, etc.

Beim Rest der Verben nimmst du "avoir", auch bei "etre" (anders als im Deutschen!).

Ein Hinweis noch: Sobald ein Verb ein direktes Objekt hat, nimmst du auf alle Fälle "avoir".

Deshalb gibt es auch ein paar Verben, die sowohl mit "être" als auch mit "avoir" Verwendung finden.

Elle est montée au troisième étage. ("monter" ist hier ein Verb der Bewegungsrichtung)

Elle a monté les valises. (Sie hat die Koffer nach oben gebracht. / Das Verb "monter" hat hier ein direktes Objekt.)

Genauso verhält es sich natürlich auch beim Verb "descendre".

1

Affiché pour la énième fois !

Imparfait = Beschreibung, Zustand, nicht abgeschlossen = Was war da? wie beim Theater oder bei einem Film = die Kulissen

Passé composé = Handlung, abgeschlossen = Was ist dann passiert? wie beim Theater oder bei einem Film = die Handlung

Regeln aus den Grammatikbüchern:

Das Imparfait bezeichnet nicht abgeschlossene, unbegrenzt verlaufende, sich unbegrenzt wiederholende Handlungen oder Geschehnisse sowie nicht begrenzte, schon bestehende Zustände.

Es antwortet meist auf die Frage: Was war (schon) ?

Das Imparfait ist in der Erzählung das Tempus des Hintergrunds, der Nebenhandlungen, der Begleitumstände. Es schildert, veranschaulicht und dient zu Beschreibungen und Betrachtungen.

Das Passé composé bezeichnet abgeschlossene Vorgänge und Handlungen, die in die Gegenwart hinreichen, für die Gegenwart noch von Bedeutung sind.

Das Passé composé wird oft statt des literarischen Passé simple gebraucht : Es hebt dann eine Handlung ab von seinem im Imparfait dargestellten Hintergrund. Es antwortet meist auf die Frage : Was ist dann geschehen ?

s. http://www.polarfle.com/exercice/inteimpcl.htm faire l'exercice et comparer avec le corrigé

xcaaan 12.01.2015, 17:39

danke, habe leider heute schon ne arbeit darüber geschrieben:(

0

Also, bei deiner ersten Frage kann ich dir leider nicht helfen. Aber zur zweiten frage: beim passé composé benutzt du das avoir bei normalen Verben, wie z. B. regarder, dormir (sowie im deutschen: ich HABE gesehen--> j'Ai regardé) Être benutzt du bei Verben der Bewegungsrichtung, also z.B gehen, hinaufsteigen, aussteigen (vergl. deutsch: Ich BIN gegangen--> j'Ai allé) So, ich hoffe, ich konnte dir helfen :) LG Sunny

In allerhöchster Kürze:

Imparfait verwendet man, um eine Hintergrundinformation zu geben.

Passé composé (das eigentlich das heute veraltete passé simple ersetzt) gebraucht man, um Neues auszudrücken, was sich von besagtem Hintergrund abhebt :

Beispiel :

Je mangeais tranquillement quand le téléphone a sonné.

Fragen zur Verwendung des "imparfait versus passé composé" werden sehr häufig gestellt. Schau also bei den alten Fragen nach:

https://www.gutefrage.net/frage/passe-compose-und-imparfait-unterscheiden

xcaaan 11.01.2015, 18:51

Meine frage bezieht sich aber auch darauf wann man das etre und wann das avoir nimmt:)

0
adabei 11.01.2015, 18:53
@xcaaan

Hab' ich schon gesehen. Desahlb hab ich auch noch einmal eine zweite Antwort geschrieben.

1

Was möchtest Du wissen?