iMovie auf Mac Mini G4 1,25GHz und 256MB RAM?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

iMovie "geht" darauf, aber du wirst nicht glücklich. selbst in der max-ausstattung mit 1,25 GB RAM würdest du zwar mit iMovie arbeiten können, aber von der Geschwindigkeit wärst du enttäuscht.

Apple TV ist was ganz anderes.

Videos auf APPLE würde ich NUR mit VLC anschauen, das ist wesentlich ruckfreier, und du kannst mehr unterschiedliche Video-Formate ansehen (Freeware, wehwehweh - dot - videolan - dot - org)

aber achtung, der G4 benötigt die freeware programme für "PowerPC", nicht Intel.

youtube videos angucken geht selbstverständlich, ich würde hierzu den Safari Browser nutzen, oder aber Firefox (wehwehweh - dot -mozilla - dot - org) .

an deiner stelle würde ich mir jedoch als MINDEST-System einen Macintosh mit Intel "CORE-2-DUO" kaufen (core-duo ist zu langsam), vergleiche die Systeme zb hier: http://www.giga.de/macnews/gebrauchtpreise

auf dem G4 macmini mit 1,25/1,42 GHz und 256 oder 512 MB RAM sollten MAXIMAL 2-3 Programme gleichzeitig laufen, ansonsten wird er extrem langsam, weil er RAM auf der Festplatte swappen muss. Ich weiß wovon ich spreche :-/

Mit Apple TV war auch nur gemeint, dass ich Videos schauen kann und auf YouTube gehen kann. Also eher wie Apple TV 1. Generation, aber ohne Streaming von anderen PCs.

Dass iMovie nicht geht dachte ich mir schon, aber ich hab das halt gelesen und konnte es nicht glauben.

Problem bei mir is halt, ich brauch eigentlich nur einen Mac für iMovie, Safari und Videos. Da ich Schüler bin hab ich nicht viel Geld und für alles außer iMovie hab ich schon einen Laptop.

Wo findet man den hier denn für 120€: http://www.giga.de/desktops/imac/gebrauchtpreis/imac-17-183-ghz-core-2-duo-combo-sep-2006/

0
@Dragon09

der imac17-183 ist vermutlich selten zu kriegen, wenn es sich um den "edu-imac" handelt. dieses gerät konnten damals nur schulen und andere ausbildungseinrichtungen kaufen, aber wegen des sonderpreises (neugerät) nicht jedermann.

wenn du NUR imovie nutzen möchtest, käme vielleicht ein iMac G3 (farbige Knutschkugel) mit MINIMAL!!!!! 400MHz, besser 450 oder 500MHz in Frage. iMovie (Version 1.x und 2.x) unter Mac-OS 9.x (am besten: OS-9.21) liefen halbwegs flüssig, und ein Gerät mit 256MB RAM - besser: 512MB hat vollends ausgereicht. Leider ist OS-X ein Speicherfresser, daher mit OS-9.x nicht zu vergleichen.

Wenns dir nix ausmacht, OS9 zu "lernen" (geht fast genauso intuitiv - allerdings brauchst du jemand der dir am Anfang zur Seite steht, zb zum Aufsetzen von Networking), dann kannst du dir so ein gerät für weniger als 50eu zulegen. Wichtig: deine VideoCam und auch eine evt. externe Disk müssen mit Firewire-Anschluss sein. Denn USB 1.1 ist ungeeignet für die üblichen datenmengen beim Film-Bearbeiten.

auf ebay werden derzeit iMacsG3 mit 500 und 600MHz angeboten, die würden sich theoretisch eignen, wenn du sie nur/vorwiegend für iMovie nutzen willst. iMovie war IMMER auf der installations-cd/dvd mit dabei.

0

Also der Rechner ist ja schon ziemlich antiquiert, da bekommst du nur noch den Tiger darauf zum laufen. Zumindest erfüllt der Rechner nicht mehr die Mindestvoraussetzungen für den Leoparden...

iTunes, QuickTime & YouTube sollte er aber dennoch in normaler Qualität hinbekommen. iWork wie iLife sollten auch machbar sein, aber halt eher die Versionen die zu der Zeit aktuell waren.

Wie das mit iMovie aussieht, kann ich jetzt schlecht sagen. Laufen wird es sicherlich, aber Bearbeitungen könnten sich da durchaus hinziehen. Empfehlen würde ich den Rechner dafür jedenfalls nicht!

Als Einstieg in die Apple Welt würde ich da doch eher was aktuelles bevorzugen. 7 Jahre alte Hardware ist dafür nicht gerade optimal ;)

„Gehen“ wird es schon; es ist eher die Frage, ob dir die ausgiebigen Kaffeepausen Freude bereiten und nicht langweilig werden … :-)

Statt dieses veralteten Museumsstückes solltest du dir was aktuelle(re)s besorgen … :-)

museum wäre, wenn es sich um einen Win$PC handeln würde - bitte aktuelle gebrauchtpreise vergleichen!

0

Ich weiß gar nicht, ob iMovie usw noch auf den alten PPC-Geräten läuft. Eher nicht.

Was möchtest Du wissen?