Immun gegen Verblitzen warum?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi, immun gegen verblitzen bist Du ganz sicher nicht! die Strahlung eines Lichtbogens ist so energiereich, daß sie Körperzellen verbrennt. Es ist wohl eher so, daß Du etwas mehr verkraftest als andere Menschen. Ähnlich wie beim Sonnenbad. Manche Menschen werden schon nach einer halben Stunde rot, die anderen erst nach 2....3 Sunden. Wenn es auch etwas länger dauert, wirst Du Dir sicherlich irgenwann die Augen verblitzen. Zu bedenken ist noch, daß die Linse im Auge das Licht entsprechend fokusiert und die Strahlung gebündelt auf die Sehzellen trifft. (gelber Fleck im Sichtfeld nach dem Blick ins helle Licht) Zuguterletzt sei erwähnt, daß Schweißstrahlen je nach Verfahren das mehr als 30 fache an UV-A und UV-B entwickeln, wie die Sonne an einem klaren Hochsommertag. Der Krebs läßt also grüßen. Augenkrebs..... viel Spaß

Ja ich bin auch Immun!!!!

0

geh zum Augenarzt und mach sowas nicht mehr. Es kann sein dass du das Aufgrund eines Defektes nicht kannst, was aber nicht bedeutet dass es keinen Schaden hinterlässt!

Es ist mir klar das es Schädlich sein kann ich mache es ja nicht mit Absicht es waren alles "Unfälle"

0
@LtVoss

dann versuch in Zukunft solche "Unfälle" zu vermeiden

0

Defekt?

Nicht jeder ist bei Kleinigkeiten gleich krank, es gibt Menschen die können weitaus mehr aushalten, aber die meisten Krankheiten entstehen im Hirn!!

Wenige bringen bei "ich kann nicht mehr" erst 100% Leistung während andere schon nach 5% heulen!

0
@WickerTom

was zwar korrekt ist, aber bis auf das erste Wort absolut nichts mit meiner Antwort zu tun hat.

0

Das ist eine gute Frage ..........

Ich ebenso! Kann machen was ich will .... oder sind das Alle Simulanten bzw. Weicheier?

Aber!!! Ich kannte noch einen, der auch immun ist, und hat ein Auge verloren! Ob oder warum das Verblitzen Schuld ist interessierte nicht, ich raste jedem davon ab! Mir war es eine Lehre!!

Geil dann schweiß mal ohne Helm xD

Was möchtest Du wissen?